Liebherr R 980 SME

  • So nun ist es wieder so weit ich habe angefangen einen R980 SME in 1zu8 zu planen.


    Momentan bin ich beschäftigt mit CAD und verschiedene Komponenten wie Motoren, Regler Schläuche Pumpeneinheiten und Verschraubungen zu erstellen und zu Testen.

    Bitte seht es mir nach mit der CAD Qualität da ich das erste mal in 3D Zeichne und er mir die Kette einfach nicht richtig hinlegt, sieht a weng komisch aus Teufel

    Meine Flächenschleifmaschine ist nun auch wieder zusammen gebaut so das ich mich auch an vernünftige Ventile dran setzen kann die auch die Querschnitte für mein Fördervolumen haben.

    Die Verschraubungen werden warscheins alle selbst gemacht dazu habe ich mir Testweise aus Messing eine SAE verschraubung gefräst ein 6x1mm Stahlrohr gebogen zuvor noch einen wiederhaken angedreht eingelötet und nach dem ich mir ein Presswerkzeug erstellt habe einen schlauch Aufgepresst und das Ganze bis 70 Bar abgedrückt.

    Beim Presswerkzeug muss ich mir noch so kleine rippchen rein lasern lassen dann sieht die verpressung vll auch noch aus wie eine echte.

    Das erste was ich schon mal festgelegt habe durch die Antriebs und Pumpenmotoren ist das er mit 22,2 Volt laufen wird.

    Die Antriebsmotoren sind wie bei mir immer BL mit 270 KV 22,2 Volt und 2 KW dies sollte mit der vorhandenen Untersetzung reichen den (Ich denke) 220 KG Bagger zu bewegen und das mit 14,5M/min was realen 6,9 KM/H entspricht auch wenn der Bagger in echt nur 3,5 Km/h geht aber mir persönlich ist das zu langsam wenn ich 1 Stunde vom Auto bis zum Erdloch brauche :grins::vogel:

    CAD für den Unterwagen ist im großen und ganzen fertig das man was Lasern lassen könnte bis auf die Steinabweiser die muss ich nun hin bastln.

    Das Getriebe am Turas ist mit O- und Simmerringen abgedichtet so das es Ölbadgeschmiert wird und die 3 Roten Schrauben ihren Sinn zum Ablassen und Auffüllen des Öls bekommen.

    Kettenspanner wird mit Fett vorgespannt und für die Notfälle mit Feder auch in den Bildern zu sehn.

    Als nächstes werde ich mal die Pumpe durchdenken, eine zusammen Basteln und je nach dem wie die Ventile dann funktionieren entscheiden wie viel Bar das System bekommt das ich die Zylinder und Fördervolumen festlegen kann.

    Da ich ja auch bestimmte Leistung haben will und in einem Modell die Erde immer 1zu1 bleibt und das Modell aber so ANIMALISCH wie ein ECHTER Bagger wirken soll muß man die Zylinder in der Dicke schon ein wenig bescheissen bei 40 Bar.

    Ich Peile aber 60-65 bar an, hat den vorteil das ich die Zylinder 2-3 mm im Durchmesser kleiner machen kann und ich weniger Fördervolumen brauche, die Schläuche und Rohre wieder ein wenig kleiner sein können aber das werden die tests schon ergeben.

    So nun werde ich weiter Zeichnen und Testen und wenns wieder was zu sehn gibt gibts wieder Bilder.



    ACAD.jpgACAD2.jpgACAD3.jpgACAD4.jpgACAD5.jpgSo nun ist es wieder so weit ich habe angefangen einen R980 SME in 1zu8 zu planen.


    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !

  • Hallo Christian,


    dein 3D CAD ist für das erste Mal ja schon richtig Sau gut geworden, Respekt.


    Auf deine Ideen, vor allem mit der Verschlauchung, muss man erst Mal kommen.


    Bin auf den weiteren Bau- und Konstruktionsvorgang mehr als gespannt.

    Beste Grüße
    Holger

  • Grüße Christian,


    na da bin ich mal gespannt was das für ein Monster wird. Der Unterwagen sieht auf alle Fälle schon mal richtig Klasse aus! :thumbsup:

    Nur eine kleine Frage. Das mit dem Bauen ist ja immer so ne Sache, wo man schon Platz benötigt. Aber wo stellt ihr denn solch große Modelle hin? :kratz::grins:

    :lack:beste Modellbaugrüße, Marcel

  • Danke Marcel, also meine Raupe stand fast 1 Jahr im Carport mit ner dünnen Decke drüber, Wohne in ner Sackgasse wer soll die mit 60kg weg tragen ?

    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !

  • Hallo Christian,


    Wahnsinn kann ich nur sagen. Wenn ich auch nochmal einen Bagger baue, dann auch eine Nummer größer.....😉


    Eine Frage zu dem Schlauch? Was ist das für einer? PA -Leitung? Und welchen Innendurchmesser hat dieser?


    Bin aktuell am Basteln einer eigenen Hydraulikanlage. Hab bisher nur den HD PA Schlauch gefunden. Dieser ist bis 100bar Betriebsdruck zugelassen. Hat außen 6mm innen 3mm.


    Gruß Andreas

  • Das ist ein 8x5 aus PA mit 44 Bar hält aber leicht 70 auch aus, habe aber den 6x3 auch hier.

    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !

  • So ich habe heute mal den Mono gezeichnet, war ein stück arbeit und ich habe es gleich so gezeichnet wie es gelasert werden soll, ich könnte die Stege usw ja auch erst in der DXF dann größer länger usw machen aber will es gleich sehn und macht danach weniger arbeit.


    Ich hoffe es hält die konstuktion aus ?

    Zum größenverhältniss... 94 cm gesamtlänge und 30cm Höhe und ohne Farbe 28,4 Kg

    AMono3.jpgAMono2.jpg

    AMono1.jpg

    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !

  • Guten Abend;

    An welcher Stahldicke werden Sie arbeiten (2mm) ?

    Gruß

    John Deere 9530 + Remorque Joskin Blocher Vendu; Liebherr L574 - 7,2 kg Vendu; BELL B50D Fumotec (zu verkaufen) et Chargeur 870K

  • Guten Abend;

    An welcher Stahldicke werden Sie arbeiten (2mm) ?

    Gruß

    4,5,6 mm Dicke, der Bagger wird in 1:8

    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !

  • Hallo Ulrich, ich habe Mega Cad Beruflich mit einer Applikation die wichtiger ist wie das CAD und mein Mega cad zwar 3d ist aber von 2010 wo ich immer die 2d Zeichnungen mache und bis dato jedes Modell gezeichnet habe aber das 3D dem alter geschuldet mit fusion nicht mit kann. Ich wollte es auch schon kaufen und dachte als Alter kunde der schon 3 Mega Cad für je 2 Arbeitsplätze gekauft hat gäbe es vll eine NICHT kommerzielle Version .... gibt es kostet aber dann immer noch 60% der Original und das sind dann immer noch 4500€ so das ich momentan mit Fusion zeichne.

    Ich brauche erst einen neuen PC wo ich dann mal das Megacad 30 tage teste wie es im vergleich so ist, kannst mir aber gerne deine Erfahrungen mitteilen nochdazu bist du nicht der einzige den den Fotos auf der Megacad Seite zu urteilen wird DAMITZ auch damit Zeichnen :)

    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !

  • Hallo Christian,


    das sieht nach einer soliden Konstruktion aus. Mir ist eine Sache aufgefallen. An dem mittleren Verstärkungsblech berühren sich die Spitzen von den dreieckigen Aussparungen. Da wirst du wahrscheinlich keine hohe Stabilität erzielen und fertigungstechnisch evtl. ein Problem bekommen. Die Kanten verrunden oder mehr Platz zwischen den Dreiecken einplanen sollte helfen. Hier noch mal in Foto von der Stelle die ich meine.


    AMono3.jpg

    Noch ein Tipp: über die Tastenkombination: "Windows + Shift + S" lassen sich recht einfach und schnell Screenshots von deiner tollen Arbeit machen.


    Gruß Lennard

  • Hallo Lennard freut mich das du dir das so genau ansiehst das dir sowas auch auffällt :thumbsup: habe es auch gleich geändert :D:


    Bei meinem Winwows 7 scheint das aber nicht zu gehn mit der Tastenkombi :kratz:

    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !

  • Danke Marcel, also meine Raupe stand fast 1 Jahr im Carport mit ner dünnen Decke drüber, Wohne in ner Sackgasse wer soll die mit 60kg weg tragen ?

    Ich wäre da trotzdem bissl ängstlich. Immerhin steckt da viel Arbeit & Geld in so einem Projekt. Aber ich gebe dir Recht, so einfach ist das nicht. Und wenn es doch einer versucht, wirst du ihn wohl am nächsten Tag neben dem Modell mit Rückenschmerzen erwischen! :weglach2:

    :lack:beste Modellbaugrüße, Marcel

  • Heute gibts wieder ein paar Bilder von unfertigen Komponenten...


    Aber um einen gesamten eindruck und die Funktion zu testen muss man schon fast mit allen loslegen und dann nach und nach wenns Funktioniert fertig machen.


    Der Stiel von ende zu ende hat eine Länge von 500 mm und hinten eine Breite von 74 mm

    AStiel.jpg




    Der Löffel ein HDV Tieflöffel mit halb Deltaschneide, Schnittbreite 2,35m 6,3 m³ Inhalt.

    Im Modell 30 cm hoch und 30 cm breit und 12,3 Liter Inhalt.

    ALöffel.jpg




    Mono Stiel und Löffel zusammen gebaut um zu sehn ob die Zylindermasse passen.

    AMonostiellöffel.jpg


    Der Drehkranz, verbaut werden 2 Nadellager die man verspannen kann und eine Reihe Kugeln die das Ganze zentriert so sollte das ganze Spielfrei werden und man kann es nachspannen.


    ADrehkranz.jpg


    Und noch ein Bild vom Gesamten, der Bagger wird mit Heckgewicht und Zähne dann 220 cm lang.


    AGesamt.jpg

    ____________________________
    Gruß Christian




    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Bagger die aus Japan und Amerika sind !