Mercedes Arocs Hinterkipper fürs Grobe

  • Hallo Forum und Modellbauer :hand:


    lange hab ich hier nichts mehr geschrieben. Auch mein geplanter Besuch letzten Herbst in Ehingen hat aufgrund einer Erkältung nicht stattfinden können. Bloß im Baatzbuam Stodl war ich letzten Herbst einen Nachmittag zu Gast. Trotzdem schlägt das Herz immernoch für Baustelle und alles was dazu gehört und so kam es, dass ich mir neulich einen unfertigen Kipper zugelegt habe ;)

    Leider habe ich von der Truck Materie ziemlich wenig Ahnung, habe ich gemerkt. Es ist wirklich was komplett anderes als der Premacon Bagger, den ich gebaut habe oder die 1:10er Drifter und Crawler, mit denen ich auch noch unterwegs bin. Aber ich hoffe, hier könnt ihr mir hin und wieder etwas helfen, wenn ich euch dafür ein wenig am Bau teilhaben lasse. Weil ich weiß selbst, dass das schönste in so einem Forum ist, wenn man Bilder angucken kann :grins:

    Deswegen genug geredet, jetzt zum Modell:

    Es ist ein sehr gut gemachtes Tamiya Führerhaus , eine Mulde, die ich noch etwas verändern werde und solide Truck Elektronik von Servonaut verbaut. Auch eine ganz stabil wirkende Kippspindel ist vorhanden, sowie ein Beleuchtungskabelbaum und ein Antriebsstrang von Servonaut mit Veroma Verteilergetriebe, sowie eine angetriebene Vorderachse. Ich werde überall nachbessern und neu aufbauen, da es ja mein Modell werden soll. Außerdem wandern noch ein paar Komponenten rein, die die Geländetauglichkeit erhöhen sollen.

    Momentan habe ich ihn schon auseinander genommen, deswegen hier das letzte Bild im Lieferzustand. Kommentare, Anregungen und Farbvorschläge sind herzlich willkommen


    Gruß,
    Basti

  • Hallo Basti,


    das hab ich auch noch vor mir... suche gerade eine Mulde..


    Jetzt hab ich eine frage, wie ist die Mulde da befestigt ?? das macht mir kopfschmerzen..

    Greetz Tommy :Winker:
    1x Liebherr 954 Bagger 1/12
    1x 870 K Eisenschwein 1/12
    1x Actros 3363 mit Goldhofer auflieger 1/14,5
    1x Actros 3363 mit Carson Muldenkipper 1/14,5
    1x MAN KAT 1 6x6 Bundeswehr 1/12
    1x Leopard 2A6 1/16
    1x TRX4 Crawler Landrover 1/10

  • Hallo Tommy,


    da sind zwei Kippmuldenlager links und rechts an den Rahmen geschraubt. Wenn man eins abschraubt, kann man die Mulde abnehmen. Diese Lager hab ich auch schon bei Fechtner im Shop gesehen.

    Gruß,
    Basti

  • Hallo Basti,


    Dann schau ich da mal nach ob ich was finde..


    Danke für die info..

    Greetz Tommy :Winker:
    1x Liebherr 954 Bagger 1/12
    1x 870 K Eisenschwein 1/12
    1x Actros 3363 mit Goldhofer auflieger 1/14,5
    1x Actros 3363 mit Carson Muldenkipper 1/14,5
    1x MAN KAT 1 6x6 Bundeswehr 1/12
    1x Leopard 2A6 1/16
    1x TRX4 Crawler Landrover 1/10

  • Guten Morgen liebes Forum,


    es ging ein wenig an meinem Kipper weiter. Selbstsperrende Hinterachsen, eine Pendelei für mehr Verschränkung und neue Räder kamen dazu.

    Auf dem ersten Bild sieht man, dass ich eine abgefeilte Mutter oben in die Achsen eingebaut habe, um den Dreieckslenker anschrauben zu können.

    Mal sehen, wann ich es schaffe, die Achsen mit dem Rahmen zu verbinden.

  • Einen schönen Abend euch allen,


    in den letzten Tagen kam ich wieder ein bisschen zum Basteln. Es wurden Kleinigkeiten rund um die Anbindung der Achsen an den Rahmen erledigt, so dass ich heute endlich die wichtigsten Teile zusammen stellen und den Radstand ermitteln konnte. Hinten Lesu Pendelei mit Carson Achsen und vorne Lesu Aufhängung und Getriebedoktor Achse.

    Anbei das originale Foto der Stellprobe und das nachbearbeitete. Darauf ist zu sehen, wohin die Reise.

    Wie man sieht, wird die Mulde noch ein bisschen bearbeitet werden und die Farbgebung kommt auch ganz gut raus.

    Bis zum nächsten Mal :hand:

  • Wieder ein bisschen weiter gekommen. Der Rahmen ist vorne abgelängt worden, die Halterung fürs Führerhaus wieder verschraubt und die Kabine probeweise festgeschraubt. Außerdem ist die Vorderachse mit der neuen Aufhängung und der neuen Lenkstange auch endgültig verschraubt. Bei den Vorderrädern habe ich eine geringe Vorspur eingestellt, weil ich es von echten Fahrzeugen so kenne.


    Außerdem hatte ich heute Gelegenheit ein paar Bilder von einem echten MB Kipper zu machen, um Details besser bauen zu können.