"Mal wieder ein" 385er ;) in 14,5

    • [1:14 Wedico]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Mal wieder ein" 385er ;) in 14,5

      Hallo erstmal an die ganzen Modellbauer da draußen!

      Ich möchte erstmal erklären warum ich mich für den Cat entschieden habe und auch warum es der 385 geworden ist! Doch als aller erstes möchte ich noch los werden, dass ich ein Bagger Leie bin aber ich denk schon das ich mich einigermaßen mit dem Projekt beschäftigt habe um zu wissen auf was es ankommt und was man wissen muss. Mein erstes Modell war ein Tieger E (Panzer) und da ich gern immer was neues Probiere und so bisschen meine Träume habe sollte es als nächstes ein Bagger werden.
      Ich wollte als erstes einen Liebherr bauen da diese mir schon Optisch immer gut gefallen haben egal ob 944/ 954/ 964 aber da es schon so schwer ist an Zeichnungen/ Maße heranzukommen habe ich mich entschossen einen Bagger zu bauen der bei mir in der Nähe steht, so dass ich ihn ausmessen kann! So ist es zu dem Cat gekommen. Da ich schon gehört habe das sich manche aufgeregt haben das es wie einen Trend gibt "Oh hier bauen jetzt alle einen 385er denn will ich auch" so ist das bei mir nicht. Ich hatte das Glück das ich von einem bekannten ein paar Rohmaße in Form einer CAD Datei bekommen habe! Leider hat da nicht so viel gestimmt, sodass ich zum Glück auf das Original setzen konnte und nachgemessen habe. Ich weiß also wie das ist, wenn manche sagen sie haben Stunden im Steinbruch verbracht. Ich habe auch schon öfters im Forum nach Hilfe gefragt und möchte mich bei all denen bedanken von denen ich Hilfe angeboten bekommen habe und die mir Tipp´s oder auch Maße gegeben haben. Ich hatte letztens mitbekommen das manche hier nichts mehr schreiben oder "verraten" da sie schon öfters enttäuscht worden, dass sie was herrausgegeben haben und dann nichts mehr von dem Modellbauer gehört/ gelesen haben. Das möchte ich nun ändern und mein Projekt vorstellen das so langsam gestartet ist.

      Ich bin auch ehrlich um sagen zu können das ich in vielen Foren mich umgeschaut habe bei geichen und auch anderen Projekten um einen guten Rat herauszulesen oder um zu sehen wie man es besser machen könnte oder ich achten muss, dennoch denk ich hat jeder Modellbauer so seinen Stil wie er baut. So und ohne jetzt weiter herrum zu quatschen lass ich mal paar Bilder sprechen um zu zeigen was ich in einem knappen Jahr so geschafft habe. Vom Reisbrett bis in die Werkstatt.

      Einmal der Unterwagen aus Alu, der Oberwagen und das Gewicht. Der Ausleger und Stiel ist auch zum Teil fertig aber da fehlen noch die Bilder. Ich freu mich auf eure Kritik! Positiv wie negativ. :whistling:

      Ich weis das auf der rechten vorderen Seite noch die eine Klappe fehlt und daneben das wo anscheind die Hupe angebracht ist, aber das ist in arbeit.

















      Wo ich noch nachmessen muss, ob ich die Monoblock Halterrung, also quase die Alubleche neu machen muss da die auf ersten Blick nicht so stimmen, wenn ich das Original anschaue, was meint ihr?
    • Hallo Marcel,

      schön das Du Deinen Cat vorstellst! :Top:

      Das sieht alles sehr gut aus und das Kontergewicht ist der Hammer :W:
      Für nur ein Jahr Bauzeit bist du schon echt weit. :respekt:
      Ich freu mich auf Deinen Baubericht und werde ihn aufmerksam verfolgen! :genauso:
      Die Bleche für den Monoblock finde ich jetzt nicht so "schlimm"... wenn Du die aber eh neu machen willst, würde ich evtl. Stahl oder Edelstahl dafür nehmen. Dann hättest Du mehr Sicherheit bei der Flächenpressung und Lagerstellen schlagen nicht so schnell aus.


      Ps: Lass Dich von anderen doch nicht verrückt machen... dies ist ein freis Land und Du kannst bauen was du möchtest. Ich glaube das man bei Eigenbauten nicht wirklich von einem Trend für einen gewissen Baggertyp sprechen kann. Dafür gibt es in dieser Tonnenklasse viel zu wenig davon. :meinung:
      Gruß
      Alexander :hand:

      Wir verlieren keine Freunde, sondern lernen, wer die richtigen sind...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alexander ()

    • Guten Morgen euch allen und danke für die positiven Meinungen :D:

      @ Daniel

      Das Kontergewicht ist aus Stahl aber da hab ich hinten Taschen raus gefräst damit es leichter wird und wenn es dann doch zu leicht ist kann ich es immer noch mit Bleikugeln füllen. :genauso:

      @ Thomas

      Jaaaa, die Ketten! :D Die hab ich erstmal auf Halte gelegt. Ich wollte mir erst welche Kaufen aber dadurch ich gern alles so Original wie Möglich baue und es keine Original zu Kaufen gibt (oder ich diese leider noch nicht gefunden habe) möchte ich sie selber bauen. Hab mir auch schon mal eine Form auf dem PC gebaut aber der Bagger im Gesamten ist erstmal wichtiger als die Ketten da das wohl nicht so einfach werden wird :)

      @ Alexander

      Zum Thema "die anderen". Ich finde es halt nur blöd wenn man nach Hilfe fragt und dann von manchen nichts bekommt außer die Antwort Das Sie nichts herrausgeben da Sie aus Erfahrung dann von den anderen auch nichts mehr gehört haben.

      Bis demnächst :Danke1:
    • Hey! Ich hab mal neue Bilder für euch! Ich wollte eigentlich meine Messingbleche für den Heckaufbau lasern lassen, doch bei dem Preis den ich genannt bekommen hatte musste ich dann doch umdenken! Ich dachte nicht, dass das so preisintensiv wird :cursing: Nun hab ich die Messingbleche gefräst und ich denk das sieht auch ganz gut aus :meinung:









      Und hier noch ein Bild von meiner CAD Version die aber wie man sieht noch nicht fertig ist.

    • Hallo Ihr!

      @ Alexander

      Naja du möchtest aber nicht wissen was da so ein Fräser mit machen muss! Hab das mit 1mm Fräsern machen müssen das es auch so wird und die möchten das nicht so, deswegen dachte ich lasern geht schneller, aber das war nun kostengünstiger :)

      @ Ralf

      Ich arbeite mit einer Haas. Bin top zufrieden nur wenn man mal was reparieren muss ist das nicht so lasse. Mir kommt es vor wie wenn die Ammis aus allen Ländern was verbauen! Stellmotoren aus Italien und dann der Zollische Mist wie Schrauben. Man sollte einheitlich wenigstens bei Schrauben/ Löchern/ Gewinden vorgehen :meinung:

      @ Damian

      Ich arbeite mit dem vero Visi, bis jetzt hat es noch wenigen was gesagt vielleicht ist hier jemand dabei der das kennt?

      Bis demnächst
    • Zum Glück hab ich die letzten Wochen bissl was geschafft am Bagger, sodass ich jetzt das schöne Wetter auch genießen kann! :Top: Ich hoffe der Sommer ist auch in ganz Deutschland aktiv? Heute steht auf dem Plan der komplette Arm. Alles kann ich euch nicht zeigen da ich noch keine neuen Bilder gemacht habe. Keine Sorge ihr werdet nicht ganz mit veraltetem Material abgespeist -Deee

      Als erstes Zeig ich euch den Stiel. Ich habe mich für den 4,4m entschieden. Auf den Bildern war das "Innenleben" noch nicht fertig aber das hatte ich letzte Woche nachholen können. Nun fehlen mir nur noch die Zylinderaufnahmen bei Stiel und Ausleger da das Material fehlt aber auch das ist in Arbeit ;)







      Den Ausleger habe ich nun zum 2. Mal überarbeiten dürfen. Dass ist halt das Problem, wenn Konstruktion und Bau nebenher laufen. Aber selbst Schuld, wenn man nicht warten kann. :Wand: Das Problem hierbei war kein Denkfehler sondern ich war einfach nicht mit dem Endprodukt und dem Orginal zufrieden. Ich muss dazu sagen ich hatte das Glück das mir ein paar Daten zugekommen sind und ich es aufgrund dieser natürlich verglichen habe. Hierbei kam raus, dass der Ausleger nicht dem Orginal entsprach und ich es ändern musste. Ich bin da wohl zu genau! Nun ist der Ausleger bis auf die Zylinderaufnahme auch fertig nur fehlen grad die neuen Bilder. Ich zeug euch mal den alten Ausleger und den Monoblock. Hierbei ist mir noch aufgefallen das bei dem Monoblock die Aufnahmelöcher beim Original nicht mittig liegen. Ich bin noch am überlegen ob ich das so lasse oder da noch was abänder. Stört ja technisch nicht, sehen tut man es auch nicht, wenn es nur den Erbauer nicht stören würde :wut01:









      Nicht wundern! Natürlich wird das Projekt nicht aus Holz weiter gebaut (Siehe hinten) nur Aufgrund das ich mein Zahnkranz noch nicht habe kann ich den Bagger nicht zusammen setzen und da der Oberwagen nicht von alleine hält musste unterbaut werden :grins:

      Also wie gesagt die neuen Bilder kommen bald die müssen nur noch geknipst werden. :genauso:

      Noch was in eigener Sache. Ich suche Messing Rohr 22mm Aussendurchmesser mit 2mm Wandung. Ich hatte das auch schon im Internet bestellt blos nach mehrfachem anrufen und Email schreiben glaube ich nicht, dass das Rohr noch nach 6 Wochen kommt. :Knüppel: Hab natürlich auch bei google gesucht aber so richtig hab ich nichts gefunden, wenn jemand was hat bitte mal Bescheid sagen! :D: Sonst wird das so schnell nichts mit dem Zylindertest! :warsnicht:
    • @ Alexander

      Ich möchte mein Deutsch nochmal verbessern da das bei meiner letzten Antwort auf deine Frage nicht so verständlich war. (glaub ich zumindest da ich grad selber über meine Antwort grübeln musste, ob das für jeden verständlich ist)
      Also ich hab die Bleche mit einem 1mm Fräser bearbeitet. Das Problem ist nur das die Fräser das auf Dauer auch nicht gern machen. Das hat mich 2-3 Stück gekostet aber das war immer noch bedeutend günstiger, wie wenn ich mir das herauslasern lassen hätte.

      Gruß Marcel
    • Hi Marcel,

      :D: für die Übersetzung. So ähnlich hatte ich es auch verstanden. Naja, wer langsam fräst kommt auch ans Ziel... und außerdem ist es doch viel schöner die Teile selber zu machen. Das ist Modellbau! :genauso:

      Deine Ausrüstung sieht klasse aus! :W: Das ist alles sehr sauber gearbeitet. :Top:
      Die Gabel für den Monoblock würde ich so lassen... allerdings kann ich Dich da sehr gut verstehen... auch wenn man es nicht sieht, es langt wenn man es weiß... :scheisskram: :weglach:
      Gruß
      Alexander :hand:

      Wir verlieren keine Freunde, sondern lernen, wer die richtigen sind...
    • Hallo Leute!

      Leider habe ich das letzte Jahr hier nichts geschrieben. Das hat mehrere Gründe gehabt. Zum einen ist leider meine "Fräs-Möglichkeit" nicht mehr da und ich muss mir erst mal Ersatz suchen und zum Anderen die Zeit. Aber das kennt bestimmt jeder Modellbauer. Dennoch konnte ich bisschen was weiter bauen und ganz aus den Augen ist das Projekt nie geraten.

      Ich lass erstmal die Bilder für mich sprechen! :welcom:







      Die Zylinder sind noch nicht fertig. Sämtliche Dichtungen die ich dafür benötige habe ich schon. Es fehlen nur noch die "Hydraulkrohr-Anschlüsse".
      Ansonsten bin ich gespannt ob das funktioniert was ich da gebaut habe. :bitte:

      Wie gesagt bin z.Z. noch auf der Suche wo ich solch Kleichteile machen lassen kann oder am besten selber machen kann.
    • So! Und gleich noch die restlichen 3 Bilder von dem letzten Teil hinterher.



      Zur Zeit arbeite ich mich wieder in das Projekt rein da ich fast ein halbes Jahr nichts gemacht habe.
      Demnächst bekomm ich noch die Zylinderhalterungen von Stiel und Löffel. Dann kann ich endlich auch die beiden zusammen bauen und es fehlt nur noch die Verrohrung und Kleinteile (Licht etc.).

      Meine Kabine möchte ich 3D-Drucken lassen. Sie sieht im CAD auch schon recht gut aus. Wo gerade das Problem liegtr ist die Innenausstattung von der Kabine. Kann mir da einer Helfen? Hat einer ne CAD-Datei von Sitz, Schalthebel, etc.? Ich wäre sehr dankbar. Muss auch nicht unbedingt der Cat 385 sein. Ich kann nur leider nicht mehr an das Orginal ran es ausmessen und bin so bissl aufgeschmissen. Möchte das nur gleich mit drucken lassen, so dass die Kabine dann fertig ist.

      Ich freue mich über eure Kommentare und hoffe ihr schaut fleißig vorbei.

      Mfg Marcel :Danke1: