mal einen seltenen Seilbagger, NOBAS UB 1214

    • [1:10]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Leute,
    wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder in Burgsinn die Outdoor Saison eröffnen. Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Termine und Veranstaltungen-
    Euer Moderatorenteam

    • mal einen seltenen Seilbagger, NOBAS UB 1214

      hallo freunde,

      nun möchte ich euch endlich auch mal mein projekt vorstellen.
      es wird ein NOBAS UB 1214, welches schon ein sehr seltenes gerät war. das original ist baujahr 1978 und noch heute in einer kiesgrube aktiv.
      zuvor war es bei der reichsbahn gewesen und hatte auch das entsprechende logo am führerhaus getragen.

      für mich ist es mein erstes projekt, welches ich aus metall baue. die platik ist zu einfach geworden.

      mein ziel ist es, so viel es geht nur von hand zu fertigen und auch zeigen, wie ich was imporvisiere. ich möchte mit dem projekt gleichgesindte animieren, auch ohne viel geld ein solches vorhaben verwirklichen zu können. er wird in der größe 1:10 gebaut.
      die vorbereitungen haben schon fast vier jahre gedauert, da es fast nichts an zeichnungen gibt. durch einen tipp habe ich das original gefunden und tagelang vermessen und mir meine baupläne selbst gemacht.

      gerne möchte ich auch kritik von euch bekommen und auch anregungen!

      hier mal ein bild vom original und einer zeichnung von mir, wie er mal aussehen wird

    • hi sigi,

      ich bin schon eine zeit lang dabei und ich habe bereits auch viele bilder vorrätig :thumbsup:
      das gewicht kann ich nur visher nur schätzen, es werden um die 30 kilo mindestens werden.

      von der höhe bis zur kante des daches sind es zirka 34 cm und die breite vom fahrwerk 32 cm und in der gesamten länge von der kette zum heckgewicht sind es denn noch mal zirka 61 cm,
      der wird schon ein kleiner riese werden. der antrieb wird auf 24V basieren und die steuerungen und antriebe werden wie im original funktionieren, nur eben nicht per druckluft, sondern mittels magnetkupplungen und wird einen tieflöffel, einen greifer und zugschauffel bekommen, per gittermasst. nur die länge überlege ich mir denn noch.

      wenn es gewünscht ist, werde ich die tage denn beginnen, ein paar bilder einzustellen.

      lg ronny
    • guten abend,

      nun gibt es endlich ein paar bilder. aber vielleicht kurz etwas zu meiner ausrüstung an werkzeugen.
      als ich begann war es ja alles neuland, somit began ich dann nicht mit dem fahrwerk, sondern mit den aufbauten.
      bei beginn hatte ich nur einen satz metalbohrer,einen 12V dremel, ein paar fräsen und feilen. mehr nicht.
      also zeichnete ich alles aufs metall und bohrte es aus. aber es dauerte recht lange und war recht intensiv an zeit. also legte ich mir einen 220 V dremel zu und schon ging auch das fräsen besser und schneller.



      die teile habe ich durch löten verbunden. dazu benutzte ich eine spezielle paste aus dem karosseriebau und setze dem denn normales lot hinzu.
      für die aufbauten reichte es an festigkeit, da dort ja keine grossen kräfte zu erwarten sind.



      ich war sehr stolz, dass es gut geklappt hatte, so baute ich auch gleich noch den boden des führerstandes



      auch einige details, wie das fach für die bedienungsanleitung und dem erste hilfe kasten kamen gleich hinzu. auf diese basis habe ich dann die verstrebungen eingeklebt, aber aus plastikprofilen, da es passende aus stahl nicht gibt.
      aber die bilder kommen dann beim nächsten mal.

      ich hoffe ihr habt spass beim schauen :bitte:

      lg ronny

      @ helmut: danke nochmal für deine ratschläge und tipps
    • Hallo Ronny,

      super was du auch so ohne großen Maschinenpark hinzauberst :DD:
      Ich bin mit ähnlicher Ausrüstung unterwegs und es freut mich, wenn andere ohne lasern und ähnliches Modellbau betreiben. Wegen der Ausschnitte, ich habe mir vor kurzem einen Blechknabberer zugelegt und frage mich warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe...


      Ich bleib auf jeden Fall an deinem Bericht dran!


      Grüße Martin
    • Hi Ronny

      Wenn Du Hilfe für Blechzuschnitte brauchst, melde dich.
      Wenn es nicht gerade 1 Mio. Bleche sind, und Du gute Handskizzen hast.
      Könnte ich dir die CAD Daten machen
      Dann könntest Du deine Bleche bei einen Online-Laserscheider machen lassen.
      Kostet nicht viel. Ist einfacher.
      Soll aber keine Kritik an deiner Bauart sein.

      Toll, mach weiter so.

      Gruß

      Sigi
    • moin an euch

      vielen dank für die netten tipps. ich habe mir weitere gerätschaften zugelegt.
      unter anderem eine blechscherre, eine blechscherre mit hebel bis 3mm dicken stahl und eine bandsäge. damit lässt sich schon vieles zuschneiden.
      einige teile, die besonders genau sein müssen, wie für das fahrwerk, lasse ich mir zugeschnitten zuschicken. so muss ich vor allem kein lager führen..

      @ sigi: danke, ich denke ich werde darauf zurück kommen, da ich noch noch keine passende lösung für die ketten habe. die kettenplatten sind nicht das problem, aber die laschen dazu mit den turassen. zeichnungen hätte ich welche dazu

      lg ronny
    • moin

      vielen dank für eure bilder, es sieht echt sehr gut aus. ich habe auch viel überlegt, ob ich es mit laschenketten machen kann, aber leider würden passen, die man käuflich erwerben kann. ich bin sehr detailverliebt und würde am liebsten sogar noch die eingegossenen zahlen und buchstaben an den kettenplatten nachbilden, aber das würde den rahmen mehr als nur sprengen.
      also bleibt auch für mich leider nur der eigenbau, aber ich habe da schon viele ideen zu.
      aber das kommt dann erst, wenn der oberwagen fertig ist. derzeit baue ich an der obenwagengrundplatte. die teile für das fahrwerk habe ich schon bereits hier zu liegen, nur die ketten würden dann fehlen, aber alles zu seiner zeit.

      ich wünsche euch ein froher erholsames wochenende, muss heute mein auto machen, da der tüv ansteht
    • Ich hab mich extra hier angemeldet als ich die ersten Bilder vom UB-1214 bei der Google Suche gefunden hab!!!
      Das find ich suuuper, dass sich mal wieder jemand an nen NOBAS wagt. Das was du bis jetzt gemacht hast ist schon sehenswert!
      Vergiss den Feuerlöschen nicht in der Kabine! :gut:
    • hii max,

      danke danke, nein den vergesse ich keinesfalls :)

      danke nochmal, dass du mir den tipp wegen dem 1214 gegeben hast. das schlimmste ist es ja nur, überhaupt zeichnungen zu bekommen, vom 1212er habe ich alles, eine originale anleitung auch, mit den seilläufen und etc.

      nur die maße von den greifern und tieflöffel zu bekommen ist schwer, hier gibt es leider auch nicht mehr viel.

      lg ronny