Spiel im Drehkranz bei rcbrmin 360L

  • Hallo Leute,


    ich habe einen 360L von rcbrmin bekommen. Nun habe ich allerdings aber festgestellt, das dieser Spiel hat. Das Spiel ist Horizontal links und rechts, sowie auch nach vorne bzw hinten.

    Anbei zwei Videos indenen man das hoffentlich gut erkennen kann.

    Könnte mir da jemand evt einen guten Tipp geben wie ich das beseitigt bekomme ohne groß Geld in die hand zunehmen bzw größere Änderungen vorzunehmen.






    Danker für die Hilfe

    Gruß Benni

    Tschö mit Ö der Benni

    Einmal editiert, zuletzt von Holger () aus folgendem Grund: Habe die Youtube Links mal geänder, so dass die zwei Videos gleich zu sehen sind

  • Das Problem ist der Drehkranz und der Motor. Der Motor hat zu fiel Flankenspiel , das Zahnrad des Drehkranzes ist gelasert und passt auch nicht so perfekt. Der Drehkranz hat keine Lagerung und läuft Metall auf Metall, bei mir habe ich 2 Schrägkugellager mit vorspannung verbaut und er ist Horizontal spielfrei. Seitlich ist er besser geworden durch tausch des Motors durch einen von Servonaut. zusätzlich habe ich die Befestigungslöcher des Motors zu Langlöchern gemacht um das Flankespiel zu minimieren.

    Viele Grüße Brian

  • Hallo Brian,

    vielen Dank für den Tipp, hast du evt paar Bilder von deinem Umbau ??

    naja anscheinend sind ja zwei Lager drin, ein Nadellager und ein normales bei der Drehdurchführung.



    Gruß Benni

    Tschö mit Ö der Benni

  • Hallo Benni,

    ich habe den Liebeherr 954 von RCbrmin der hat noch kein Lager , hat aber auch nicht ganz so viel spiel.

    Hast du mal Kontroliert ob alle Schrauben richtig angezogen sind?

    Kann natürlich auch an der Chinesischen präzision liegen. Zum Umbau, also ist mehr ein Neubau weil ausser dem Innenverzahnten Zahnrad habe ich nichts vom Orginal verwendet. Fotos habe ich keine gemacht und auch keine Zeichnung. Unten habe ich einen Topf gedreht in dem die 2 Lager sitzen und von oben mit einem Ring geklemmt.

    Innen ist eine Hohlwelle mit einem breiten Flansch oben um ihn am Bagger anzuschrauben von unten wieder ein Ring darauf geschraubt der die 2 Lager von innen klemmt.


    Viele Grüße Brian

  • Hallo Brian,

    ja die Schrauben waren alle fest, dort konnte ich nix feststellen. Auf dem ersten Vido sieht man ja den silbernen Klotz, da wo die Drehdurchführung drin sitzt, die eine Seite hatte ich jetzt bisel abgedreht, war ca 0,8mm zu lang und dadurch hatte der Bund nicht auf das zweite Lager gedrückt und ich hatte dadurch das Kippspiel. Das ganze ist jetzt nur noch ganz minimal und bin sehr zufrieden damit. Das Problem mit den Zahnrädern vom Drehkranz, habe ich auch bisel in den Griff bekommen.


    Gruß Benni

    Tschö mit Ö der Benni

  • So wie ich das auf dem erstens video sehe ist der Drehkranz mit zu großen tolleranzen gefertigt.

    China halt.

    Rausschmeißen und ein passgenauen einbauen.

    Bei der Gelegenheit würde ich gleich noch eine Verkleidung drüber machen.

    Damit es besser aussieht.

    Gruß


    Matthias :Winker:

  • Moin Matthias,

    ja China Tolleranzen, die sind nicht die besten :-D

    Hab das ganze ja zum Glück relativ schnell in den Griff bekommen, musste nur etwas den Silbernen Klotz abdrehen damit ich das Spiel verringern konnte.

    Eine Verkleidung ist nicht nötig, da der Silberne Klotz ja am Unterwagen angeschraubt ist, da siehste am Schluß nur die Kabel von der Drehdurchführung rausschauen.


    Gruß Benni

    Tschö mit Ö der Benni