MAN F8 26.361 6 x 6 Tandemkippzug

    • [1:14 Tamiya]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Leute,
    wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder unser Winterforumstreffen veranstallten.
    Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Modellbaustelle Süddeutschland-
    Euer Moderatorenteam

    • MAN F8 26.361 6 x 6 Tandemkippzug

      :Winker: Gemeinde

      Heute nun stelle ich euch auch hier mein aktuelles Projekt vor. Ursprünglich sollte es ja ein schwerer 4-Achser mit Hönkhaus-Mulde werden, aber nach endlosen Fehlschlägen mit der Parallellenkung habe ich mich entschlossen, einen wesendlich flexibler einsetztbaren und für die 80´ger Jahre typischen 6 x 6 DSK auf die Räder zu stellen. Entstanden ist, bis auf die Kabine, wieder alles im Eigenbau aus allerhand Schrott.

      Begonnen hat alles mit der Amputation der 1. Achse des ursprünglichen 4-Achsers







      Baubeginn des Hilfsrahmens mit Spindelmotor





      Die Muldenlager,



      und die dazugehörige Welle



      Das komplette Kipplager



      Kipplager vorne



      Der Kippantrieb in der ersten Version, er wurde später nochmal leicht überarbeitet ( an der Rolle verjüngt )



      Der Muldenbau





      Die Pendelklappen halten Einzug



      Die hinteren Muldenlager und ihr Rohling





      Das erste Probekippen :)



      Fortsetzung folgt:

      Gruß

      Carsten
    • Weiter geht´s:

      Schlagschutz aus 0,5 mm Messingblech





      Erste Probelackierung



      Seine Feuertaufe







      Sie wurde mit Bravour bestanden :Top:

      Und wieder Farbe:



      Bau der Klappenverriegelung











      Mittlerweile sieht er so aus,





      und versieht, obwohl noch lange nicht fertig, absolut zuverlässig seinen Dienst :Top:

      So, das war jetz mal ein Schnelldurchlauf der letzten 27 Monate, den kompletten und ausführlich bebilderten Bericht zu dem Fahrzeug gibt es hier:

      modelltruckforum.de/index.php?…&postID=586746#post586746

      Natürlich stehe ich für sämtliche Fragen zur Verfügung und werde sie so detailliert wie möglich beantworten.

      Gruß

      Carsten
    • :hand:

      Ein Alterung im klassischen Sinne ( Farbe, Pikmente o.ä. ) wird er nicht bekommen, das löse ich anders.
      In meinen Berichten ist häufig von " Naturpatina " die Rede, das bedeutet nix Anderes wie: REIN IN DEN DRECK und bloß nicht putzen.
      Authentischer geht´s nicht, und wenn der Schmutz besonders gut aussieht kommt ne Runde matter Klarlack drauf und fertig.

      Das sieht dann ungefähr so aus, wie an meinem Erstling, dem EISENSCHWEIN



      Gruß

      Carsten