Modernisierung eines Graupner Liebherr L574

    • [1:14 Tamiya]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin

      Achso, wusste ich noch garnicht @Matze 77. Weist du noch von anderen Dingen, die Veroma alles für den Brami bzw. Graupner Radlader hergestellt hat?

      Gestern kam ein Paket mit SMD LED's an und so ein bisschen hab ich auch schonmal im Radlader eingebaut. Für die LED's für die vorderen Blinker hab ich etwas aus dem Gehäuse getrennt um die LED dort zu versenken und nacher die Blinker Gläser auf zu kleben. Ich hab das eine original Blinkerglas erstmal so aufgesetzt ohne zu kleben, da ja noch Ersatz kommt. Die LEDs vom Fahrlicht sind erstmal nur so ins Gehäuse gesetzt um mal zu sehen wie es aussieht. Ich bin noch am überlegen dort Harz hinein zu gießen damit man die LED's nicht mehr so dolle sieht oder vielleicht wäre auch ein anderes Scheinwerferglas passender. Was meint ihr?




      Einen Funktionstest habe ich auch mal durchgeführt. Wenn da dann noch die Lampen vom Dach zukommen sollte es Hell genug sein.



      Hier mal der Anfang von den Leuchten im Dach. Diese sind auch noch nicht eingeklebt, da ich noch überlege nicht die vier kleinen LED's zu nehmen, sondern zwei große wie in den Beleuchtungsarmen. Was meint ihr dazu?



      Gruß
      Jannick
    • Moin

      Heute hab ich mal die Reling etwas überarbeitet und einen Halter für die RKL gebaut. Jetzt brauch ich noch nen paar ordentliche Arbeitsscheinwerfer, die hinten an die Kabine kommen und dann kann diese auch schon lackiert werden. Hat jemand Empfehlungen was für Arbeitscheinwerfer gut sind und zur Kabine vom Radlader passen könnten?




      Gruß
      Jannick
    • Ich habe grad noch ein paar Fotos gefunden, wo man mehr erkennen kann. Sind glaube wie Alex geschrieben hat Begrenzungslichter. Auf den gefundenen Fotos sieht man, dass die Lichter vorne weiß und hinten rot sind.
      Aber ich weis nicht wann die Begrenzungslichter angeschaltet werden. Werden die wohl einzeln bei der Straßenfahrt dazu geschaltet oder sind sie immer an sobald das Fahrlicht an ist ?( .
    • Ich hab mir eine Adapterplatte fräsen lassen. Ist nichts besonderes. Einfach nur nen flaches quadratisches Alublech mit dem Lochkreis
      vom Faulhaber Motor und den 4 Löchern zur Befestigung am Original VTG. Dann hab ich mir noch ein Zahnrad Modul 0,7 und 12 Zähne besorgt.
      Den Motor direkt am Vtg anzubringen ist nur nötig bei den Premacon Achsen, denn diese sind höher untersetzt als die Originalen.

      Einen Adapter um einen Faulhaber Motor mit dem Originalen Planetengetriebe zu verbinden hätte ich noch über...


    • Moin

      In letzter Zeit habe ich mich etwas mit meinem 3D-Drucker herumgeärgert, darum kam die ganze Zeit nichts. Den Drucker hatte ich mir angeschafft um mir Kleinteile wie z.B. Arbeitsscheinwerfer für die Kabine zu drucken. Doch leider schaffe ich es nicht den Drucker so einzustellen, dass es ein gutes Ergebnis gibt bzw bin ich noch nicht mit dem Ergebnis zufrieden. Ich habe den Drucker jetzt erstmal in die Ecke gestellt und mache an anderen Stellen als der Kabine vom Radlader weiter.

      So habe ich mich mit der Verrohrung der Zusatzhydraulik beschäftigt. Dies hab ich mit dem neuen Rohrbieger vom @Daniel S. hier ausm Forum gemacht. Der Rohrbieger erleichtert einem das Rohre biegen extrem. Hier mal die Leitungen der Zusatzhydraulik, denke für den ersten Versuch kann sich das sehen lassen:


      Dann hab ich noch Schnellkupplungen am Braekerlock angebracht. Die Verrohrung und Anbringung der Schnellkupplungen hab ich mir übrigens bei einem Modellbaukollegen abgeguckt, Danke nochmal, dass ich das nachbauen darf.


      Dann hab ich noch etwas am Kippzylinder geändert, damit dieser von der Optik näher ans Original kommt und der Schlauch nicht mehr so leicht geknickt wird. Die Kupplung werde ich wahrscheinlich noch tauschen


      Gruß
      Jannick
    • Hallo,

      ich hab mal wieder etwas an den Zylindern weitergemacht. Den Anfang macht der andere Anschluss am Kippzylinder.


      Weiter ging es an den Lenkzylindern. Diesen habe ich auch eine Verrohrung verpasst. Denn meiner Meinung nach sind die Anschlüsse an den Zylindern etwas unglücklich positioniert worden.

      Hier mal ein Bild vom original Zustand


      So sieht die Verrohrung an den Lenkzylindern aus


      Und so im Modell. Die Anschlüsse werden mit einem Y-Verbinder zusammengeführt und gehen dann weiter zum Ventilblock. (Auf dem Bild fehtl noch der vierte Anschluss, da mir das Rohr ausgegangen war)



      Auch produziert mein 3D-Drucker nun vorzeigbare Ergebnisse. Es lag an der Slicing-Software, warum der Drucker nicht richtig lief. Ich hatte immer das kostenlose Cura genutzt und nun hat mir ein Modellbaukollege den Scheinwerfer mal mit dem kostenpflichtigen Simplify3D gesliced. Schon gab es, ohne etwas an der Hardware vom Drucker zu ändern, ein brauchbares Ergebnis mit dem ich leben kann. Noch etwas Schleifen und Farbe, dann sind die Scheinwerfer ganz brauchbar.


      Hier mal mit einer LED





      Auch habe ich alle Lagerstellen am Radlader mit Gleitlagern versehen. Als nächstes werde ich dann neue Bolzen mit Verdrehsicherungen Fertigen. Sobald dies geschehen ist kann der Vorderwagen Grundiert und Lackiert werden.


      Gruß
      Jannick