Wolf Mining GmbH

    • [1:12]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wolf Mining GmbH

      Die Wolf Mining GmbH möchte sich hiermit kurz vorstellen und allen ein frohes und erfolgreiches neues Jahr wünschen!

      Zur Wolf Mining GmbH selbst:

      Angefangen hat alles als Leiharbeiter bei der Will-Bau. Dank hohem Arbeitseinsatz wurde kurze Zeit später aus der Leiharbeiterstelle eine Festanstellung, SKW sowie Bagger wurden zuverlässig bewegt. Nach einigen Jahren wurde ein ausgemusterter Kipper, ein Kaelble K25 vom Firmeninhaber erworben. Dieser wurde komplett überholt um weitere Jahre auf diversen Baustellen und in diversen Steinbrüchen arbeiten zu müssen. Dank des eigenen Fahrzeugs wurde fortan als Subunternehmer für die Will-Bau gearbeitet
      Einige Jahre später stand die nächste Übernahme an, diesmal ein eigener Bagger, ein CAT 375 LME. Dieser wurde ebenfalls technisch auf den neusten Stand gebracht.
      Das Unternehmen lief dank der eigenen Fahrzeuge so gut, dass kurze Zeit später über die Anschaffung eines weiteren schweren Geräts nachgedacht wurde. Kurz darauf wurde beim lokalen Zeppelin Händler ein neuer CAT 6015 FS für den schweren Einsatz in Steinbrüchen und für Großbaustellen geordert. Dieser wurde Ende vergangenen Jahres zu Beginn der Winterpause ausgeliefert.
      Die Auftragsbücher sind prall gefüllt, mittlerweile wird sogar ein Leiharbeiter für diverse Aufträge beschäftigt um den kleinen Fuhrpark in Bewegung zu halten. Als nächster Schritt der Expansion denkt die Wolf Mining GmbH über zwei weitere Neuanschaffungen nach, eine CAT D9T und eine CAT 775E.
      Auch weiterhin wird eng mit der Will-Bau zusammen gearbeitet, wenn auch als eigenständiges Unternehmen.

      Gruß
      Fabian
    • Heute war erster großer Testlauf vom Hochlöffel. Hat alles bis auf ein paar Kleinigkeiten super geklappt. Es wird noch einen neuen Regler mit Bremse für`s Schwenkwerk geben, akkutechnisch muss auch was neues her. Der Kleine frisst Strom wie andere Leute Gummibärchen. Dafür gibt es soweit keinerlei Temperaturprobleme in der Hydraulik mehr.
      Den Stein habe ich im Sandberg gefunden. Wiegt gute 6 kg, kein Problem für den Bagger. Musste den allerdings über die Schaufel kippen. Durch die Klappe hätte der nicht gepasst. Der Dumperfahrer hat geguckt als er den noch aufgeladen bekommen hat :warsnicht: Ist ganz schön beeindrucken wie voll man ne Hochlöffelschaufel machen kann.
      Kalle hat nen Video gemacht, der Link folgt. Noch ein paar Stunden Praxis, dann sieht`s auch besser aus.
      Bilder
      • 20170923_131327.jpg

        1,03 MB, 1.920×1.080, 16 mal angesehen
      • 20170923_131345.jpg

        496,75 kB, 1.920×1.080, 21 mal angesehen
      • 20170923_134907.jpg

        1,05 MB, 1.920×1.080, 20 mal angesehen
      • 20170923_145628.jpg

        876,01 kB, 1.920×1.080, 14 mal angesehen
      • 20170923_150231.jpg

        967,81 kB, 1.920×1.080, 19 mal angesehen
      • 20170923_131357.jpg

        983,48 kB, 1.920×1.080, 23 mal angesehen
      Gruß
      Fabian
    • Mal ein paar Einsatzbilder.
      Vor gut einem Monat hab ich eine zusätzliche Untersetzung von 1,24:1 ins Schwenkwerk gebaut (Tausch von Zahnrädern). Der Bagger drehte mir doch etwas zu schnell. Samstag konnte ich dann eine Stunde baggern und testen. Passt soweit.

      Meine Frau ist kurz mal den Kaelble gefahren. "Bor fährt der scheiße! Da baust du so nen Bagger und fährst mit so ner Gurke rum! ..." Danach gab es noch grünes Licht für einen neuen SKW, ne CAT 777G
      Bilder
      • 20180728_114142.jpg

        276,93 kB, 1.080×1.440, 18 mal angesehen
      • 20180901_180655.jpg

        1,29 MB, 1.920×1.440, 21 mal angesehen
      • 20180901_180714.jpg

        961,55 kB, 1.920×1.440, 23 mal angesehen
      • 20180901_180926.jpg

        1,2 MB, 1.920×1.440, 25 mal angesehen
      • 20180901_201425.jpg

        1,15 MB, 1.920×1.440, 25 mal angesehen
      • 20180901_202842.jpg

        849,77 kB, 1.920×1.440, 28 mal angesehen
      • 20180901_202851.jpg

        696,59 kB, 1.920×1.440, 25 mal angesehen
      Gruß
      Fabian
    • Mal wieder ein Update, diesmal beim Kaelble.
      Der alte Antriebsmotor, ein Truck Puller 3, ist rausgeflogen, dafür kam ein Absima Thrust B-Spec Crawler mit 50T rein. So habe ich jetzt 90 Watt statt 48 Watt. Dazu dreht der Motor auch etwas schneller, was mir noch weiter zugute kommt.
      Das angeflanschte PLG aus einem alten Akkuschrauber wurde dabei auch frisch gemacht.
      Des weiteren ist die rechte Akkukiste rausgeflogen. Der passende Akku dazu ist nicht mehr der Beste und auf der anderen Seite ist schließlich auch noch eine Kiste. An die Stelle ist dann, wie beim Original, ein rechteckiger Dieseltank gekommen. Wirkt jetzt optisch finde ich deutlich besser.

      Geplant sind noch weitere kleinere und größere Umbauten/Verbesserungen am Fuhrpark. Der Hochlöffel bekommt neue Zähne, der Tieflöffel wird komplett überholt und ein paar Accessoires kommen noch dazu wie Ölfässer, Baucontainer, etc.. Aber dazu dann später mehr.
      Bilder
      • 20190203_122344.jpg

        535,08 kB, 1.920×1.440, 21 mal angesehen
      Gruß
      Fabian
    • Die Milchzähne sind raus Eigentlich wollte ich mir neue Zähne fräsen. Dann habe ich aber etwas im CAD gespielt und konnte nicht anders als die lasersintern zu lassen. Das Material ist Werkzeugstahl, die Zähne wurden zusätzlich auf 48 HRC gehärtet.

      hab ich noch ein paar Fäser gedreht. Wollte auch mal ein paar Accessoires drum herum machen. Das Auge spielt ja mit
      Bilder
      • 1.jpg

        64,53 kB, 1.080×608, 15 mal angesehen
      • 20190304_205739.jpg

        292,56 kB, 1.080×1.440, 16 mal angesehen
      • 20190304_210702.jpg

        422,77 kB, 1.920×1.440, 17 mal angesehen
      • 20190315_162556.jpg

        328,81 kB, 1.080×1.440, 17 mal angesehen
      • 20190315_162608.jpg

        489,73 kB, 1.920×1.440, 18 mal angesehen
      • 20190315_181628.jpg

        177,46 kB, 1.080×1.440, 18 mal angesehen
      Gruß
      Fabian