Der Versuch eine Bruder Caterpillar D-11 Raupe zu einer " leistungsfähigen " Planierraupe umzubauen .

    • [1:16]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Bodo
      Ich bin normalerweise nur stiller Mitleser und verfolge Deine Breichte immer sehr gern, weil Du immer eine Lösung findest bei vermeintlich unlösbaren Problemen.
      Ich wäre nie im Traum darauf gekommen, eine Bruder Plastikraupe so aufzubauen, weil ich von Anfang an dem Kunststoff (ABS) nicht vertraut hätte. Du hast es aber in Angriff genommen und gezeigt, dass es durchaus geht und man auch Spaß damit haben kann.
      In der Raupe steckt so viel Liebe zum Detail, da finde ich es schade, dass Du den Aufreißer "nur" als Attrappe hin hängst.
      Was Du mit Messingblech und U-Profilen schon alles gezaubert hast, da ist der Aufreißer doch nur ein Klacks für Dich wenn du den aus Messing /Alu nachbaust.
      Ich kann Dich einerseits gut verstehen, irgendwann ist die Luft und Motivation auch mal raus, aber wenn Du dieses "Problemchen" nicht lösen könntest, wer dann :huh:
      Bitte nicht als Kritik auffassen sondern als Motivationsschub :thumbsup:
      SG
      Nikki
    • Hallo Nikki ,

      vielen Dank für Deine lieben und aufmunternden Worte .

      Du hast das mit " die Luft ist raus " richtig umschrieben.

      Wenn ich jetzt daran weiter mache kommt nur Müll dabei heraus .

      Ich denke ich brauche etwas Abstand aber das ich da irgend wann wieder rann gehe .

      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,

      da das Schubschild richtig steht und ich es auch noch nie mit den kleinen CTI Hubzylindern des Schild verstellt habe wurden sie jetzt auch ausgebaut .

      Es wäre ansonsten reine Geldverschwendung .

      Habe als Ersatz für die CTI Hubzylinder noch schnell zwei andere Immitierte gebaut die der original Form auch näher kommen .

      Natürlich wurden sie auch gleich verbaut .













      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      nach dem ich Gestern eine Weile vor der Raupe saß fiel mir auf was mich störte .

      Die neu angewbrachten , immitierten Schildneigezylinder waren zu klein und passten von den Proportionen nicht .

      Also habe ich heute Morgen neue gebaut und montiert .

      Warscheinlich hätte außer mir das Niemand bemerkt aber es störte mich einfach .


      Mit den neuen Zylindern kann ich jetzt gut leben .














      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo Tobias ,


      mein Problem ist , unter Anderem , das Ich nicht über den entsprechenden Arbeitsplatz sowie Abstellplatz verfüge .

      Augenblickliche Werkstattgrundfläche 1,5 qm , davon echte Arbeitsfläche 45 x 60 cm , siehe Werkstattvorstellung .

      Zusätzlich reicht mein " Maschinenpark " , bedingt durch die Größe der Arbeitsfläche ,nicht aus um ein für mich zufriedenstellendes Modell zu erstellen . :Denk:

      Da ich weiss das sich an meiner Situation nichts ändern wird habe ich Spass und genieße das Entwickeln und bauen meiner Modelle .

      Ich denke das ich das Optimum aus meinen Möglichkeiten heraus hole .

      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo ,


      habe Heute bemerkt das ich das Schild nicht Hoch genug fahren kann .

      Dadurch kam ich nicht fahrender Weise auf meinen Goldhofer . :wut01:

      Also habe ich mir etwas einfallen lassen , denn das Schild muste 6 mm höher fahren können .

      Mit 4 Alu Verlängerungen an den Hubzylinderaufnahmen komme ich jetzt über 10 Millimeter höher und komme dadurch auf den Goldhofer .












      Wieder ein Problem gelöst .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      mir fiel heute Morgen auf das ich die Schleppkupplung nicht nutzen kann weil der Heckaufreißer im Wege ist .

      Also kurz Überlegt , dann den Zahn vom Aufreißer abgesägt , In den Zahn angepasste ABS Plättchen eingeklebt , in den Zahnträger gesteckt

      und eine 3 mm Bohrung durch Beides gemacht , eine kurze 3 mm Gewindestange auf der einen Seite mit einer 1,5 mm Bohrung für einen passenden Klipp versehen

      und auf der anderen Seite eine Mutter aufgeschraubt und mit Sekundenkleber darauf verklebt .

      Fertig war der Abnehmbare Reißzahn .


















      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      dies wird wohl mein letzter Beitrag zum Thema Bruder Rauen Umbau zur Cat D10T .

      Bin am Sonnabend meine D10T wieder einmal Probe gefahren und habe auch gleich wieder den Antrieb zerlegt .

      Mein Anspruch an meine eigentlich geliebte Cat D10T ist einfach zu hoch .

      Langsam sehe ich es ja ein .

      Die Leistungsentfaltung die durch meine vielen Umbauten zustande gekommen ist wurde einfach für Kunststoff zu groß , fast Brutal .

      Wie ich am Sammsttag erleben muste sind faustgroße nicht zu erkennende Steine im Erdreich einfach zu mächtig für sie .

      Aber ich will sie jetzt auch nur noch zum spielen in einem kalkulierten Rahmen nutzen dann wird sie auch halten .

      Sie ist natürlich auch schon wieder repariert . :D


      Für alles Andere ist meine nächste Cat D10 gedacht .


      Ihr könnt es in dem Baubericht verfolgen unter .

      " Schrauber Bodo goes metall " Mein erster Modellbau Versuch mit einem Metallbausatz eine Caterpillar D10 Raupe ".

      Mal sehen ob ich das hinbekomme .


      Grüße Bodo :hand:
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      und ich dachte dieser Baubericht wäre zu Ende .


      Witz komm raus , du bist umzingelt .


      Ich habe durch Zufall den Verursacher aller Schäden und der negativ verlaufenen Testfahrten gefunden .

      Eines der beiden Kugellager in dem die rechte Antriebsachse läuft hat sich regelrecht in seine Einzelteile zerlegt .

      Habe heute Morgen beim Beiseitestellen der Raupe bemerkt das das rechte Antreibsrad wackelte .

      Dachte eine Schraube wäre Locker aber dem war nicht so .

      Also habe ich die Kette gelöst , das Antriebsrad das noch fest auf der Achse sass gelöst und abgezogen und schon kamen mir Kugeln entgegen .

      Dann sah ich auch sofort das defekte Kugellager , die Seitenabdeckung lag noch im Antriebsrad .

      Wie war das passiert . ? :Denk:

      Ich hätte angenommen das die Kugeln eigentlich nicht aus dem Lager fallen können .

      Darum tippe ich auf einen Herstellungsfehler .

      Oder hat sie mir den Fehler gezeigt weil sie merkte das ihr das Ausschlachten droht ( neuer Antrieb anderer Baubericht ) . :ironie:

      Egal , defektes Lager raus , neues Lager rein und schon wackelte das Antriebsrad nicht mehr .







      Alles wieder verschraubt , mit Locktide 243 gesichert und eine kurze Teppichtestfahrt gemacht .

      Siehe da , die Raupe lief mit einem mal ruhig gleichmäßig und leise .

      Bin auf den nächsten Testlauf auf unserem Parcour gespannt aber ich denke die Zeit der Fahrprobleme ist jetzt vorbei . :thumbsup:



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo ,


      um mal auf den Titel dieser Baubeschreibung einzugehen : der Versuch ist voll gelungen ! :genauso:

      Am gestrigen Fahrtag war der vierte ( vorher dreimal Komplettausfall ) Testlauf meiner Caterpillar D10T .

      Sie lief als hätte sie nie etwas Anderes getan .

      Keine knackenden Nebengeräusche , kein beleidigtes Liegenbleiben , kein aufbrennen von Reglern ,

      Nein sie lief einfach Perfekt .













      Leistung ohne Ende , sie ließ sich gut steuern und drehte sogar Problemlos auf dem Teller .

      Sie lief , wie das Original , unter Last schön langsam .

      Also genau richtig für mich .

      Es war wirklich ein komplett gelungenes Erlebnis für mich .

      Selbst der alte NiMH Accu hielt ca . 3 Stunden durch , obwohl er zum Schluß schon ganz schön schwächelte .

      Das darf er aber auch da er , bevor er in die Raupe kam schon lange Zeit im Bagger seinen Dienst getan hatt .


      Nun mal ein typisches Bild .


      Mitbringsel vom Parcour :












      Eines noch , wenn man relativ Preiswert eine leistungsfähige Raupe bauen will dann sind umgebaute Panzerketten eine gute Alternative .

      Nur die etwas andere Optik muß man tollerieren .


      Ach ja , wenn Alles klappt gibt es noch ein kurzes Video von Lando .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo Bodo

      Das sieht doch richtig gut aus. Vor allem die Geschwindigkeit gefällt mir sehr gut. :genauso: Endlich mal ne Raupe, die nicht ständig über den Parcours rast. :thumbsup: :Top: 03-Sterne
      Mal schauen, vielleicht schaffen mein Großer und ich es dieses Jahr noch ein mal zu Euch. :Winker:
      Mit freundlichen Grüßen, Sven

      Grüße aus dem Norden Sachsen-Anhalts

      Geht nicht gibt's nicht, geht höchstens noch nicht. :D
      Mein Scania
      Claas Axion 850
    • Neu

      Hallo ,


      muß doch noch einmal etwas zum Thema von mir geben .

      Gestern . der 2.Fahrtag des September Doppelfahrtages , habe ich die D10T nach vier vorhergegangenen Fahrtagen

      mit Totalausfällen das erste mal 3 Stunden im Stück gefahren .

      Sie hat ihre Aufgabe , das Verfüllen und Planieren unseres " Kanales " anstandslos und zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt .


      Alles Quatsch , ich bin Happy und Glücklich . :thumbsup:


      Sie läuft einfach " nur Gut " .

      Meine Sorge galt ja hauptsächlich meinen umgearbeiteten Kunststoff " Panzerketten " .

      Aber es hat sich gezeigt das sie verblüffend gut laufen und auch sehr stabil sind .

      Für mich sind sie ein guter und verhältnismäßig preiswerter Ersatz für die Bruderketten

      und sie schaffen eine deutliche Verbesserung in der Leistungsfähigkeit der Raupe .


      Noch schnell ein paar Fotos im " Kanal "



















      Die Fotos entstanden kurz vor dem , wie immer leckeren , Mittagsessen .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !