Mein neues Projekt : eine Liebherr PR 751 in 1 : 14

    • [1:14 Tamiya]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Leute,
    wie jedes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder in Burgsinn die Outdoor Saison eröffnen. Für weitere Infos zum Treffen, besucht einfach den Thread im Bereich -Termine und Veranstaltungen-
    Euer Moderatorenteam

    • Hallo Sven , hallo Wäna ,


      danke Euch für Euer Lob . :Danke1:

      Bin in der Zwischenzeit auch richtig stolz auf meine Liebherr PR 751 .



      Hallo Wäna ,


      ob Du es glaubst oder nicht , genau diese Überrlegung ist mir auch schon durch den Kopf gegangen .

      Dadurch würde sie immer den Entwicklungsweg aufzeigen den sie gegangen ist .

      Ehrlich , ich weiss noch nicht was ich machen werde .


      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      nach längerer , eingehender Betrachtung meiner Raupe habe ich mich doch entschieden das Schubschild in den Auslieferungszustand dieser Raupen zu ändern . :D

      Dazu wurde am oberen Abweiser rechts und links ein Stück entfernt .

      Hätte nicht gedacht das diese Änderung optisch so viel ausmacht .






      Muß gestehen , es gefällt mir sogar noch besser als Vorher .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      so schlicht und einfach wurde zum Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ein Verstellknebel der Schildneigungseistellung fest gelegt .

      Einfach mit einer am Schild angeschweisten , eisernen Öse .











      Diesen Gimmik konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen . :D



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo ,


      ursprünglich wollte ich keinen Heckaufreißer für die Liebherr bauen .

      Das hat sich Gestern geändert .

      Ich bekam von einem Modellbaufreund ( auch ein Raupenverrückter ) die von Ihm gedruckten Heckaufreißer Teile für seine Cat Raupe mit denen er nicht zufrieden war .

      Mit den Worten : vielleicht kannst Du damit etwas Anfangen .

      Das war wieder eine der Herausforderungen auf die ich reagiere .

      Also mal meine Originalfotos gesucht , gefunden und gesichtet .

      Habe tatsächlich Fotos der 751 mit einem Heckaufreißer ( drei Zähne ) der eine gewisse Ähnlichkeit zu den Teilen hat die er mir geschickt hat .






      Als erstes habe ich mit mit dem Aufnahmeelement für die Zähne befasst .

      Als erstes habe ich die Befestungsteile für die Neigungszylinder abgesägt und weiter Innen und in einem geänderten Winkel Bodomäßig neu verschraubt und verklebt .















      Nur mal zusammen gesteckt .






      Um jetzt weitermachen zu können muß ich erst einmal die Seilwinde von der 751er abmontieren .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo ,


      Die alten Arme sind , da sie in der Breite nicht passten , abgesägt und das Mittelteil ist auf das neue Maß in der Breite gebracht .






      Die neuen Arme sind abgelängt .






      Die Aufnahmen für die Hub- und Senkzylinder sind gebaut und montiert .

      Auch die Bohrung für die Befestigung am Fahrwerkskasten ist an den Armenden erstellt .






      Jetzt noch die Verschraubung der Arme am Mittelteil erstellen dann ist für Heute Schluß . :D



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      alles zurück auf Null .

      Der Heckaufreißer hatt sich erledigt .

      Dadurch das die Hubzylinder ca. doppelt so lang sind wie sie den Originalzylindern nach sein müsten ist das Aufreißergestell viel zu lang und sieht dadurch grauselich aus .

      Hatt optisch nichts mehr mit dem Original gemein .






      Er ist schon wieder demontiert und liegt in der Ersatzteilkiste .

      Muß jetzt in Ruhe über kurze , sehr kurze Zylinder nachdenken .

      1,5 Tage Arbeit für die Katz . :Wand:



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      ich glaube ich habe eine Lösung , Bezugs des Heckaufreißers , für mich gefunden .

      Ist zwar auch nicht Scale aber dafür mit hohem Spielwert und funktioniert . :D

      Dies könnte die Lösung sein .













      Ich denke ich werde die Liebherr 751 mal damit aufbauen und am nächsten Fahrtag testen .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      Habe gerade vor der Tür draußen den Test gefahren .

      Das Ergebniss : Totalschaden zweier CTI Hubzylinder der alten Bauweise die wohl die 10,5 Kg der Raupe beim herunterfahren des Aufreißers nicht stemmen konnten .

      Sch.... ! ! ! :wut01:

      Und ich hatte , weil ich das schon befürchtet hatte , extra wei Zylinder anstatt Einem verbaut .

      Werde wohl die Winde wieder anbauen von der weiss ich wenigstens das sie funktioniert .



      Jetzt reicht es mir erst einmal mit dem Thema " Heckaufreißer "



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo Bodo,
      das ist ärgerlich, wie sieht es denn mit den CTI Titan aus? Ich hatte die im Schild eines 13kg Dozers. Bei dem das Hauptgewicht vorne im Motorraum lag.. Das hat super funktioniert, sich selbst hoch zu drücken war überhaupt kein Problem.. Kostet aber leider auch wieder etwas...

      Ein wirklich tolles Modell, was du dort geschaffen hast.

      Grüße
      Dennis
    • Guten Morgenj,


      wollen doch mal sehen wer die Oberhand behält , der Heckaufreißer oder ich .


      Knoble schon gerade an einer Lölsung herum um die Winde sowie den Heckaufreißer als Wechselanbauteile einsetzen zu können .

      Allerdings benötige ich dafür alle Teile des Heckaufreißers aus Metall , möglichst Eisen oder Messing damit die Absenkkraft für die Zylinder möglichst gering bleibt .























      Bisher besteht der Aufreißer aus 7 Kunststoffdruckteilen .

      Hoffe doch Jemanden zu finden der mir Diese Teile , hoffentlich in einem für mich finanzierbaren Rahmen , erstellen kann .


      SOLLT JEMAND VON EUCH MIR DIESE TEILE ERSTELLEN KÖNNEN SO WÜRDE ICH MICH ÜBER EINE PN FREUEN :


      Auch die Hubzylinder befinden sich im Reperaturstadium . :D






      neue Motore sind bestellt aber mit 60 anstatt 100 Umin für eine etwas höhere Kraftausbeute .


      Melde mich wieder wenn die neuen Motore verbaut sind .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo ,


      habe die beiden Imitationen der Neigezylinder verbaut . :D






      Noch mal erwähnt : der Aufreißer ist nicht Scale , es ist ein ausgedachter aber mit elektrischen Hubzylindern nutzbarer Heckaufreißer zum spielen .

      Das Original kann ich mit elektrischen Zylindern nicht nachbauen da es für mich nicht machbar ist passende , kurze Zylinder herzustellen .


      Jetzt muß ich warten bis die Zylinderreperaturmotore kommen dann geht es hier weiter .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()

    • Hallo ,


      habe für weitere Tests noch drei neue Zähne aus jeweils zwei beidseitig kaschierten Pertinaxplatten erstellt und zusammen gefügt . :D







      Diese werden dann wenigstens die Tests überstehen .

      Morgen werden sie verschliffen und eventuell mit imitierten Stahlspitzen versehen .

      Werde zumindest den Versuch starten die Spitzen mit Messing zu verstärken .



      Grüße Bodo .
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      Als erstes wurden heute Morgen die Aufreißzähne verschiffen .

      Danach wurde die Form der Zahnspitzen sechs mal auf einen Rest Messingblech übertragen und diese dann ausgesägt .


      modell-baustelle.de/index.php?…804601f2658bea0dc7cdbef7d




      Sie passen .

      Danach alle Sechs auf die Zähne gelötet .



      modell-baustelle.de/index.php?…804601f2658bea0dc7cdbef7d




      Auch gleich die Bleche die die Leistung im Boden auffangen verlötet .



      modell-baustelle.de/index.php?…804601f2658bea0dc7cdbef7d



      Alles wie immer bei mir verschraubt und verlötet . :D

      Wobei , die Schrauben nicht sein müsten .

      Sie haben eher nur einen optischen Zweck .

      Jetzt müssen nur noch die Funktionslöcher in den Schaft der Zähne gebohrt werden dann sind sie fertig .



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Hallo ,


      neu angepasst und mal Versuchsweise montiert .

      PASST . :D







      Jetzt müssen " nur noch " die Hubzylinder repariert werden ( wenn die Motore da sind ) und anschließend , wenn möglich in der Funktion auch länger halten . :Denk:



      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schrauber Bodo ()