Blauzahn

  • Zu den Abstandshaltern fällt mir grad ein, dass manche 12mm brauchen, einfach das Diplay aufstecken und den Abstand zwischen den Platinen messen.

    Viele Grüße aus Essen
    Frank


    Ein mal Blauzahn immer Blauzahn

  • Hallo Zusammen,


    ich muss nochmal nerven. Ich such vergeblich die "Verlängerungen" für die kleinen Taster. Was habt ihr denn da genommen :Denk:
    Bei Conrad bin ich nicht so richtig fündig geworden, es gibt zwar die Taster, aber keine Verlängerungen.

  • Wir haben einfach andere Taster verwendet... ;-
    Ich denke aber du wirst sie dir selber drehen müssen!

    Gruß Alex :Top:

  • Nabend


    Es geht weiter... in den Endspurt... Samstag muss die Funke laufen!!
    Also hab ich mal eben die Komponenten in mein Gehäuse gebaut... Meine Kollegen sind leider noch nicht soweit weil sie mir erst geholfen haben,
    Peter, Jürgen und Daniel :D: dafür.


    Nun muss ich morgen "nur" noch verkabeln.
    Noch ein Hinweis in der Mitte der Funke ist eine kleine Platine verbaut, welche die Widerstandskodierten Signale der Knüppel-Tatser umwandelt.
    Der IC auf der Platine ist Beliebig programmierbar über einen Laptop, somit lassen sich die Taster am Knüppel vielseitig verwenden.
    Wenn Interesse besteht wir haben von den Platinen noch mehr fertigen lassen, bzw. haben einen der noch welchen machen kann.
    Außerdem braucht man die knüppel nicht zu zerlegen einfach die beiden Kabel auf die Platine löten und Strom auf die Platine, 2 Kabel zum Blauzahn-Sender auf die Schalter eingänge und auf gehts....
    Preise dafür sind noch nicht genau bekannt sollten sich aber zwischen 15€ und 20€ betragen.


    Die Tragebügel lassen sich einfach zur Seite klappen, sie sind federbelastet und rasten alle 90° ein.


    Der Prototyp und die beiden Endversionen einmal in Alu-Natur und einmal in Komatsu Schwarzgrau.




    Eine Menge Arbeit... :kotz: Strippen ziehen.... :Wand:




    Nochmal unsere Knüppel mit Auswerter-Platine


    Gruß Alex :Top:

  • Mahlzeit!!


    Gestern Abend gegen 20Uhr....



    Hab ich mein Display von der Blauzahn geschrottet.... Dumm von mir ...sehr Dumm... :wut2::wut01::wut1::Wand:


    Jürgen hatte uns schöne Abdeckscheiben gefräst die zwischen Display und Fernsteuergehäuse kamen,
    diese habe ich eingebaut allerdings eine 1mm dicke Scheibe zuwenig als Abstandshalter genommen...
    Dann schön die Platine und Display mit den 4 Schrauben angezogen ...KNACK... :cursing: Ein wenig zuweit..
    Der Jürgen hatte nur gesagt das ich nun ein Farbiges Display hätte.... :weglach2:


    Nunja da werd ich wohl eins beim Frank nachordern...
    Also passt auf wenn ihr Platinen und Displas anzieht... die brechen schnell...


    Nochwas.. Mein Kollege Jürgen gab mir sein für morgen somit kann ich dann doch morgen mit meinem Bagger los!!
    :D: Das kann ich gar nicht wieder gut machen!!! :trinken:

    Gruß Alex :Top:

  • Was macht der denn da???
    Ja daruch das wir unsere Funken 100% gleich aufbauen können wir schön munter durchtauschen!

    Gruß Alex :Top:

  • Guten Abend,


    nun möchte ich auch mal meinen Blauzahn-Sender vorstellen.


    Als Basis diente mir eine ausgediente F-14 von Robbe. Das Sendergehäuse wurde an einigen Stellen modifiziert - es waren ein Displayausschnitt und diverse Durchbrüche für Taster und Befestigungen einzubringen. Einige unnütze Öffnungen wurden mit entsprechenden Polyplättchen verschlossen. Da das Gehäuse nun natürlich noch Farbe bekommen musste, habe ich einfach mal in meinen Beständen nach passender Farbe gesucht. Da ich noch einige Tamiya-Sprühdosen mit TS-4 (sandgelb) übrig hatte, wurde halt der Sender mit dieser Farbe eingefärbt. Einige Kleinteile blieben aber original schwarz, denn der Kontrast gefällt mir so ganz gut. Zum Schluß gab es noch ein paar Aufkleber und mehrere Schichten Klarlack.


    So, hier das bisherige Endergebnis:



    PS: Die eine Potiwelle muss noch gekürzt werden - hatte ich in der Eile des Zusammenbaus vergessen....


    Jan

  • Hallo Frank,


    den Ebenenumschalter habe ich noch nicht eingebaut, ebenso das 7. Poti. Der Umschalter findet dann aber oben noch Platz bei den anderen Schaltern/Tastern und das Poti Nummer sieben soll seitlich im Gehäuse als Schieberegler ausgeführt werden.


    Gruß


    Jan

  • Hallo Zusammen,


    wenn ich eure schönen Sender so anschau' überkommt mich langsam auch der Wunsch nach sowas. Allerdings wäre mir auch so ein Joystick wie der 812 mit 3 Kanälen am liebsten. Vielleicht hab ich noch nicht genau genug gelesen oder ich versteh's einfach nicht, als elektronische Wildsau: Warum funktioniert diese Steuerung nicht mit Hallsensoren? Was sind Vor-/Nachteile von Hallgebern und wären diese Joysticks was?
    Ich bin gespannt!


    Schöne Grüße,
    Harry.

    :Winker:

  • Hallo Harry,




    der Vorteil von Hallsensoren wäre die längere Lebensdauer, aber wenn man mal schaut wie viele Funken es gibt die 20 Jahre und älter sind, kann man das vernachlässigen. Hallsensoren gehen nicht weil sie eine höhere Betriebsspannung haben, siehe Postings auf Seite 3, 42-44. Ob die anderen Anforderungen efüllt werden kann ich nicht sagen.


    Die Knüppel aus Deinem Link haben auf jeden Fall eine Betriebsspannung von 5 Volt und gehen garnicht.

    Viele Grüße aus Essen
    Frank


    Ein mal Blauzahn immer Blauzahn

  • Aha, danke für die schnelle Aufklärung. Gelesen hab ich die Posts, nur eben nicht verstanden. Wenn ich einen 12V Motor mit 7V betreibe funktioniert der ja auch, deshalb geht das Spannungsproblem nicht in meinen Schädel. Mir würden die Hallsensoren schon sehr gut gefallen: genauere Auflösung, was ich auf den Megatronbildern erkennen kann scheinen die auch etwas kleiner zu sein und dann eben das nicht vorhandene Kontaktproblem.
    Natürlich bin ich selbst schuld, dass meine Steuerung ein Korrosionsproblem hat, aber dass mich einmal der Regen eiskalt erwischt hat war auch Pech. 'tschuldige, wenn ich jetzt vom eigentlichen Thema abweiche: würden solche Joysticks problemlos einen "normalen" Joystick (m)einer Graupner MC19 ersetzen können, sofern die Spannung stimmt?

    :Winker: