Tiefladeanhänger Müller Mitteltal T4RM von Premacon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tiefladeanhänger Müller Mitteltal T4RM von Premacon

      Eine neue Errungenschaft gab es für den AROCS. Einen Anhänger.... 4achs Tieflader von PREMACON.

      PREMACON Tiefladeanhänger Müller-Mitteltal T4RM

      Tieflader mit Radmulden passend zu den LIEBHERR 576 in unserem Fuhrpark.
      Bezeichnung wird ggf. in Schwarzmüller geändert. Weis ich aber noch nicht.
      Ausgestattet mit Brixl IR.

      thumb_IMG_8926_1024.jpg

      thumb_IMG_8928_1024.jpg

      Bessere Bilder und Details werden demnächst im SchmiTT Group Bericht gezeigt.
      Gruß Ben

      SCHMITT GROUP

      ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR`S AN
    • Schmitti schrieb:

      Eine neue Errungenschaft gab es für den AROCS. Einen Anhänger.... 4achs Tieflader von PREMACON.

      PREMACON Tiefladeanhänger Müller-Mitteltal T4RM

      (...)


      Ausgestattet mit Brixl IR.

      (...) Details werden demnächst im SchmiTT Group Bericht gezeigt.

      Hallo Ben,

      erstmal herzlichen Glückwunsch zur Neuanschaffung! - Der Tieflader macht sich gut hinter dem Abrollkipper.

      Du hast schon angekündigt, noch einige Details zum Tieflader nachzureichen. Mich würden dann folgende Themen interessieren:
      - Ist der Tieflader ein Fertigmodell oder hast Du den Bausatz zusammengebaut?
      - Wenn Bausatz, hast Du Modifikationen vorgenommen?
      - Wo lagert denn der Belag für die Abdeckung der Radmulden, wenn Du ihn nicht für die Auszüge brauchst?

      Ich bin schon auf die ersten Einsatzbilder in natürlicher Umgebung gespannt! 8o
      Viele Grüße
      Christian

      RC TRUCK BUILDING
    • Newcomer_2 schrieb:

      Schmitti schrieb:

      Eine neue Errungenschaft gab es für den AROCS. Einen Anhänger.... 4achs Tieflader von PREMACON.

      PREMACON Tiefladeanhänger Müller-Mitteltal T4RM

      (...)


      Ausgestattet mit Brixl IR.

      (...) Details werden demnächst im SchmiTT Group Bericht gezeigt.
      Hallo Ben,

      erstmal herzlichen Glückwunsch zur Neuanschaffung! - Der Tieflader macht sich gut hinter dem Abrollkipper.

      Du hast schon angekündigt, noch einige Details zum Tieflader nachzureichen. Mich würden dann folgende Themen interessieren:
      - Ist der Tieflader ein Fertigmodell oder hast Du den Bausatz zusammengebaut?
      - Wenn Bausatz, hast Du Modifikationen vorgenommen?
      - Wo lagert denn der Belag für die Abdeckung der Radmulden, wenn Du ihn nicht für die Auszüge brauchst?

      Ich bin schon auf die ersten Einsatzbilder in natürlicher Umgebung gespannt! 8o
      Servus Christian,

      zum Tieflader kann ich sagen, dass es sich hierbei um ein Fertigmodell handelt. Ich habe den TL über einen sehr netten, neuen Kontakt hier im Forum erworben ;)

      Eine Modifikation sind die geänderten Räder. Hierbei handelt es sich um SEITZ Felgen + Naben.
      Ich werde mal Vergleichs Bilder machen.
      Sonst wie schon erwähnt hat das Fertigmodell ein Brixl 12er Modul inkl. IR verbaut. Natürlich Beleuchtung inkl. RKL angeschlossen. Ich werde mal ein Bild vom Innenleben machen ;)

      Zu den Einlegebohlen der Radmulden:
      Hier weis ich noch nicht was ich mache. Die Bohlen muss ich auf jeden Fall irgendwo scale unterbringen und nicht nach Umbau auf Radmulden in die Tasche stecken :thumbdown:
      Im Original haben wir verschiedene Möglichkeiten die wir auch nutzen. Einmal im vorderen Bereich des TLs und dann in der Mitte zwischen den Radmulden. Das wäre auch mein Favorit. Hier muss ich aber erst einmal Testen wie das mit der Bodenfreiheit beim Radlader ist. Meinen 576 möchte ich eigt. rückwärts auf dem TL fahren. Funktioniert weil ich durch den Braeker Lock die Schaufel abbauen kann.
      Allerdings möchte ich auch andere Radlader, wie z.B. den CAT von WEDICO betrachten im Bezug auf Bodenfreiheit und Transportfähigkeit.

      Eine weitere Überlegung durch den Braeker Lock war eine extra Mulde für die Anbaugeräte vom 576. Hier würde die Unterbringung der Einlegebohlen auch funktionieren. Diese Idee strebe ich aber erst einmal nicht an.
      Gruß Ben

      SCHMITT GROUP

      ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR`S AN
    • So wie versprochen, eine Runde in den Keller :undweg: ein paar Details und generelle Sachen zum Tieflader fotografieren

      Es sind schon ein paar Bilder geworden. Ich hoffe, ich habe alles wichtige eingefangen ;)

      Innenleben:
      Unter dem "großen" Stk. Holzbohlen befindet sich das Innenleben in Sachen Technik....
      thumb_IMG_8940_1024.jpg

      12er Brixl Modul und Regler haben dort ihren Platz
      thumb_IMG_8941_1024.jpg

      Ebenso der Akku für den Tieflader
      thumb_IMG_8943_1024.jpg


      Modifikation Räder:
      Wie schon erwähnt hat der Tieflader Räder und Naben von SEITZ MODELLBAU erhalten
      thumb_IMG_8947_1024.jpg
      thumb_IMG_8948_1024.jpg

      Hier die Original Alufelgen, mit denen der TL ausgeliefert wird. Über Schönheit/Optik lässt sich streiten.
      thumb_IMG_8949_1024.jpg


      Unterbringung der Einlegebohlen:
      Variante 1: -> Grundidee war so von mir gedacht: Alle auf einem Platz und durch Zurrösen und Spanngurt gesichert.
      Der Spanngurt als Gummiband und somit überfahrbar
      thumb_IMG_8944_1024.jpg

      Da kommen wir schon zur Bodenfreiheit.....naja Freiheit kann man das schon gar nicht mehr nennen :D
      Also nicht wirklich eine Lösung...
      thumb_IMG_8953_1024.jpg

      Variante 2: -> Unterbringung im vorderen Bereich. Auch zur einer Befestigung geeignet per Zurrösen.
      Stört am wenigsten dort und alle Radlader Typen können gefahren werden.
      thumb_IMG_8945_1024.jpg

      Variante 3: -> Kurze und lange Bohlen voneinander getrennt platzieren. Befestigung stellt sich hier schon etwas schwieriger bzw. umständlicher dar.
      So gar nicht mein Favorit....
      thumb_IMG_8946_1024.jpg

      Dann gibt es da noch so eine Variante, die mir durch das Original gekommen ist:
      Ersetzen der Einlegebohlen durch "Sandblech" (man möge es nennen wie man es möchte) -> Alugitter
      Eine Variante die irgendwann vielleicht einmal umgesetzt werden kann.
      thumb_IMG_8952_1024.jpg
      thumb_IMG_8308_1024.jpg


      Ein Blick von unten:
      thumb_IMG_8950_1024.jpg


      Heckansicht:
      Rückleuchten mit RKL. Wird über die Brixl einzeln angesteuert. So dass die gesamte Warnbeleuchtung inkl. Zugfahrzueg nicht eingeschaltet sein muss.
      Warntafeln zum Ausziehen.
      Kennzeichen und Firmenbeschriftung erhält der Tieflader natürlich auch noch.
      thumb_IMG_8960_1024.jpg


      Staukästen:
      Links und rechts befinden sich in gleicher Höhe Staukisten. Auf der linken Seite befindet sich der Ein/Aus Schalter.
      Die rechte Seite ist leer....
      thumb_IMG_8951_1024.jpg


      Zu guter Letzt:
      Naja schon fast etwas ärgerliches....
      Die PREMACON Öse zum Anhängen passt nicht in das ScaleART Zugmaul... zu breit/dick :thumbdown:
      Hier muss ich noch einmal Hand anlegen und einen kleinen Umbau starten bzw. nacharbeiten.
      thumb_IMG_8955_1024.jpg


      DAS WARS!!! .... Ich hoffe, ich konnte einen detaillierten Einblick in den PREMACON Tieflader mit Radmulden darstellen.

      EINFACH EIN GEILES TEIL !!! :thumbsup:
      Ein paar Arbeiten noch erledigen und ab auf die Straße :undweg:
      Gruß Ben

      SCHMITT GROUP

      ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR`S AN
    • Servus,

      der Tieflader hat vor längerer Zeit schon eine Beschriftung erhalten. Ebenso den ersten Einsatz hinter sich. Problem Öse für das Zugmaul wurde auch gelöst.

      Unterbringung der Bohlen etc. beim Transport mit Radmulden habe ich noch nicht gelöst.

      BESCHRIFTUNG:




      PROBLEM ÖSE/ZUGMAUL:


      Drehteil angefertigt + ScaleART Öse


      ARBEITSEINSATZ:

      Den Rest der Bilder könnt ihr ja schon einige Zeit im SchmiTT Group Bericht sehen ;)
      Gruß Ben

      SCHMITT GROUP

      ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR`S AN
    • hentschel-rolf schrieb:

      Hallo Ben,

      ich bewundere grade den schönen Tieflader und habe mal eine Frage dazu. Die ganzen Hölzer sind die Verschraubt und wenn ja mit welchen Schrauben ?

      Gruß

      Hentschel-Rolf
      Servus und Danke für das Feedback :Top:

      Zu den Hölzern. Diese sind nicht einzeln verbaut bzw. verschraubt am Tieflader. Senkungen sind vorhanden. In diese kann man selber Schrauben oder auch Nägel mit kleinen Köpfen verbauen. Aber noch nicht geschehen, aktuell auch nicht angedacht. Ich mache vielleicht ein paar Detailbilder mal die Tage.


      Ein Tieflader ist ja langweilig, deswegen gleich zwei von den Exoten :P

      Gruß Ben

      SCHMITT GROUP

      ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR`S AN