CNC Portalfräse Marke Eigenbau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CNC Portalfräse Marke Eigenbau

    Guten Abend zusammen
    möchte euch heute mal mein "Geheimprojekt" :D vorstellen, an dem ich schon eine Weile herumbastle und was auch die Mitschuld daran trägt das ich heuer nur 3 mal mit meinem JCB im Gelände war :Wand:
    und zwar baue ich derzeit an einer CNC Portalfräse, in die ich schon einige Stunden und Euros investiert habe :whistling:

    ein paar Fakten dazu:

    die Aufspannfläche der Maschine beträgt 1000x500mm und der Verfahrenweg ca.800x400mm
    die Maschine wiegt bis jetzt schätzungsweise an die 70 kg und ein paar Kilos werden noch dazukommen
    gesteuert wird das Ganze mal mit der Software Mach3, die ein paar von euch sicher kennen

    da ich nicht genau weiß, wie sehr euch dass hier interessiert (ist ja ein Modellbauforum) ,lasse ich jetzt mal gut sein, und werde falls interesse besteht, natürlich weiter berichten

    anbei noch ein Bild von den Anfängen :undweg:
    k-PICT0824.JPG
    Mfg Markus
  • Hi Markus
    Maschinen bauen gehört genauso zum Modellbau.
    Machst mit Kugelumalufspindeln und Linearführungen oder preiswertmit Trapez und Rundführungen oder Rollenführung.
    Welche Steuerung machst rein. Ich kann Dir Leadshine empfehlen, Preiswert und Top Qualität.

    Berichte ruhig weiter denn hier sind bestimmt einige die es Interesiert. Und wen es nicht Interesiert braucht ja nicht mitzulesen.

    Gruß Amadeus 8) 8) 8)
    Ein Kluger bemerkt alles,
    ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
    Heinrich Heine
  • Mit interessiert das thema auch sehr, also berichte mal schön weiter ;)

    Bin gerade auch in der Planung einer CNC-Fräse. Welche Verfahrgeschwindigkeiten möchtest du realisieren? Soll die auch für Alu und Stahl geeignet sein?

    Frohes Schaffen
    Matthias
  • Hallo zusammnen

    freut mich, dass euch mein Projekt gefällt :thumbup:
    nur habe ich leider eine gute und eine schlechte Nachricht für euch :) :(

    die gute zuerst:
    wenn alles Planmäßig läuft sollte die Fräse, heuer noch in den Testbetrieb gehen und die ersten Teile aus der Fräse fallen :thumbup:

    und jetzt aber die schlechte Nachricht :(
    der Bericht hier im Forum ist leider auf unbestimmte Zeit mehr oder weniger auf Eis gelegt :sorry:

    der Grund dafür ist folgender:
    Jan Schönberg, Chefredakteur von Rad & Kette hat mich gefragt, ob ich einen Baubericht für das Magazin zu verfassen möchte :schreck: :thumbsup: und dazu konnte ich einfach nicht nein sagen :sorry: :whistling:
    deshalb wird der Bericht hier nur sehr, sehr eingeschränkt weitergeführt

    aber eure Fragen werde ich trotzdem kurz beantworten

    @Kapitano

    habe auf allen 3 Achsen Linearführungen und Kugelumlaufspindeln verbaut
    und für die Schrittmotorsteuerrung verwende ich Leadshine :D

    @Jodie
    hoffe auch dass ich eine Menge Spaß damit haben werde, wenn sie läuft
    und weitere Modelle schwirren mir schon im Kopf herum :kratz: :D

    @nobody
    die Verfahrgeschwindigkeit ist mir eigentlich im Moment gar nicht so wichtig (bin schon froh wenn sie sich überhaupt bewegt) aber 2500mm - 3000mm/min sollte sie im Eilgang schon schaffen
    die Fräse sollte Holz, Kunstoff und NE-Metalle ohne größere Probleme fräsen, möchte mich aber nicht scheuen einmal Eisen oder Stahl zu probieren
    Mfg Markus
  • Hi

    @ Markus Schade :( das es hier nicht weitergeht mit Baubericht. Aber verstehe ich!
    Die Komponenten die Du verwendest sind auf jedenfall Top.
    Bist Du auch im cnc-hotspot oder der cnc-area angemeldet?
    Kannst uns ja ohne viel Bilder über dein Vorankommen und Probleme berichten.

    @ Steff

    Schrittmotorsteuerungen sind Leadshine. Top Endstufen!

    Gruß Amadeus 8) 8) 8)
    Ein Kluger bemerkt alles,
    ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
    Heinrich Heine
  • Hallo Markus ,

    schade das Du Deinen Bericht nicht weiter führst.

    Ich denke doch das es hier viele Leute ineressiert wie man selber so eine Portalfäse aufbaut, daher finde ich es gerade wichtig das man auch dies vorstellt, auch wie man das eine oder andere Werkzeug herstellen kann.

    Viele von uns trauen sich an solche Projekte gar nicht ran , weil sie nicht wissen wie sie anfangen sollen oder Angst haben mitten im Bau nicht mehr weiter zu kommen..

    Hier soll das Forum da sein, um Rat einzuholen oder Tips geben zu können.

    Solch ein Baubericht wie von Dir, hilft vielen Usern weiter und ermutigt die Leute an solche Projekte ran zu gehen.

    Ich selber hätte mich damals nie an den Bau des Liebherr R984 getraut ohne die Unterstützung des Forums.

    In den Zeitschriften werden Berichte leider oft nur auf ein minimum gekürtzt und keiner hat mal die Möglichkeit eine Frage zu stellen.
    Ein Bericht im Forum ist aktuell und Zeitschriften bringen diese Artikel leider verspätet (was halt mit der 1/4 jährlichen Erscheinung zu tun hat), daher würde ich es sehr schade finden zu warten bis der Artike mal im nächsten Jahrl in einer Zeitschrift erscheint.

    Vielleicht kannst Du ja den Bericht in etwas abgespeckterer Form doch weiterführen, was meiner Meinung nach hier sehr viele begrüssen würden.

    Klar wollen die Zeitschriften schöne und gute Berichte, aber wenn jeder Baubericht der in den Zeitschrift erscheint nicht in Foren veröffentlicht werden darf, dann ist das nicht Sinn eines Forums.
    Beste Grüße
    Bernd
    ____________________________________________________

    Auf dauer hilft nur Hiab Power :D
  • Guten Tag zusammen.

    Ups, da bin ich wohl gerade der Spielverderber ,-)

    Ich kann natürlich verstehen, dass viele ein großes Interesse an dem Baubericht zur CNC-Portalfräse haben. Genau das ist ja auch der Grund, warum ich Markus gebeten habe, einen solchen Bericht für unser Magazin zu verfassen. Ich hoffe also auf Euer Verständnis, dass Markus nun nicht mehr alle Details verrät. Es spricht aber natürlich nichts dagegen, dass er Euch an dieser Stelle in groben Zügen über seine Fortschritte auf dem Laufenden hält.

    Aber eines kann ich versprechen: Der Bericht wird so schnell wie möglich und in der nächsten erreichbaren Ausgabe erscheinen. Und das in einem Umfang, der sicher durchaus angemessen ist und hoffentlich keine Fragen offen lässt. Falls doch, dann kann man diese ja hier im Forum diskutieren. Ich denke, Markus ist weiterhin gerne bereit, Euch "Rede und Antwort" zu stehen.

    Herzliche Grüße
    Jan Schönberg
    Chefredakteur RAD & KETTE
  • Hallo zusammen

    kann eure Entschäuschung darüber verstehen dass es hier nur mehr eingeschränkt weitergeht, würde auch entäusch sein wenn einer was interessantes vorstellt und dann plötzlich aufhört :Knüppel:
    werde aber trotzdem versuchen euch auf dem laufendem zu halten

    und wie Jan schon schrieb, werde ich versuchen einen möglichst umfangreichen Bericht zu verfassen, der möglichst schnell im Heft landet
    nur bevor der Bericht abgeschlossen werden kann, muss die Maschine auch so laufen wie es geplant ist, sonst kann ich gleich eine Fantasiegeschichte schreiben :whistling:
    Mfg Markus
  • Ralf Müller schrieb:

    Baust Du nach einem Bauplan oder ist das ein Eigenbau ?

    Unverständlich ist es schon weshalb verlangt wurde das Du im Forum nicht weiter ausführlich berichten darfst .
    In den Zeitschriften wurden schon Modelle vorgestellt die lange vor dem Bericht erstanden sind und es auch Bauberichte in den Foren gab .


    Hallo Ralf
    einen Bauplan gibt es so nicht, man holt sich halt bei so einem Projekt Anregungen von Anderen, die schon so was gebaut haben, im Netz gibt es ja schon ein paar solcher Maschinen
    aber mir bereitet mittlerweile der Bericht über die Fräse fast mehr Kopfzerbrechen als die Fräse selber :kratz: :D

    den Reakteuren ist natürlich lieber, wenn es einen Bericht gibt, den noch niemand gesehen hat, denn wenn die Berichte die in der Zeitschrift stehen, schon detailiert im Netz stehen, werden wahrscheinliche viele keine Zeitschrift mehr kaufen,das ist natürlich eine Geschäftssache
    Mfg Markus
  • Hallo Markus!

    Also ich gratuliere dir – :gut: - wäre stolz, wenn mal eines meiner Projekte in der Zeitschrift landen würde.
    Sehe da kein Problem, wenn du uns den weiteren Baufortschritt nur in groben Zügen mitteilst.
    Der, der sich wirklich für Einzelheiten und Details interessiert, wirds wohl abwarten können
    bis der Bericht im Heft erscheint.
    lg Alex
  • Finde den Bericht Interessant und verzichte auf den kauf einer Zeitschrift .
    Die Bauberichte in den verschiedensten Foren ist viel mehr wert weil da zum einem dem Erbauer mehr Anerkennung geschenkt wird zum anderen lassen sich Fragen stellen und zu guter Letzt kann man immer wieder Fragen stellen egal welchen Datums .
    Das alles bietet eine Zeitschrift nicht und kostet auch noch Geld .
    Wie dem auch sei es ist Deine Entscheidung und die wird auch respektiert .
    Trotz allem versteh ich nicht ganz weshalb man von Verlagen Mundtot gemacht wird den Speziell in Sachen CNC Eigenbauten gibt es ja Berichte wie Sand am Meer im Internet .
    Gruss
    Ralf
  • Hallo zusammen.

    Eines möchte ich an dieser Stelle einmal klarstellen: Keiner unserer Autoren wird mundtot gemacht. Und schließlich steht es jedem frei, sich für ein Forum und gegen das Magazin zu entscheiden. Es geht lediglich darum, dass wir mit unseren Autoren eine Form der Zusammenarbeit finden wollen, die für beide Seiten zufrieden stellend ist. Das ist in diesem Fall geschehen. Nicht mehr, nicht weniger.

    Dass wir natürlich gerne "exklusive" Geschichten im Heft haben und nicht Berichte/Modelle, die schon in allen Einzelheiten und in diversen Foren publik gemacht wurden, liegt auf der Hand. Dass es in der Vergangenheit mitunter anders war, ist richtig. Denn im Einzelfall weichen wir von unseren eigenen Grundsätzen ab. Genau dann, wenn wir ein Modell unseren Lesern trotz einer vorherigen Online-Veröffentlichung nicht vorenthalten wollen.

    Gerne stehe ich für weitere Rückfragen und Anmerkungen zu diesem und anderen Themen zur Verfügung. Ich freue mich über jede Anregung, egal ob per E-Mail oder telefonisch in der Redaktion.

    @ derlex: Gerne können wir dann auch mal darüber sprechen, wie eines Deiner Modelle den Weg in eine unserer Fachzeitschriften findet.


    Herzliche Grüße
    Jan Schönberg
    Chefredakteur RAD & KETTE
  • Liebherr LR 632 schrieb:

    Hallo,



    Zitat von »Jan Schönberg«
    @ derlex: Gerne können wir dann auch mal darüber sprechen, wie eines Deiner Modelle den Weg in eine unserer Fachzeitschriften findet.


    @ Jan: Darf ich mich da anschliessen? Hätte da auch etwas was vielleicht interessant wär ;) :whistling: .



    Ich glaub wir machen da langsam mal ein neues Thema auf...
    Hier gehts erstmal um die Portalfräse und nicht um wer in welcher Zeitschrift ist :P :D
  • Jodie schrieb:




    Ich glaub wir machen da langsam mal ein neues Thema auf...
    Hier gehts erstmal um die Portalfräse und nicht um wer in welcher Zeitschrift ist :P :D


    ach, ja hier geht´s ja um die Fräse :D

    damit das ganze hier aber nicht ganz vom Thema abkommt, mal ein Bild vom Herzstück der Anlage, dem Steuerkasten, der aber noch nicht ganz fertig ist

    k-PICT1213.JPG

    im Moment habe ich gerade ein kleines Problem mit den Kabeln für die Schrittmotoren, die Kabel sind ein wenig zu dick und passen nicht in die Stecker :cursing: muss mir wohl andere besorgen :(

    noch etwas zu dem Bericht:
    vielleicht könnt ihr mir ja mit dem Bericht ein wenig helfen, in dem ihr mir sagt was euch besonders interessieren würde an dem Projekt, damit so wenig fragen wie möglich offen bleiben
    Mfg Markus
  • Welche Steuerung verwendest Du ? Bausatz oder Fertigteil ?
    Was auch immer vergessen wird ,Kostenzusammenstellung der Komponenten und woher man sie bezieht .
    Was siehst Du selber als Verbesserung an oder hast schon geändert ?
    Hersteller Schrittmotoren und Drehmoment ,Bezugsquelle und Kosten .
    Trapezgewindespindeln oder Kugelumlauf ,Enden selber bearbeitet oder anfertigen lassen ?
    Fragen hab ich noch einige :staunen:
    Gruss
    Ralf
  • Hi Markus,
    Sauber die Steuerung, :gut:
    Das Innenleben ist bei mir fast das gleiche.
    Gekauft bei Roy???
    Verwendest Du XLR Stecker zum Anschluß der Motoren?
    Wenn ich das Netzteil sehe Arbeitest Du mit 48V ?! da müßte 1,0qmm Kabel reichen das sollte dann auch in die Stecker gehen.

    Gruß Amadeus 8) 8) 8)
    Ein Kluger bemerkt alles,
    ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
    Heinrich Heine