Liebherr 984 & R 9100 Litronic ... Gemeinschaftsprojekt

    • [1:10]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebherr 984 & R 9100 Litronic ... Gemeinschaftsprojekt

      Hallo zusammen,

      Möchten hier den Bau eines (genauer gesagt) zwei Liebherr R 984 Litronic im Maßstab 1:10 vorstellen. Durch Zufall hab ich Markus kennengelernt, und bin miteingestiegen beim Bau des Baggers. Weil ich Modell interessant finde und zu zweit Bauen einfach mehr Spaß macht. So kann man sich gut ergänzen und sich die Arbeiten bisschen aufteilen.

      Zum Bagger: Da Markus original Pläne aus Colmar hat, damals war Liebherr da noch großzügiger, heute ist da kein rankommen mehr, ist ein detailgetreues Nachbauen relativ gut möglich. Die einzelnen Teile werden erstmal in ACAD/CATIA/Solidworks 3D konstruiert. Und dann zum Lasern geschickt. Als Material soll Stahl verwendet werden und danach mit WIG / bzw. hartverlötet werden. Da für die einzelnen Teile viel Geld und Zeit drauf geht, haben wir beschlossen erstmal den Unterwagen komplett fertig aufzubauen und dann weiterzumachen.
      Das Bild zeigt den Unterwagen mit den einzelnen Laserteilen. Der Drehkranz besitzt insg. 135 Kugeln, die in einem Radius laufen und damit die Kräfte übertragen. Wird im Original auch so gebaut. Zur Größen Vorstellung, das Mittelstück hat etwa die Maße von 400x300mm.

      Im Turas befindet sich ein zweistufiges Planetengetriebe, angetrieben über eine Kette von einen BL Außenläufer.

      Die Ketten im Bild sind die erste Version, da bin ich dran was anderes auf die Beine zu stellen, mehr aber erst wenns Erfolge gibt.


      Weiteres dann eh nach Baufortschritt (der hoffentlich schnell ist, aber beide müssen ja erstmal Geld verdienen ums dann wieder im Bagger versenken zu können :D)




      Achja falls jemand noch miteinsteigen will, gerne.


      Gruß
      Markus + Michael
      Bilder
      • Test_Montage_2.jpg

        56,53 kB, 1.406×662, 601 mal angesehen
      • Laengstraeger_rechts_1.jpg

        68,86 kB, 1.406×662, 615 mal angesehen
      • Unbenannt.JPG

        48,11 kB, 1.035×742, 386 mal angesehen
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop
    • Eine Frage an euch hätte ich gleich:

      Möchte den Kettenantrieb gerne über normale Getriebemotoren realisieren.. um dann auch den Servonaut Kettenregler verwenden zu können.
      Wollte die beiden Motoren im Mittelstück verschwinden lassen und dann mit einer Kette auf den Turas. Brauche etwa 14-15 U/min am Turas. Planetengetriebe hat Untersetzung von 20:1 ca.

      Wollte den Bagger gern mit 24V betreiben. Bei der Größe kann das Leistungsplus nicht schaden.

      Vielleicht hat ja jemand Tipp für mich, welcher Getriebemotor gut passen könnte.

      Danke
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop
    • Hallo Michael,

      die Zeichnungen sehen ja schonmal Klasse aus.

      Aber warum baut Ihr das Teil in 1:10?? Passt auf keiner Veranstaltung genau irgendwo hin. Ich hätte das alles in 1:12 angegangen.Damit wäre das immernoch ein Riesenteil geworden.Siehe Kalle sein "Baggerle" ;)

      Aber Ihr habt euch nunmal so entschieden.

      Die Entscheidung mit 24V wird richtig gewesen sein bei der Größe.Es geht aber auch mit 12V.Dann sollte allerdings schon ein Brushless daran. Wolltet Ihr denn Kettenregler von Servonaut nehmen? Daran würde ich es nicht festmachen.ich würde 2 getrennte Regler nehmen. :meinung:
      HuMos Erdbau Werk Lösnich/Mosel


      Wir fangen dort an, wo andere aufhören!


      Meine Videos: Youtube
    • ;) wegen Maßstab kurz: Geb ich dir grundsätzlich recht. Angefangen hab ich mit 1:14, dann kam der Wunsch bisschen größer wär toll -> also 1:12 Projekt angefangen (Radlader).. naja und durch zufall Markus kennengelernt, der eben shcon paar Teile fürn Liebherr bestellt hatte und weil er sonst keine Modell hat einfach auf 1:10 gegangen ist. naja dann hab ich mich einfach angepasst. Er wollte eigentlich eh 1:8 bauen, weil wir beide den Maßstab perfekt finden, aber das Ding in 1:8? nein danke:D Und 1:10 hat auch Vorteile.. ich brauch keinen taschenrechner mehr und kleine Details haben auch brauchbare Größe..
      Und wegen mitbaggern, denk bei den 1:8 geht er nicht total unter;) Und für passenden Fuhrpark werd ich mich selber annehmen Stück für Stück ;)

      Aso ok, hmm dann fällt der Servonaut wohl flach. Ein Regler wär mir zwar lieber gewesen, aber wollte schon auf 24V gehen..
      Welche Kombination Motor / Regler würdet ihr dann empfehlen? Brushless will ich deshalb ungern nehmen, weil die Regler in Oberwagen sollen, und dann hab ich bei Brushless 6fach Drehdurchführung + langen Kabelweg von Regler zu Motor, das wollen die BLs gar nicht so recht...

      Gruß
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop
    • Last euch nicht verrückt machen , Ob in 1:10 oder 1:12 mitspielen dürft ihr so wie so nicht . Das sehe ich ja an meinen kleinen CAT ! Und in 1:8 wäre er viel zu Groß . Deswegen baut so wie ihr wollt , ich mache es auch so . Und in dieser größe macht das Baggern erst richtig Spass . Und wenn ihr zu zweit seit , und noch den Passenden LKW ( Dumper ) habt . :thumbsup:

      Gruß Kalle
    • geht bisschen weiter hier...

      Test Kettenglied ist gefräst. Und die Laserrohlinge für den Drehkranz sind da.. Aktuell ist die Frage wie mans mit der Drehdurchführung macht. Oder sich diese einspart und zusätzlichen Empfänger + Akku in den Unterwagen packt....
      Bilder
      • mittelstk.jpg

        88,53 kB, 891×535, 658 mal angesehen
      Dateien
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop
    • Will mich auch mal wieder zu Wort melden. Bau geht zwar schleppend voran (Arbeit spannt sehr ein...).

      Dennoch kommt Markus gut voran mit seinem, werd ich demnächst Thread weiter pflegen mit seinen Bildern.


      So schnell bin ich leider nicht. Bau gerade meine Werkstatt bisschen um, werd ich dieses WE fertig. Dann endlich mal eine Woche frei, da soll doch einiges passieren und den Bau bisschen vorwärts bringen.


      Um auch mal wieder ein Bild zu zeigen: Bin gerade dran den Unterwagen vom Markus (984er) auf meinen R9100 umzumodeln. Markus lässt sich ja die ganzen Teile lasern und dann als Stecksystem zusammen und verschweißen. Macht er absolut klasse, und funktioniert top und er ist vorallem sehr flott damit. Ich wills aber, um meinen Maschinenpark mehr nutzen zu können etwas anders machen. Mal sehen ob ich damit auf Sch***** falle;)


      Die Ketten nach einigen mails mit verschiedenen Kontakten endet wohl auch in einem großen Spänehaufen, naja;)



      schönen Abend
      Bilder
      • Laufwerk-komplett.JPG

        73,26 kB, 1.068×521, 409 mal angesehen
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop
    • so hab wieder bisschen was gemacht, Unterwagen ist jetzt fertig gezeichnet. Morgen wird Material bestellt und Werkstatt fertig eingerichtet, war doch bisschen Aufwand aber jetzt kann man vernünftigt arbeiten...


      Der Unterwagen ist gute 600mm lang zur groben Vorstellung. Drehkranz liegt fast fertig schon hier, Bilder folgen. Drehdurchführung auch zum Teil, hat sich Markus ausgedacht, wenns so funktioniert einfach perfekt. Schwenkwerk ist auch gezeichnet.

      Jetzt mit der neuen Maschine schnell klar kommen und dann Späne machen.

      Grüße
      Michael
      Bilder
      • unterwagen.JPG

        113,29 kB, 1.153×753, 569 mal angesehen
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop
    • Falls noch Interesse besteht, mach ich hier wieder bisschen weiter;)
      Getan hat sich in letzter Zeit durchaus etwas. Neben viel CAD Arbeit, und neuen Maschinenpark, wurden auch einige Teile hergestellt.

      Unterwagen
      CAD ist fertig, muss jetzt etwa 40kg Alu Blöcke bestellen um daraus die beiden Längsträger und das Mittelstück zu fertigen. (Für günstiges Alu Rohmaterial kann ich sehr mastel.de empfehlen..) (Markus hat hier für seinen 984 Laserteile mit entsprechenden Nasen und Langlöchern erstellen lassen und bereits WIG verscheißt -> null Verzug.)
      Die meisten Teile für die Turas sind auch fertig, komplett aus Stahl gemacht. Die Innenzahnkränze für den 2-stufigen Planeten haben wir uns getraut und 2mm starke Bleche als Zahnkränze lasern lassen -> Ergebnis Zahnrad läuft darin super sauber ab und über 200,- gespart :thumbsup:
      Lager sind normale Kugellager verbaut und ins Gehäuse eingepresst.
      Angetrieben werden die Turas bei Markus über 2 BL Außenläufer und ein Getriebe alles versteckt im Längsträger, bei meinen R9100 kommen zwei Getriebemotoren von Ott Antriebstechnik quer in den Mittelwagen und von da aus über Keilriemen zum Turas.

      Ein Highlight vll noch, die Sechskantschrauben für Turas und Drehkranz hat Markus an der konv Drehe alles SELBST hergestellt :gut: -> Damit sind wir 100% scale;)
      Die Laufrollen erhalten Teflonbuchsen.

      Laufrollen sind ebenfalls fertig, was noch zu machen ist, ist die Aufnahme samt Kettenspanner. (Werde hier starke Federn aus meinen 1:8er offroad Cars verwenden, hoffe reicht)

      Anbei einige Bilder;) Wenn noch Fragen gibt , Anregungen, nur her damit :trinken:
      Bilder
      • Turas_Explosionsdarstellung.jpg

        84,37 kB, 1.406×662, 545 mal angesehen
      • Schrauben_4.jpg

        143,6 kB, 1.024×768, 158 mal angesehen
      • Turas-Drehteile.JPG

        203,34 kB, 581×778, 287 mal angesehen
      Dateien
      • Foto 21.05.12 21 23 41.jpg

        (212,56 kB, 286 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0036.JPG

        (191,12 kB, 499 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0291.JPG

        (193,49 kB, 326 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop
    • Ich baue am Unterwagen rum, Markus hat sich über den Ausleger gestürzt. Werden für 984 und 9100 der gleiche für Massenaushub...
      Also Stahlkonstruktion. Haben jemanden gefunden der sowohl Laser als auch Biegeteile machen kann, so dass wir wohl Ende nächster Woche die Ausleger samt Stiel bei uns haben;) Muss noch ein paar Frästeile machen für die Zylinderaufnahmen. Ein Ausleger (nur die Stahlteile ohne Zylinder) wird auf etwa 32kg kommen 8)

      Anbei noch einige Bilder, die Drehteile werden in den Ausleger/Stiel eingeschweist und nehmen die Bolzen der Hubzylinder und Verbindungsbolzen von Ausleger und Stiel auf. In diesem Zuge wurden auch die Zylinder gezeichnet und die gesamte Kinematik abgestimmt;) Sollte passen.
      Ventile kommen übrigends von Ulrich Meinhardt....

      Schöne Grüße
      Michael
      Bilder
      • Ausleger-Drehteil3.JPG

        220 kB, 1.000×750, 286 mal angesehen
      • R984_Stiel_4.jpg

        131,56 kB, 1.024×565, 437 mal angesehen
      • R984_Stiel_5.jpg

        116,08 kB, 1.024×565, 248 mal angesehen
      • Ausleger.JPG

        74,75 kB, 2.080×1.110, 395 mal angesehen
      Gruß
      euer Michael

      3dwerkstatt - Mein Shop