Kaltfräse Wirtgen W250i

    • [1:14 Wedico]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Leute,
    wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder unser Winterforumstreffen veranstallten.
    Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Modellbaustelle Süddeutschland-
    Euer Moderatorenteam

    • Kaltfräse Wirtgen W250i

      Hallo Leute,

      ich mache mir schon seit geraumer Zeit Gedanken über mein nächstes Projekt.
      Diesmal soll es ein Modell sein welches auch Spielspass bringt, aber auch was neues und nützliches was den Parcours bereichert.
      Ich habe zwar noch keinen Plan wie ich es umsetze, aber das soll es werden.



      Eine Kaltfräse.

      Die techn. Umsetzung ist das Eine:
      - sehr viele Funktionen
      - Kettenantrieb der auf höhenverstellbaren Stelzen steht und lenkbar sein muss
      - Frästrommel mit Dampf, absenkbar
      - Förderband schwenkbar, höhenverstellbar, Geschwindigkeit regulierbar

      Gewicht und damit Traktion wird eine große Rolle spielen und ist ein muß !

      Der spätere praktische Betrieb ist das Andere:
      Dabei gehen mir hauptsächlich die Steine im Boden und das Verklumpen der Fräse mit zu feuchter Erde im Kopf herum,
      die mich daran zweifeln lassen,
      ob so ein Ding in diesem kleinen Maßstab überhaupt funktionieren kann.
      Man müsste quasi dafür Straßenbeläge aus gesiebter Erde, mit der richtigen Feuchtigkeit haben.

      Der Spielspass:
      Dürfte hoch sein,
      man muss aufpassen was man tut wenn die Fräse ihre Arbeit verrichtet und,....
      der vorausfahrende, zu beladende Kipperfahrer, darf auch nicht schlafen.

      Transport:
      wird wahrscheinlich unangenehm, da groß und schwer

      Unklares:
      Was ich derzeit noch nicht verstehe, ist wie das Fräsgut zum Förderband kommt bzw. geführt wird

      Ich werde mir jetzt erst mal ein 1:50er Modell zulegen und mir mal genauer ansehen was ich mir da in den Kopf gesetzt habe.
      Viele Grüße,.... Tommi :hand:

      Neuer, komfortabler Indoorparcours

      Modellbaustelle Süddeutschland e.V., Mühlweg 61, 89584 Ehingen / Donau
      Hompage: modellbaustelle-sueddeutschland.jimdofree.com/



      Wir suchen noch Leute die bei uns mit machen wollen



      :welcom:
    • Wäre eine Bodenstabilisierungsfräse nicht besser ? Technik fast gleich .
      Bindemittel in das Erdreich einarbeiten .
      Als weitere Kette einen Kalkstreuer .
      Walzenzug .
      Raupe / Grader.

      Die Modellstrassen sind Hauptsächlich aus Erde / Gemisch da ist eine Bodenstabilisierungsfräse sinnvoller.
      Nur meine Meinung.
      Gruss
      Ralf
    • Guten Morgen Tommy,

      tolles Projekt.

      Ich denke das der Transport des abgefrästen Materials auf das Förderband nicht das gröste Problem sein wird .

      Je nach Zahnform , Zahngröße sowie Umdrehungszahl der zu fertigenden Fräswalze wird das abgetragene Material

      problemlos bis zu 5 cm weit geworfen so das es eigentlich leicht auf einenm Förderband landen müste .

      Wobei ich auch schon glaube das kleinere Zähne sich leicht zusetzen .

      Was die Bodenbeschaffenheit betrifft könnte man eventuell mit unterschiedlich bezahnten, austauschbaren

      Fräswalzen arbeiten .


      Zahnformen von Fräsern zur Verdeutlichung .








      Interesant ist die Bauform des linken Fräsers .

      Er ist zusammengesetzt und verschraubt so das man sich daraus warscheinlich auch eine komplette Fräswalze

      zusammen setzen könnte .

      Diese Fräsköpfe gibt es auch in unterschiedlichen Bauformen .








      Dein Projekt läst sogar mir keine Ruhe .

      Ja , ja ,das Kopfkino .


      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo,

      1 Monat ist vergangen, seither habe ich mir den Kopf zermartert wie ich was angehe bei dem Projekt.

      Wenn man es vor sich stehen hat, tut man damit einfach leichter, deshalb habe ich mir ein 1:50er Modell zugelegt.
      Mit 130,- nicht gerade billig, aber es hilft ungemein bei der Planung.



      Wie realisiere ich
      die kleinen Kettenlaufwerke,.... welche Ketten, welcher Antrieb, wie die Höhe verstellen,
      das Fräsaggregat,... wie antreiben, wie Meisel machen, wie kommt das Fräsgut auf das Förderband,
      Am meisten beschäftigt mich, ob mir das Erdreich welches später damit abgehobelt werden, soll mir die ganze Fräse laufend zu macht, was passiert bei größeren Steinen
      wie verhindere ich laufende Blockierungen, wie brige ich den Fräskopf schnell wieder frei
      die Förderbänder,... es sind 2,... wie antreiben, woher das Band
      welches Material für das ganze Modell,.... da war ich mir gleich im Klaren,.... Messing,... ich brauche Gewicht.

      Soweit ich das überschaue, werden es am Ende 20 Hydraulikzylinder,... in Worten zwanzig :schreck: ( eine größere Funke muss auch noch her )
      4 am Fahrwerk
      4 für die Lenkung
      6 am Fräsaggregat
      6 am Verladeförderband

      Ich werde jetzt erst mal ein provisorisches Fräsaggregat bauen, wo ich den Akkuschrauber dran hänge, es von Hand
      über den Boden schiebe und schaue was passiert.

      Angefangen habe ich mit den Meiseln

      der Große, links wird es werden
      die dann spiralförmig auf die Fröstrommel kommen und so einen Schneckeneffekt bewirken


      damit das Fräsgut zur Mitte transportiert wird, von wo aus es auf das erste Förderband geworfen wird.

      Wir spannend ob ich diese Modell wirklich hin bekomme,....
      Fortsetzung folgt
      Viele Grüße,.... Tommi :hand:

      Neuer, komfortabler Indoorparcours

      Modellbaustelle Süddeutschland e.V., Mühlweg 61, 89584 Ehingen / Donau
      Hompage: modellbaustelle-sueddeutschland.jimdofree.com/



      Wir suchen noch Leute die bei uns mit machen wollen



      :welcom:
    • Ja Tommi, da haste Dir ein seeeehr anspruchsvolles Objekt ausgesucht.
      Der schon richtige Gedanke von Dir GEWICHT, das wirste brauchen und über eins
      Sei Dir auch im Klaren Erde oder anderes Material lässt sich nunmal nicht massstäblich
      verkleinern. Diese Erkenntnisse haben wir bei unserer Siebtech 0815 gesammelt, auch
      wenn alles später ( das wünsch ich Dir ) auch läuft, verstopfen oder Aussetzer werden Dich
      begleiten.
      Ich wünsch Dir jedenfalls viel Erfolg, bleib hartnäckig

      Gruß Volker
      Geht nicht gibts nicht


      Norddeutschlands großer Indoor Parcours im ehem. Landhandel

      IG – STONEBREAKER-AREA

      http://www.stonebreaker-area.de
    • Ja Volker,

      eines ist jetzt schon klar,....
      Erde muss einigermaßen trocken und vorher durch eine Siebanlage gelaufen sein.
      Zum Glück sind Siebanlagen ja zur Zeit der große Renner auf den Parcours, somit dürfte das Problem fräsbares Material zu finden, das Kleinste sein.
      Und wo es keines gibt, geht die Fräse halt auch nicht hin.
      Viele Grüße,.... Tommi :hand:

      Neuer, komfortabler Indoorparcours

      Modellbaustelle Süddeutschland e.V., Mühlweg 61, 89584 Ehingen / Donau
      Hompage: modellbaustelle-sueddeutschland.jimdofree.com/



      Wir suchen noch Leute die bei uns mit machen wollen



      :welcom:
    • ja Bernd das ist zwischenzeitlich bekannt.
      War beim Kutter in Memmingen und hab mir so ein Monstrum im Orginal angesehen und erklären lassen,...
      natürlich auch nen Schwung Bilder gemacht.

      Als Antrieb für die Kettenlaufwerke habe ich mir dieses Motor/Getriebe-Kombination ausgeguckt
      ebay.de/itm/252392760406?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

      Ketten werde ich von Veroma nehmen, ist zwar 42 mm breit ich brauche 26 mm,... müssen halt entsprechend zurück gesägt oder geschliffen werden
      veroma-modellbau.eu/shop/techn…teg-raupenkette-gelb.html
      praktisch,... sind gelb wie beim Orginal

      Der Rest wird selber gemacht.

      Die Fräse wird nen Zahnriemenantrieb bekommen

      Die Förderbänder werden einen innen liegenden Antrieb mittels kleinem, längs eingebautem Faulhaber, Kegelrädern und Zahnriemen bekommen der dierekt die Umlekrolle unter dem Band antreibt.

      Ein seitlich raus stehender Motor am Ende des Förderbandes geht gar nicht.
      Viele Grüße,.... Tommi :hand:

      Neuer, komfortabler Indoorparcours

      Modellbaustelle Süddeutschland e.V., Mühlweg 61, 89584 Ehingen / Donau
      Hompage: modellbaustelle-sueddeutschland.jimdofree.com/



      Wir suchen noch Leute die bei uns mit machen wollen



      :welcom:
    • Der Anfang ist gemacht



      Ich habe mich nun doch für einen andere Meiselform entschieden.
      Die sind aus 7 mm Sechskant- Rohmaterial,.... das hatte ich noch rum liegen,.... 21 mm lang und mit M6 Gewinde

      und so sieht das dann auf der Fräswalze aus


      Da sind noch einige falsche Löcher drin, ist ein Versuchsteil,... aber

      das gibt ein Teil wofür man möglicherweise noch einen Waffenschein benötigt :undweg:
      Viele Grüße,.... Tommi :hand:

      Neuer, komfortabler Indoorparcours

      Modellbaustelle Süddeutschland e.V., Mühlweg 61, 89584 Ehingen / Donau
      Hompage: modellbaustelle-sueddeutschland.jimdofree.com/



      Wir suchen noch Leute die bei uns mit machen wollen



      :welcom: