Komatsu PC490LC-11

    • [1:14 Wedico]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Leute,
    wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder in Burgsinn die Outdoor Saison eröffnen. Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Termine und Veranstaltungen-
    Euer Moderatorenteam

    • Hier ein weiteres Schmankerl, mein proportionales Druckbegrenzungsventil.

      Somit kann ich den Druck immer passend auf den Untergrund einstellen. Die Pumpe muss nie gegen den maximalen Druck anlaufen und wenn kein Kanal betätigt wird, wird druckloser Umlauf eingestellt. Das Ergebnis: Immer maximale Akkulaufzeit mit möglichst kühlem Öl..

      Hier das Video dazu:

    • Wie?

      Keine Reaktion auf mein stufenloses Druckbegrenzungsventil?

      Ich habe darin meine 4 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Hydraulikventilen verwirklicht. Da es in der Firma echt übel zuging, wechsle ich jetzt in eine andere Branche und kann alle Hydraulikkenntnisse in mein Hobby einfließen lassen! :grins:

      Es ist super, den Druck immer dem Untergrund oder dem Anbaugerät anzupassen.

      Ein schönes Wochenende!

      Grüße
      Thilo
    • Hallo Thilo,

      ich möchte doch mal eine Reaktion auf dein regelbares DBV loswerden.
      Außer dem Video gibt es ja keine Informationen, was du da gemacht hast.
      Offensichtlich ist ein Servo an das DBV (welches eigentlich?) angebaut, das Servo wird wohl vom Sender aus bedient.
      Oder über Mischer?
      Du siehst, so klar ist das Video doch nicht.

      Ich habe leider viele unagenehme Erinnerungen an meine diverse DBV's in meinem Bastelleben.
      Das Einstellen war häufig sehr schwierig, manche haben "geflattert" und den Druck sprunghaft verändert.
      Ich wüsste nicht, ob ich es wagen sollte, ein DBV mit einem Servos ständig zu verstellen.
      Die Dinger sind mir doch ein bischen zu fehleranfällig.
      Ich meine übrigens die bei mir im Einsatz befindlichen DBVs:
      - Leimbach (da ginge das überhaupt nicht)
      - Damitz (sehr sehr feinfühlig)
      - Meinhardt (da kommt es auf die Bauart an)
      - Scaleart (da geht wohl auch nichts)

      :gut: Die vorgestellte Idee und Ausführung hat was, versteh mich also bitte nicht falsch :gut:

      Es klappt wohl aber nur bei bestimmten DBVs in bestimmten Anwendungsfällen.

      Ich bin mir aber sicher, dass jetzt noch ein paar Reaktionen folgen :rolleyes:
    • Jetzt erzähle ich ein bisschen über das Ventil.

      Das Ventil ist ein Eigenbau und genau auf die Anforderungen im Modellbagger ausgelegt.

      Wie bereits erwähnt, habe ich 4 Jahre als Entwicklungsingenieur in der Hydraulikventil-Entwicklung gearbeitet und auch einige Druckbegrenzungsventile entwickelt.

      Es gibt grundsätzlich 3 Arten davon:
      - Berstsicherung in Zylindern, oft mit einer Kugel auf einen bestimmten Druck eingestellt
      - fest eingestellte Druckbegrenzung (auch mit Gewinde verstellbar) wie im Modellbau meist genutzt
      - Proportional Druckbegrenzung, auf einen bestimmten Verstellbereich ausgelegt

      Mein Ventil ist vom Aufbau ein Prop. DBV, auf Basis der "großen" (Verstellbereich bis 315 bar). Dabei kommt es auf die richtige Auslegung von Kolben (gehärtet& geschliffen, Gewicht von ein par Gramm), der richtigen Federauslegung und einem Dämpfungsraum (gegen Schwingen) an.

      Die erste Version benötigte ein riesiges Servo, das immer die komplette Kraft aufbringen musste und hatte einen hohen Strombedarf.


      Die neue Version benötigt nur Kraft zum Verstellen, sonst wird die komplette Kraft durch die Spindel abgefangen. Somit konnte ein Graupner Mini-Servo (DES 488 BB MG 23,5 x 27,0 x11,5) drauf und das Ventil sehr klein werden.


      Über einen Drehregler an der Fernbedienung stelle ich immer den Druck ein, den ich wirklich benötige. Dazu dann ein Mischer, der den Druck auf 0 stellt, wenn kein Kanal betätigt wird.

      Kann gerne noch mehr darüber erzählen, falls Interesse besteht..

      Grüße
      Thilo
    • Super Thilo,

      danke für die Informationen, jetzt ist das Ganze doch schon transparenter.
      Du hast das DBV in einen PC490 eingebaut, das ist ja prima.

      Kann man (eigentlich ich :P ) dieses regelbare DBV bei dir kaufen?

      Wenn ja, können wir auch per PN "weiterreden".
    • Baggern beim Strabag Familienfest

      Am Wochenende waren wir zum Strabag Familienfest in den Steinbruch eingeladen. Es hat richtig Spaß gemacht. Ein paar schöne Fotos möchte ich nicht vorenthalten.



      Um besser Beladen zu können habe ich ein Plateau angelegt, "schön" baggern macht am meisten Spaß! :D



      Dann noch mein "neuer" Schnellwechsler. Das Logo darf ich mit offizieller Genehmigung von Kinshofer verwenden! :Danke1:



      Grüße
      Thilo
    • Jetzt erst wieder online. Ja, gibt es bei Fumotec, Fechtner, AFV-model und weiteren.

      Dann habe ich sie auf der Rückseite angezeichnet, dann gebohrt (bestimmt 10 Bohrer mit den Sandkörnern zerstört) und anschließend mit nem Skalpell ausgeschnitten. War das eine Fummelei für die paar Anti-Rutsch-Matten. :vogel:

      Habe was für meinen Bagger in Vorbereitung, ich hoffe es reicht bis zum Forumstreffen, das ist schon fertig:
    • Hanomag L600D Super schrieb:

      Now online again. Yes, there are Fumotec, Fechtner, AFV-model and others. Then I marked it on the back, then bored (destined 10 drills with the grains destroyed) and then cut out with a nem scalpel. What is the meaning of the term "anti-slip mats"? : Bird: I have it for my excavator in preparation, I hope it is enough to the forum meeting, which is already finished:
      :Danke1:
    • Hallo zusammen,

      hier der Rest, gerade noch zum Forumstreffen fertig geworden. Ich bin auf 44° Schwenkwinkel gekommen, mehr war nicht zu schaffen.

      Die Lackierung ist richtig schief gegangen - das sollte man im Schnee bei - Graden auch nicht machen, ich weiß! Bitte nicht lachen!! :Danke1:

      Im Frühling eben nochmal zerlegen und ordentlich lackieren.


      Auf dem Forumstreffen wird er erst einmal ordentlich eingesaut und getestet.

      Grüße,
      Thilo