Liebherr 995 der 2.

    • [1:8]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Leute,
    wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder unser Winterforumstreffen veranstallten.
    Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Modellbaustelle Süddeutschland-
    Euer Moderatorenteam

    • @ Timberjack3000
      Ich habe die Schaufel noch nicht gewogen und schweiße gerade noch ein paar Panzerbleche dran, ich schätze aber sie wiegt ca. 30 Kg.
      Und wegen dem händeln, der bagger ist zerleg bar konstruiert und das schwersten Teile sind die Laufwerksschiffe mit 60 Kg und einen
      Hubwagen habe ich auch umgebaut damit man das Ding bewegen kann.
      Auserdem hat mein Chef mir erlaubt den Bagger in der Firma zu bauen da haben wir ein 10Tonnen Kran der sollte reichen :Danke1:
      Zum Transport soll der Bagger aber komplett in meinen VW Bus, passt hoffentlich noch rein ich hatte nämlich vorher ein Trafic Hochdach.
      Dieses Jahr wird er auch bei den Trucks on tour 2016 in Kleinostheim ausgestellt.Hoffentlich komme ich bis dahin noch ein bisschen weiter.
      Ich habe die Tage die Restlichen Hydraulikzylinder bekommen und die Laserteile für den Oberwagen sind auch bestellt.

      Gruß Brian
      Viele Grüße Brian
    • Es geht mal wieder weiter

      Hallo ich hatte mal wieder ein bisschen Zeit für meinen Bagger.Ich habe dem Löffel ein paar Panzerungen verpasst, er wiegt jetzt 20 Kg. Ausserdem habe ich die restlichen Hydraulik Zylinder bekommen und habe eine Verrohrung und kleinere Anschlüsse angeschweißt. War eine Sch... Arbeit die Naht dicht zu bekommen . Erst wollte ich die 8x1er Rohre ein Löten aber das Hartlot das ich hatte wollte nicht so recht in den Spalt laufen trotz guter Reinigung ausserdem war die Schmelztemperatur des Lotes sehr hoch( hellrot glühend) und beim anschließenden anschweißen des Winkelklotzes war das Lot auch hinderlich.Also probierte ich es mit schweißen was aber bei 1mm Wandstärke auch nicht leicht ist :wut01: . Mit Formiergas wäre es sicher leichter gewesen keine Poren ins Rohr zu bekommen. Aber beim 3. Versuch pro Rohr habe ichs geschafft :wut1: mit 50 Ampere und Scheißzusatz und einem absenk Strom von 3 Ampere
      Und hier ein paar Bilder.
      20160321_173127_resized.jpg
      20160321_173247_resized.jpg
      20160321_173254_resized_1.jpg
      20160323_171057_resized.jpg
      20160323_171109_resized.jpg
      20160323_171118_resized.jpg
      Viele Grüße Brian
    • Drehantrieb

      Ich habe meinen Drehantrieb endlich mal getestet. Also er ist sehr feinfühlig , ich habe dann gleich die Schaufel vorsichtig gegen die Wand gefahren um die Kraft zu testen.Der Motor drehte sich schön langsam aber ich hoffte das es den Unterwagen weg schiebt,was aber nicht passierte . Einen kurtzen Moment später hörte ich ein "Klong" und der Motor drehte weiter. Bei kontrolle des Getriebes musste ich festellen, daß es die Durchmesser 8mm Achse der vorletzten Getriebestufe abgetreht hat und das Zahnrad in dem Unterwagen lag. Als nochmal verstärken. :wut01: Aber die Kraft scheint ausreichend denn der Motor hat sich nichtmals angeschtrenkt und ist schön langsam weiter gelaufen.
      Viele Grüße Brian
    • Verrohrung

      Die Verohrung besteht aus 8x1 mm Va Rohr die Enden müssen noch gekürzt werden. Mach ich dann wenn ich genau weiß welchen Schlauch und Anschlüsse ich verwende.




      Ach ja, wie man sieht habe ich den Bagger wieder bei mir Zuhause stehen. War ne heikle Transport Action, denn das Ding passt nicht ganz in meinen Vw Bus musste die Heckklappe ein stück offen lassen. Und das ausladen mit Bohlen als Rampen war Problematisch, denn die Dinger schoben sich weg. Konnte leider kein Video machen, wir waren zu zweit damit beschäftig die Bohlen zu sichern. :krank2:
      Viele Grüße Brian
    • Laserteile

      Hallo noch nur fast 4 Monatiger warte Zeit habe ich nun "schon" meine Laserteile für den Oberwagen bekommen. :ironie:



      :kotz: 1 Teil ist 15mm zu lang gekantet da ich dieses Jahr noch weiter bauen will hab ich es mit der Flex abgeschnitten und wieder zusammen geschweißt. Mal sehen was noch falsch ist . Sch... Blechbatscher :wut01: :wut2:
      Viele Grüße Brian
    • Zweite Seite

      @ Walze
      Transportiert wird der Bagger in meinem Vw Bus , ist allerdings ein bisschen heikel mit dem ein und aus laden. Außerdem passt er auch nicht ganz rein, aber vieleicht wenn die Hydraulik geht kann ich den Arm so einziehen das die Heckklappe ganz zu geht. Das gesammt Gewicht wird so bei 400-500 Kg liegen.
      Heute habe ich die Bleche für die andere Seite zusammen geschweißt. Ausserdem wurde das Heckgewicht noch verschönert. Die Beschriftung ist aus 3mm Stahlblech gelasert, und wurde mit Pattex Stabilit aufgeklebt. Auf dem Bild sieht die Schrift irgenwie schief aus , passt aber alles ganz genau. Hat beim Fotogafieren gespiegelt . Ob ich in dem Oberwagen wohl genug Platz finden werde für alle Komponenten? :weglach2:


      Viele Grüße Brian
    • Türschanier in 1:8

      Ein Türschanier in 1:8 ist ganz schön klein.Deshalb sind meine für die Seitentüre doppelt so dick wie normale Türschaniere. ich nahm dafür 4mm Rundmaterial und drehte einen Zapfen D2 5mm lang an am gegen Stück bohrte ich ein 2,2 Loch 5,5 tief. Anschließend schweißte ich die Schaniere an die Tür. was auch ganz gut aussah. Allerdings ging die Tür schwer auf und nach drei mahligen öffnen riss der 2mm Bolzen ab. Weil die Hülse mit dem Bolzen innen verschmolzen war. Der 2. Versuch klappte dann und geht auch schön leicht auf und die Tür lässt sich auch aushängen. Jetzt fehlt nur noch eine Türklinke.

      Viele Grüße Brian
    • Servus .
      Gestern ist mein Motor gekommen . Ein Lifan Benzinmotor mit 390 ccm und 10.5 Kw.


      Den Tank , Luftfilter, und Auspuff habe ich wegen der Einbauhöhe abgebaut. Die werden Seitlich angebaut. Ich habe den Motor mal provisorich den Motor rein gestellt, sollte alles so passen.

      Viele Grüße Brian
    • Motorhalterung

      Heute Morgen habe ich aus Flachstahl 30X10 ein Motorhalterung geschweißt.

      Am Rahmen wurden 4 Flacheisen 30x10x35 mit M8 Bohrung angeschweißt, zur aufnahme von 4 Gummipuffern mit M8 aussen Gewinde.Damit nicht der ganze Bagger rapelt, wenn der Motor läuft.

      Und so sieht s aus wenn der Motor Montiert ist

      Viele Grüße Brian
    • Aufstiegstreppe

      Die Treppe besteht aus Flacheisen 20x5 und wurde mit Wig zusammen geschweißt.Zum befestigen habe ich seitlich zwei M6 er Gewinde in die Wange gebohrt und Stehbolzen eingedreht und von hinten verschweißt und verschliffen. Das Podest unten ist mit der Treppe verschweißt. Zum Oberen Podest besteht keine Verbindung, damit das Oberteil abnehmbar ist.



      Viele Grüße Brian
    • Heute berichte ich vom Bau der 2. Treppe. Sie besteht wie die 1. aus 20x5 Flachmaterial und ist drehbar. Das Rundmaterial das an der Treppe ist wurde im halben Winkel wie die Treppe hat angeschweisst, ebenso die Hülse die im Bagger ist . Dadurch wird erreicht das die Treppe beim hoch drehen sich an den Bagger anlegt. Ausserdem wurde an der Drehachse ein Vierkant angefräst, der in ein Gegenstück mit Kegelzahnrad im Bagger greift.Dadurch ist die Treppe abnehmbar ( wegen Transport Breite) und soll auch mal angetrieben werden.




      Viele Grüße Brian