VORSICHT: LIPO Tiefentladung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo Leute,
wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder unser Winterforumstreffen veranstallten.
Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Modellbaustelle Süddeutschland-
Euer Moderatorenteam

  • VORSICHT: LIPO Tiefentladung

    Weils mir grad passiert ist möcht ich euch warnen:

    Hab im Bagger keinen Lipo-fähigen Regler, daher hab ich einen LIPO-Saver dazwischen
    der überwacht die Spannung der einzelnen Zellen und schaltet dann frühzeitig ab!
    Funktioniert soweit super.

    Aber:
    Lässt man, nachdem der LIPO-Saver abgeschalten hat, das Sensorkabel vom LIPO noch
    mit dem Saver verbunden und dann den Bagger noch 1-2 Wochen im Keller stehen,
    ist der LIPO tiefentladen und somit kaputt!!!!!! :schreck:

    Hat ja nur die Kleinigkeit von 99,- Euros gekostet!!!! :wut01: :wut01: :wut01: :wut01: :wut01: :wut01: :wut01:


    Also - seid vorsichtig und schliesst die Akkus immer ab!!!!!!!!
    lg Alex
  • Das die Lipo Saver auch Strom ziehen haben wir auch schon festgestellt.

    Zum Glück ist dir das Ding nicht hochgegangen.

    Was für einen Lipo Saver nutzt du denn?

    Lipos nie im Fahrzeug laden oder lagern.Am besten Feuerfeste Kiste oder was ähnliches.Dasselbe beim Laden!!
    HuMos Erdbau Werk Lösnich/Mosel


    Wir fangen dort an, wo andere aufhören!


    Meine Videos: Youtube
  • LiPo's soll man ja auch nicht "leer" liegen lassen habe ich gehört?
    B.z.w. sollte man allgemein Akkus immer erst laden und dann einlagern?!?

    Gruß Nick

    (Der schon einen LiPo bei der explosion erlebt hat :schreck: )
  • Hallo zusammen,

    das mit dem voll lagern habe ich auch schon gehört, weis aber auch nicht ob das so stimmt. Die Antwort daruf würde mich auch sehr interessieren. Wie und wo, lagert Ihr Eure Lipo`s???

    Grüße

    Benny

    P.s. Den Lipo-Saver von Graupner habe ich auch, funktioniert nicht schlecht.
  • Also meine Lipo´s lagern sowie die anderen Akku´s ...
    Zum transport in einer Kiste... und in meiner Wohnung liegen sie überall verteilt...

    Beim Laden siehts da schon anders aus...
    Die Lipo´s kommen in ein Einmachglas werden verkabelt, und dann leg ich oben einen Gefrierbeutel mit Sand drauf!
    Sollte der Lipo sich nun entzünden wird eer sofort vom Sand gelöscht so kann nichts passieren.
    Hab die Technick von unseren Fliegern ( Nachbar).
    Habs einmal mitbekommen wenn so ein Lipo hoch geht, nun ist mir das so sicherer.

    NiMH und NICD Akku´s lager ich im Winter über im Kühlschrank (vorher aufladen).
    So hat man eine 5-10% geringere Entladung.
    Beim Lipo macht das keinen Unterschied da diese keine selbstentladung haben ;)
    Gruß Alex :Top:
  • Nick schrieb:

    LiPo's soll man ja auch nicht "leer" liegen lassen habe ich gehört?
    B.z.w. sollte man allgemein Akkus immer erst laden und dann einlagern?!?


    Lipos sollen ca. 50% geladen gelagert werden.

    Also nicht leer, aber auch nicht voll.

    Unser Ladegerät hat sogar ein eigenes Programm für den Store Modus.

    Gruß Uli
  • Ich habe jede Menge Lipos für meine Flieger bis zu 5000 6s und die lagere ich mit 60% Ladezustand IMMER in einer Blechkiste. Daneben liegt ein Rauchmelder für den Fall der Fälle. Es sind schon einige Fälle von abgefackelten Lipos bekannt und bei den Energiemengen, die in den Akkus stecken gibt das ein schönes Feuer. Geladen wird nur in einem Lipo-Bag, das ist ein feuerfester Sack.

    Also bitte immer aufpassen.
    Schöne Grüße aus Österreich

    Gerhard

    private.freepage.de/gerhard_polic
  • Hallo,

    ich bin hauptsächlich in der Rc Car Scene mit Lipos zu gange, und da werden sie auch immer nur im Liposack geladen.
    Auf den großen Rennen (EM/WM) werden die Liposäcke sogar vorgeschrieben. Wer ohne läd ist disqualifiziert.

    Ich finde die Idee mit dem Sand echt gut, da man die Akkus mit Wasser nur sehr schwer löschen kann.

    Allerdings finde ich die "Panik" vor den Lipos schon etwas übertrieben, zumal die normalen Zellen auch gerne mal explodieren können.
    Habe ich auch schon mitbekommen. Da stecke ne menge Kraft drinn!

    Gruß
    Scheps
  • Moin Moin

    ich fahre mit dem einem 5000mah 3 S in meinem 1:10 Schlepper.
    Ich verwende Servonaut-produkte, die ja schon die Akkuspannung überwachen.
    zusätzlich hab ich mir jetzt einen Lipo Alarm gekauft (5,95 Euro), der die Akkuspannung überwacht.
    Zum einen besteht eine optische Überwachungsfunktion mit 3 LEDs und eine akustische mit einem furchtbar fiesen Piepton.
    Das Teil wird während des Betriebs einfach an den Balancerstecker gesteckt.

    Geladen wird dann im Tontopf mit Deckel.
    Transport einfach in der Kiste.

    Bei der Tiefentladung geht der Akku nur einfach kaputt, bzw nur die tiefentladene Zelle.
    Nur beim Laden ohne Balancer fliegt dir das Teil um die Ohren (muss aber nicht).
    MAN gönnt sich ja sonst nichts