Bomag BW 213

  • Hallo Maddl,


    die sieht jetzt echt gut aus. :respekt:
    Mit der kann man auch schön arbeiten.
    Nur eines sollte sie dabei nicht, ...... zu schnell sein.
    Achte auf eine passende Geschwindigkeit.
    Wenn ich eins hasse, sind es schnell hin und her rasende Walzen :Wand:

  • Moin Maddl!


    Ja echt schön ist sie nun in ihrem Farbenkleid :gut: !Nun bin ich mal auf Einsatzbilder und Videos gespannt wie sie funktioniert 10-Sterne !

    Gruß Thomas


    Fa. HuMos Erdbau Immer in Bewegung


    Meine Videos


    [color=#ff0000]Ich sag immer,geht net,gibt et net :scheisskram:

  • Hallo,



    als neuer Besitzer von Maddl´s Bomag Walze habe Ich Ihr nun eine neue Verglasung spendiert! :gern:


    Vorher:




    Nachher:




    Nachher die zweite:


  • Hi Ralf
    Schön gemacht mit den Scheiben. Sieht mit Verglasung gleich besser aus, wären da nicht


    ...immer diese häßliche Blauen Scheiben.
    Mit den blauen Scheiben vom Stahl wirken Modelle immer wie Kinderspielzeug. :wut01:
    Find ich einfach nur zum :kotz:


    Das ist meine Meinung zu den blauen Scheiben und hat nix mit Dir oder deiner Arbeit zu tun.


    Gruß Amadeus 8) 8) 8)

    Ein Kluger bemerkt alles,
    ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
    Heinrich Heine

  • Hallo,


    @ amadeus
    kein Problem. Hast eventuell eine Bezugsadresse bezüglich Klaren Scheiben oder Durchsichtigem Kunststoff ca 0,5 mm dick.


    Nun weiter an der Bomag.
    Die Schlechtwetterzeit wurde genutzt um verschiedene Decals aufzubringen. Desweiteren bekamm Sie einen Scheibenwischer.
    Die Scheinwerfergläser und Rundumkennleuchte wurden angebaut und einen Rückspiegel bekam Sie auch.


  • Hallo,


    hier die gewünschten Bilder:



    Noch eins:



    Aller guten Dinge sind 3:



    :gern:

  • Hi Ralf
    Scheibenmaterial 0,5 mm hab ich
    Welche Größe brauchst, Material ist nicht teuer.
    Kannst wunderbar mit dem Kutter schneiden.


    Gruß Amadeus 8) 8) 8)

    Ein Kluger bemerkt alles,
    ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
    Heinrich Heine