Komatsu WA500-7 ((M)Ein neues Baby)

    • [1:14 Tamiya]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Leute,

      lieben Dank für eure rege Anteilnahme. :D:

      Im Moment wollen die Bakterien einfach nicht verschwinden... Es muss paar Tage ruhen. Aber ich denke, dass ich den Umlenkhebel „falschrum“ mit dem Knick hinten oben verbauen werde. Somit ist der Auskippwinkel deutlich größer. :thumbup: Beim 490er ist die Umlenkplatte auch falschrum montiert. Dann wäre es ja einheitlich. :D

      Alex, dass mit dem Beier Soundmodul besprechen wir mal beim Stammtisch. ^^ :thumbup:
    • Ich hab jetzt mal die Originalwerte angesehen.
      Wenn ich mir die Originaldaten aus dem Prospekt ansehe, gibt Komatsu eine Höhe (von Boden bis Zähne) von 3.265mm an. Fumotec gibt den Radi in 1:14 an. D.h. das es am Radi 233,2mm sein sollten.

      Würde also in Richtung der gemessenen 24cm gehen... Im Maßstab 14,5 wären es 225,2mm und im Maßstab 15 wären es 217,67mm


      Eine Frage in die Runde an alle anderen WA500-Nutzer: Wie ist euer Umlenkhebel denn verbaut? ?( ^^
    • Hallo Andy ,


      mache Dich nicht verrückt .

      So wie der Knickhebel verbaut war als Du den Radi bekommen hast mit dem Knick Oben und nach Hinten die gerde Fläche ( Deine ersten Fotos auf der Werkbank ) ist er auch am original Radi verbaut ,

      siehe auch das Foto vom original Radi das Du selber eingestellt hast .

      Ich kann mir nicht vorstellen das Frank von Fumotec dieses gravierenden Teil anders als das Original verbaut .


      Grüße Bodo
      Mitglied der IG Stonebreaker-Area

      stonebreaker-area.de/

      Rentner sein ist ein " full time Job " !
    • Neu

      Tastenspezi schrieb:

      So, me again. : D

      Have a picture here with the bend of the reversing lever below:

      [Attach = 67404, none, 1080] [/ attach]


      And here one with the kink on the lever at the top rear:

      [Attach = 67405, none, 1080] [/ attach]


      Consequently, would have - as Matze already wrote - the kink above the top. : Thumbup: (Amazing what three millimeters of hole spacing and other angles make up).

      I ask for correction, if I'm wrong now ... : Saint: : Thumbsup: : thumbup:
      Help me to understand. Is the first image the original path the lever had when you first got the machine?

      And the second picture is when you turn the lever? Or am I backwards?
    • Neu

      liftmys10 schrieb:

      Tastenspezi schrieb:

      So, me again. : D

      Have a picture here with the bend of the reversing lever below:

      [Attach = 67404, none, 1080] [/ attach]


      And here one with the kink on the lever at the top rear:

      [Attach = 67405, none, 1080] [/ attach]


      Consequently, would have - as Matze already wrote - the kink above the top. : Thumbup: (Amazing what three millimeters of hole spacing and other angles make up).

      I ask for correction, if I'm wrong now ... : Saint: : Thumbsup: : thumbup:
      Help me to understand. Is the first image the original path the lever had when you first got the machine?
      And the second picture is when you turn the lever? Or am I backwards?
      The first picture is after I've turned the bellcrank and the second picture is the way the bellcrank was installed.





      Hi Leute,hier hat sich wieder was getan.

      Nochmals vielen Dank Actros-Fan für das Bild und die Mühen. :D: Ich hab es nun wieder so eingebaut, wie der Umlenkhebel anfangs war.
      Desweiteren hat der Radi eine neue Garage. Soll ich eine zusammenschustern oder fertig kaufen? Ahhhh, iirrrrrrgendwo habe ich mal von einem Onlineshop gelesen, der Bausätze/Fertigcases nach eigenen Angaben/Wünschen anfertigt/liefert.

      Also das ganze durchgemessen, durchkonfiguriert und als Bausatz bei casebuilder.com bestellt. Binnen 5 Werktagen war der Bausatz da.

      So kam das Paket an. Groß, sperrig aber nicht schwer:






      Nach öffnen des Pakets und herausnehmen der Versandpolsterung kam alles gut verpackt ans Tageslicht:







      Alle Teile fein säuberlich hergestellt und nummeriert. Mit dabei ist auch eine Anleitung. Es geht wirklich kinderleicht von der Hand:









      Kurzer Zwischenstand. Man kann erkennen, was es werden soll:






      Dann noch das Innenleben montieren. Hierfür war gleich eine Dose Sprühkleber dabei. Der Schaumstoff war bereits passend zugeschnitten.
      Man benötigt als Werkzeug lediglich nur eine Nietzange, eine Bohrmaschine (selbst der passende Bohrer liegt doppelt dem Bausatz bei) und eine kleine Feile um eventuelle Kanten zu entgraten.





      Und hier ist er schon in seiner Garage mit nun für micht richtigem Umlenkhebel.









      Der eine oder andere wird sich fragen, wieso die Kiste rot sein muss? Nun, ich wollte - was die Komatsu's betrifft - eine Einheitsfarbe:






      Wer weiß, vielleicht werd ich selbiges auch für den MAN mal machen. Das wars für heute wieder. Als nächstes steht das Proberadladern vor der Tür.

      (PS: Tut mir leid, dass die Bilder verdreht sind. Das ist mir noch nie passiert. An meinem PC werden diese gerade angezeigt...)
    • Neu

      Die Kisten finde ich auch ausgesprochen schön und funktional, aber für einen 1:8 4-Achser mit Drehschemelanhänger brauchts schon 2 mit reichlich Größe. Vom Preis für die Kisten will ich gar nicht erst anfangen! :warsnicht:

      Das Foto war doch selbstverständlich, leider war der faule Fahrer nicht greifbar, sonst hätte es noch ein Foto mit gehobener Schaufel gegeben!
      Baulog Baustellenlogistik
      Geschäftsführer, Bauleiter, Mann für Alles etc.