Liebherr R944B Abbruch

    • [1:14 Wedico]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebherr R944B Abbruch

      Ich möchte nun meinen Liebherr R944B Bagger in Abbruchversion von Liebherrmodelle vorstellen. Ich habe den Bagger im Januar bekommen. Wie man dem Bild von "Maddl" entnehmen kann, habe ich an diesem Tage wohl übers ganze Gesicht gestrahlt :warsnicht: .

      ©maddl

      Ich bin von dem Bagger total begeistert, habe mir zusätzlich damals noch den Steinschlagschutz für die Kabine sowie den großen Löffel, den Hydraulisch Schwenkbaren Grabenräumlöffel/Humuslöffel und den Schnellwechsler gegönnt. Mit den Leistungen des Baggers bin ich voll zufrieden. Das einziges Manko das ich bis jetzt habe ist das meine Jamara WFT09 Fernsteuerung nur 8 Kanäle hat, und ich später 12 Kanäle brauche um alle Funktionen ausführen zu können. Da wird wohl noch ne neue Fernbedienung hermüssen. Jetzt aber mal ein paar Bilder für euch, die wollt Ihr wohl sehen 8) . Die wenigsten Bilder sind von mir, da es ja etwas schwierig ist baggern und gleichzeitig zu fotografieren. Habe die Bilder (bis auf das von Maddl) per email bekommen um einen Beitrag schreiben zu können, dafür möchte ich mich nochmals recht herzlich bedanken.

      Antransport zur Baustelle im Januar. Ja ich weiß das der Tieflader mit dem Baggerle (55,1 Tonnen im Original) so total überladen ist.

      ©bandit

      ©Daewoo

      ©Daewoo


      Hier bei Baggerarbeiten in Walzheim.

      ©Daewoo

      ©Daewoo
    • Einsatz in Nürnberg.

      Hier nun der Antransport zur Baustelle:

      ©Trucker Sven

      Hier wird Obelix sein "Öltanker" das erstemal von nem Liebherr R944B beladen.

      ©Trucker Sven


      ©Trucker Sven

      ©Trucker Sven

      ©Trucker Sven

      Inzwischen hat der Bagger ~ 28,5 Betriebsstunden.

      ©bandit
    • :D: euch allen.

      @ Trucker_Sven
      Na da bin ich gespannt welcher Version und welches Zubehör Du Dir gegönnt hast :bitte: . Ja ich werde wohl meine Jamara durch eine andere (wahrscheinlich Brixel :schreck2: ) ersetzen, denn die WFT09 ist die größte von Jamara.

      @ Daewoo
      Na jetzt weiß ich endlich wo ich mir den kleinen Kratzer :wut2: am Heck geholt habe.
    • Gestern war ja unser Fahrtag für unser Jüngstes IG Mitglied Nick, dabei habe ich auch neue Bilder gemacht.

      Hier ist mal mein neu eingestellter Baggerfahrer zu sehen. Der ist schon auf Sommer eingestellt mit seiner kurzen Hose, aber der Bagger hat ja ne Heizung.

      ©bandit

      Hier ist nun der Abtransport des Baggers mit dem neuen Tieflader unseres IG Mitgliedes Markus zu sehen.

      ©bandit

      ©bandit

      ©bandit

      Leider hatte die Polizei etwas gegen diesen Transport. Kann ich gar nicht nachvollziehen, es wahren doch nur ein paar Tönnchen überladen.

      ©bandit

      Nun ja der MAN hatte auch etwas mit Traktionsproblemen an Steigungen zu kämpfen.


      Thomas (Actros V8 ) ich brauche unbedingt für den nächsten Einsatz nen geeigneten Tieflader.
    • Ja Jo, mußte ne weile darüber nachdenken, da ja hier schon einige 944 Vorgestellt wurden. Aber ich habe dann gesehen das in zwei anderen Foren (modelltruck.net & modelltruckforum.de) wo wir ja auch über den Indoor Parcours Süddeutschland berichten noch kein 944 von den jungs von Liebherrmodelle vorgestellt wurde. Daher dachte ich mir, wenn schon dann in allen drei Foren.
    • Hallo Modeller / Hallo Bernd
      Ich möchte mich hier als absolutes Greenhorn im Funktionsmodellbau outen .
      Seit einiger Zeit lese ich intensiv in den verschiedenen Foren mit und wie das so geht, hat der Modellbau-Virus wieder zugeschlagen.
      Seit ca. 1974 betreibe ich Modellbau / Flug , erst Flächenflieger und seit 1989 mehr oder weniger intensiv das Heli - Fliegen.

      In einem Anflug von Modell- Wahnsinn habe ich mir nun den Liebherr B 944 Abbruch bestellt ( Lieferung in KW 29 ... ist leider noch lange hin ! )

      [i]Ich hätte da logischerweise noch ein paar Fragen :[/i]

      [i]( sorry für die ggf. sehr laienhafte Ausdrucksweise [/i]:Tränen: [i])
      [/i]

      [i] [/i]
      [i]1. Wie wird das Fahren beim 944 realisiert ? [/i]
      [i]( Eurosteuerung und die Knüppelbelegung ist wohl Standard )
      [/i]

      [i]a.
      mit einem Kettenregler / Steller ( intern gemischt )
      [/i]

      [i]b.
      mit zwei separaten Reglern / Stellern die extern, also mit der Fernsteuerung
      gemischt ( z.B. V- Mischer )
      [/i]

      [i]oder
      ganz separat durch zwei Proportionalkanäle angesteuert werden.
      [/i]

      [i] [/i]
      [i]Würdet Ihr ein separates Steuern des Antriebs ( Ketten ) über Proportionalkanäle
      vorschlagen, oder aber ein Umschalten
      [/i]

      [i]( bei uns heißt das Flugzustand ) mit der Bedienung des Fahrens auf einem
      Kreuzknüppel ?... oder wie ist es beim 944 vorgesehen ?
      [/i]

      [i]2. Hydraulikpumpe :[/i]
      [i]Läuft diese konstant mit voller Leistung gegen das eingestellte Überdruckventil oder
      ist dies ggf. durch einen
      [/i]
      Mischer [i]( linear oder in Stufen ) in Abhängigkeit der parallel angeforderten
      „Bewegungen / Ölmenge „ nachgesteuert ?
      [/i]

      [i]3. Welche Servos ( Marke/ Typ / Kraft / Zeit ) sind im Ventilblock verbaut ?
      [/i]

      [i]4. Sound [/i]
      [i]Ist es empfehlenswert ein Soundmodul in den Bagger einzubauen und falls ja welches
      und wie verknüppelt ?
      [/i]

      [i]5. Akku [/i]
      [i]Ich werde den Bagger voraussichtlich mit Lion- Akkus ausrüsten .[/i]
      [i]Leider passt die Spannung hier nicht genau .[/i]
      [i]Was ist die Maximalspannung der Elektronikkomponenten ?
      [/i]

      [i]3S ( 3 x 3,6 V/Zelle Nennspannung ) ist etwas mager
      [/i]

      [i]4S ( 3 x 3,6 V/ Zelle Nennspannung ) ist, fürchte ich, zu viel ( speziell bei einer
      Ladeschlussspannung von 4 x 4,1 V= 16,4 V)
      [/i]

      [i]Welche
      Kapazität sollte eingebaut werden ?
      [/i]

      [i]6. Was sind noch empfehlenswerte Gymmiks die ein „richtiger „ Modellbagger haben
      sollte ?
      [/i]


      [i]Oh...oh..
      viele Fragen
      [/i]

      [i] [/i]
      [i]Ich hoffe, ich gehe Euch nicht allzu sehr auf die Nerven ![/i]
      [i] [/i]
      [i]Danke
      im Voraus und Gruß
      [/i]
      :Danke1:
      Gruß Wilfried
      ( der Neue hier !) :Bahnhof:
    • Hallo Wilfried,

      1. Im Bagger sind zwei Fahrtenregler eingebaut für die Kettenlaufwerke. Diese werden einfach in den empfänger eingesteckt. Für diese Regler benötigst Du zwei Proportionalkanäle, hier bieten sich Schieberegler, etc. an.

      2. Die Hydraulikpumpe besitzt einen Brushlessmotor mit (Flug-)Regler, für diesen benötigst du einen Proportionalkanal. Dafür bietet sich ein Drehpoti an. Du kannst natürlich dieses über einen Mischer ansteuern, jedoch sollte die Pumpe nicht unter Halbgas länger laufen.

      3. Das kann ich Dir nicht sagen, da diese überkopf eingebaut sind und direkt mit dem Ventiel verbunden sind. Daher kann ich das nicht ablesen. Aber die Servos die eingebaut sind reichen vollkommen aus.

      4. Soundmodul :schreck: . Ich bin begeistert das der Bagger so leise läuft, mir kommt da kein Soundmodul rein, höchstens noch mal ne Hupe für die Kipperfahrer.

      5. Bei Lipos benötigst Du die 3S 11,1 Volt Nennspannung. Für diese ist meines Wissens auch eine Entladeschutz eingebaut, das heist da geht die Pumpe aus.

      6. Bis jetzt habe ich meinem Bagger nur einen Baggerfahrer gegönnt, was ich sonst noch so einbauen werde weis ich nicht. Denn bedenke bei voller Abbruchausrüstung (mit Longfront/Abbrucharm) benötigst Du 11 Proportionalkanäle und einen Schaltkanal.
    • Hallo Wilfried,

      ich bin auch im Besitz eines 944 von Liebherrmodelle. Ich habe in dem Bagger erst meine vorhabndenen Akkus NiCd und NiMh eingesetzt. Da die Kapazität der Akkus doch recht klein war und somit ewig der Akku getauscht werden musste, bin ich dann auf 3S Lipo`s umgestiegen. Ich muss sagen zwischen einem 3S Lipo und einem 10 Zeller Ni.. kann ich keinen Unterschied feststellen. Die Lipo Überwachung des Pumpenreglers zu verwenden, wurde mir von Frank (Liebherrmodelle) nicht empfohlen. Zur Zeit habe ich noch eine Einzelzellen Überwachung (bei ebay gekauft) im Einsatz. Diese wird aber noch gegen eine Elektronik eines Modellbaukollegen getauscht. Die Elektronik schaltet dann bei zu geringer Spannung den kompletten Bagger spannungsfrei.

      Gruß
      Dirk

    • Hallo Bernd / Hallo Dirk

      Erst mal Dank für Eure Antworten. :D:

      Bernd, wie Du schreibst, benutzt Du einen Handsender WFT 09. Dieser hat, soweit man sehen kann, keine Schieberegler.
      Nutzt Du hier Drehkanäle für das Fahrwerk ?
      Ich selbst nutze momentan eine Futaba T12 FG 2,4 GHz , auch ein Handsender ohne Proportionalschieber.
      Man könnte ggf. hier die vorhandenen seitlichen Drehgeber für das Fahren nutzen.
      Kanalzahl sollte hier kein Problem sein ... !?

      Gibt es einen Grund, warum die Pumpe nicht unter Halbgas laufen sollte ?
      Durch die Programmierung freier Mischer ( sind ja bei der T12 FG genügend da ) wäre es denkbar, für jeden Kanal der Baggerarmbewegung
      ein additives Signal für die Pumpe zu nutzen.
      Bei Stillstand des Armes läuft die Pumpe auf sehr geringem Niveau oder steht sogar und bei jeder Bewegung addiert sich ein Drehzahlsignal zur Pumpe bis auf 100%.
      Frei einstellbar wäre somit theoretisch eine konstante Geschwindigkiet des Baggerarmes auch bei paralleler Bewegung mehrer Zylinder gleichzietig möglich.

      Welche Akku-Kapazität wird denn so bei normalem Betrieb des Baggers verbraten ( mAh / Min . ... oder so )
      Welche Akku-Kapazität sollte man einbauen ?
      Könnt Ihr mir die Abmessungen des Akku - Faches mitteilen... mal sehen, was man unterbringen kann ...

      Danke und Gruß :thumbsup:

      Wilfried
      Gruß Wilfried
      ( der Neue hier !) :Bahnhof:
    • Hallo Wilfried,



      Wilfried schrieb:

      Gibt es einen Grund, warum die Pumpe nicht unter Halbgas laufen sollte ?


      Das ist ganz einfach.

      An der Pumpe ist ein Brushless Motor montiert, wenn dieser mit Teillast läuft wird der Motor stark beansprucht.

      Das zieht unötig viel Strom ausm Akku und der Motor wird sehr heiss, damit sinkt der Wirkungsgrad, was noch mehr Strom ausm Akku zieht....

      Abgesehen dvon hat die Pumpe eine Mindestdrehzahl, unter dieser arbeitet die Pumpe nicht richtig und erwärmt sich, was auch zum sinken des Wirkungsgrades beiträgt.
    • Hallo Wilfried,

      ruf mich doch mal an. Dann können wir das in Ruhe klären. Klar kann man die Pumpe stufenlos reglen. Auch haben wir die Software des Reglers nochmal verbessert. Somit ist eine Verwendung von Lipos mit Abschaltung kein Thema mehr.

      Gruß
      Frank
      LIEBHERR so baut man Bagger
      premacon.com
      Premacon Facebook

      Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt.
      (Oskar Wilde)