LIEBHERR TA 230 Dumper

    • [1:14 Wedico]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Leute,
    wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder in Burgsinn die Outdoor Saison eröffnen. Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Termine und Veranstaltungen-
    Euer Moderatorenteam

    • LIEBHERR TA 230 Dumper

      Liebe Modellbaukollegen! :welcom:
      Heute möchte ich beginnen, euch mein neues Langzeitprojekt LIEBHERR TA 230 vorstellen. Mit der Konstruktionszeichnung habe ich schon vor längerer Zeit begonnen. Dabei habe ich auf Basis des Datenblatts ein 3D Modell in Originalgröße im PC erstellt. Derzeit bin ich dabei, davon die Teile im Maßstab 1:14,3 abzuleiten. Ob ich das wieder so machen würde.... Vielleicht eher nicht.
      Ein paar Screenshots vom 3D Modell folgen.

      Meine Vorgaben:
      - hohe Detailtreue
      - Hydrauliklenkung und Kipphydraulik
      - kompletter Antriebsstrang mit einem elektrischen Antriebsmotor (brushed oder brushles, noch unklar)
      - Planetenachsen im Eigenbau
      - 2-Gangschaltgetriebe für Schnellgang und Baustellengang
      - Hauptbaumaterial Aluminium (habe keine Erfahrung mit Stahl, aber dafür guten Zugang zu Aluminium)

      Seit Beginn der Konstruktion am PC hat LIEBHERR die Motorhaube zweimal geändert. Ich muss also auch nachziehen.

      Soviel zur Theorie. Screenshots folgen, wenn ich das mal raushabe, wie man am besten Fotos hochlädt....
      Bilder
      • image.jpg

        138,67 kB, 1.920×1.080, 290 mal angesehen
      • image.jpg

        265,88 kB, 1.438×853, 244 mal angesehen
      Dateien
      • image.jpg

        (30,22 kB, 855 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Und hier noch zwei Screenshots vom Vorderwagen.

      Wie ihr seht, ist das 3D Modell noch nicht komplett fertig. Ich werde das im Lauf der Zeit am 1:14 Konstruktions-Modell vervollständigen.

      Frage an die Experten: welchen Antriebsmotor könnt ihr empfehlen? Mein Modell hat ziemlich dieselbe Größe wie der Fumotec Dumper und damit auch ein ähnliches Gewicht.
      Bilder
      • image.jpg

        480,56 kB, 2.048×1.536, 162 mal angesehen
      • image.jpg

        427 kB, 2.048×1.536, 208 mal angesehen
    • Danke Thomas und Ulrich! Das freut mich :Danke1:
      Ja, Premacon hat da sicher professionelle Tipps oder direkt fertige Lösungen. Ich möchte allerdings möglichst viel selbst bauen...

      Und hier mein Werk von über einer Woche Arbeit - die Zeichnung des hinteren Fahrzeugrahmens nimmt Gestalt an. Die Teile sind jetzt so gezeichnet, dass ich sie direkt für die CNC-Maschine verwenden kann. Das Schwierige dabei ist, gebogene Bleche als Abwicklung zu zeichen.
      Ich hoffe, bald die ersten Teile herstellen zu können :)
      Bilder
      • image.jpg

        210,89 kB, 2.048×1.536, 213 mal angesehen
    • Manchmal zeichnet man so einiges, sieht aber nicht viel!

      Die Lagerbuchsen für langsam drehende Achsen (Mulde, Lenkung) werde ich aus Messing drehen. Die Achsen werden dann aus (Silber-)stahl angefertigt.

      Ein Teil der Zechnungsarbeit ging auch in die Vorbereitung von brauchbaren DXF/DWG-Files für die Erstellung von G-codes für die CNC-Maschine. Da kann man so einiges falsch machen...

      Ich hoffe, bald die ersten Fotos von gefrästen Teilen bringen zu können! ;)
      Bilder
      • image.jpg

        84,56 kB, 1.200×853, 206 mal angesehen
    • Hab die ersten Teile gefräst! Hat ziemlich lange gedauert, da ich mit dem 2 mm und erst recht mit dem 1,5 mm Fräser nur sehr kleine Vorschübe fahren kann. Für die ganz filigranen Sachen ist lasern wohl doch die beste Lösung.

      Das Teil vorne kann man in der Zeichnung weiter oben ganz gut erkennen...
      Bilder
      • image.jpg

        378,34 kB, 1.600×1.196, 291 mal angesehen
      • image.jpg

        384,76 kB, 1.600×1.196, 254 mal angesehen
    • Hallo Stefan,
      sieht gut aus bis hier. Nachdem Du ALU als Material ausgewählt hast nehme ich an Du willst die Teile verkleben.

      Der TA würde perfekt zum R956 passen, wenn Du also einen Mitstreiter suchst ;)

      Bist Du in Sachen Antriebsstrag schon weiter gekommen? Freue mich auf weitere Fortschritt.
      Gruß
      Ulrich
      Nothing worth having comes easy...

      Private Homepage:
      funktionsmodellbau-geiger.de

      Webshop:
      fmb-geiger.de
    • Hallo Ulrich und Alex,
      Danke für euren Zuspruch - das freut einen immer :Danke1:

      Ihr seid nicht die ersten, die die Wahl von Alu, sagen wir mal, nicht ganz ideal, finden. Deshalb bin ich schon so gut wie überredet, mindestens den Fahrzeugrahmen in Stahl zu machen. Zunächst werde ich aber mit Alu weitermachen. Denn ich habe gemerkt, dass man bei der endgültigen Erstellung von Teilen imer wieder Kleine Fehlerchen im DXF-file findet. Wenn ich dann lasern lasse, sollte es aber stimmen. Zudem lerne ich meine CNC Fräse besser kennen.

      Und ja, die Aluteile verklebe ich mit UHU Plus Endfest 300 und härte das im Ofen bei 150 Grad aus. Da hae ich beim Ladekran schon gute Erfahrungen gemacht.

      Und hier kommen die ersten fertigen Teile :) :) :)

      (Bei mir wurden die letzten Fotos auf dem Kopf dargestellt. Wenn man se öffnet sind sie richtig.)
      Bilder
      • image.jpg

        172,22 kB, 1.024×765, 229 mal angesehen
      • image.jpg

        174,66 kB, 1.024×765, 173 mal angesehen
    • Hallo Stefan!

      Sehen super aus, die Teile. Die Entscheidung zum Lasern in Stahl find ich perfekt!

      Wenn du die Teile selbst fräst würd ich dir noch einen kleinen Tipp geben:
      Du arbeitest ja auch mit Schlitzen und Zapfen zu Verbindung der Teile.
      Ich stelle beim Fräsen immer ein, dass er in die ecken eine Bohrung setzt,
      dann hast du nicht, die durch den Fräserdurchmesser bedingten runden Ecken
      und die Teile passen dann perfekt zusammen! (Hoff das war verständlich?) :thumbsup:
      lg Alex