NEU im Shop: LIEBHERR Raupenbagger R956 von PREMACON

  • Hallo Modellbauer,


    der R956 ist nun endlich im Shop.


    Daten Liebherr Raupenbagger R 956 Basic Bausatz:

    http://shop.premacon.com/index.php?cPath=19_108







    Hier ein Auszug aus der Beschreibung:


    Beispiel: Daten Liebherr Raupenbagger R 956 Basic Bausatz

    Das Original
    Mit einer optimalen Mischung aus Produktivität und Präzision ermöglichen die Raupenbagger R956 die Arbeit in einer Vielzahl von Erdaushub- oder Steinbrucheinsätzen. Dank ihres bewährten Hydraulikkonzepts und ihrer verschiedenen Betriebsarten passen sich die Bagger von Liebherr immer Ihren Bedürfnissen an. Dank der Ausrüstungskinematik und der Leistungsfähigkeit des Hydrauliksystems entfalten die Raupenbagger R956 sehr hohe Reiß- und Losbrechkräfte. Die großzügig ausgelegten Zylinder garantieren eine Steigerung der Produktivitätauch im harten Material.

    Das Modell im Maßstab 1:14,5
    Der Raupenbagger ist aufwendigst detailliert und die Funktionen des Originals sind in einer neuen Stufe der Feinfühligkeit und Leistungsfähigkeit umgesetzt. Verwendet werden nur die bestgeeignetsten Materialien und das Modell ist als Fertigmodell als auch als Bausatz erhältlich.

    Abmessungen und Gewicht:
    Länge Unterwagen: 398 mm
    Breite Kettenlaufwerk (aussen): 265 mm
    Spurbreite Kettenlaufwerk; 200 mm
    Höhe Kettenlaufwerk: 85 mm
    Maximale Grabtiefe: 540 mm
    Höhe bis Kabinendach: 245 mm
    Breite Oberwagen: 206 mm
    Gewicht des Baggers: 22 kg +

    Aufbau und verwendete Materialien
    Unterwagen HD-Stahl und Messing, CNC gedreht und gefräste Laufwerkskomponenten
    Vorgespannter Drehkranz mit Vierpunktauflage aus Stahl, CNC gefräst, alle Zahnräder aus Stahl C45
    Oberwagenplatte aus 6mm Stahl (zwei 3mm Platten verschraubt)
    Oberwagenverkleidung aus Kunststoffvakuumguß
    Ausleger aus Stahlblech mit Zinkdruckguss, Scaleteile
    Stiel aus Aluminium, Sandwich-Bauweise und Zinkdruckguss Scaleteilen
    A-Bock aus Aluminium mit GTS-Gleitlagerstellen für alle Gelenkpunkte
    Durchgehend 8 mm-Bolzen für alle Arbeitsausrüstungsbolzungen
    Alle Lagerstellen mit Gleitlagern versehen
    Löffel aus Stahl mit Gußzähnen
    Ketten: Dreisteg- oder Zweistegkettenglieder in perfekter Detailierung aus Metall

    Unterwagen:
    Material: Stahl, Aluminium, Messing (CNC gefräste, gelaserte bzw gedrehte Komponenten)
    Gegossener original Liebherr Turasantriebskranz
    Absolut originalgetreue Unterwagen mit gegossenen Ketteneinweisern und Laufwerkskomponenten
    Dreisteg- oder Zweistegketten in perfekter Detailierung aus Metall

    Antriebstechnik Unterwagen
    Kettenantrieb erfolgt von zwei unabhängig steuerbaren Faulhaber- oder Brushlessmotoren mit Faulhaberplanetengetriebe über Kegelräder und Rollketten auf den Turas
    Raupenantrieb: PREMIUM Faulhaber Industriemotoren mit Präzisionsstahlplanetengetriebe in den Seitenschiffen verbaut;
    Mehrfachkugelgelagerte Wellen und Antriebselemente und alle Zahnräder aus Stahl
    Kettenspanner aus Stahl und Aluminium selbstspannend

    Drehkranz:
    Vorgespannter spielfreier Drehkranz mit PREMACON Direct Drive (siehe Bilder)
    Schwenkantrieb Direct Drive: direkte Verbindung von Antriebsmotor mit Vorsatzplanentengetriebe zur Drehkranzverzahnung ohne Umlenkung etc. (minimalstes Spiel im Drehantrieb, höhere Leistung und feinfühliger in der Steuerung)
    Drehantrieb 40% mehr Kraft wie beim R 944B und wesentlich feinfühliger.

    Oberwagen:
    massive 6 mm Stahlplatte
    Oberwagen in Premiumdetailierung (100% scale)
    Fahrerkabine mit allen Details wie im Original: Cupholder, Fahrersitz mit Armlehnen, Liebherrjoysticks, Kühlbox, Radio, Lüftunsöffnungen etc.
    Kabinentür zum Öffnen
    A Bock aus 5mm Aluminium alles mit Gleitlagern ausgestattet

    Hydraulik:
    Industriehydraulikpumpe der Firma JUNG Fluidtechnik in Kombination mit Kampshoff/PREMACON Silent Drive. (leisester Pumpenantrieb im Wettbewerb)
    Hydraulikventile aus gehärtetem Stahl der Firma PREMACON/JUNG Fluidtechnik. Verstellung erfolgt über Hitec Markenservos
    Mehrfach abgedichtete, komplett demontierbare Hydraulikzylinder mit hartverchromten Kolbenstangen
    Kolbenstangen nun 8mm im Durchmesser aus Scalegründen und zur effizienteren Ölmengensteuerung auf der Kolbenseite
    Löffelzylinder mit ca. 40% mehr Kraft wie berim R944B
    Großvolumiger Tank ca. 350ml; spezielle Innengeometrie zur Sicherstellung der Ölführung auch bei Schräglagen
    kein Aufschäumen keine Temperaturprobleme durch das Premacon passive Cooling System
    Ölfilter im Tank serienmässig.
    Arbeitsdruck 24-25bar+

    Ausrüstung:
    Ausleger auf Stahlblech mit Zinkdruckguss Scaleteilen
    Stiel aus Aluminiumsandwich Bauweise
    Scale Hartverrohrung mit Option auf Zusatzhydraulikfunktionen
    Alle Lager mit Lagerbuchsen
    Bagger durchgängig mit 8mm Bolzen an allen Lagerstellen

    Elektronik:
    Speziell für den Pumpenmotor abgestimmte Reglerparameter
    Servonaut MFR Regler für Kettenantrieb und Schwenkantrieb
    Industriedrehdurchführung für Endlosdrehen des Oberwagens
    Spezielle POWER LEDÂ’s als Scheinwerfer
    Power BEC
    Hitec Marken Servos für die Hydraulikventilsteuerung
    Betriebsspannung: 12 V Nimh oder 3S Lipo Zellen

    Sonderausstattung bzw. Zubehör:
    Steinschlagschutz für Kabine komplett (Dach und Frontscheibe)
    Steinschlagschutz einzeln entweder Dach- oder Frontscheibe
    Schnellwechsler mechanisch
    Schnellwechsler hydraulisch
    Lichtpaket: zusätzliche Scheinwerfer am Ausleger und unter der Kabine
    Scalepaket: Fotoätzteilesatz für alle Lüftergitter
    Zweistegkette
    Ketteneinweiser Laufwerk Heavy Duty

    Empfohlene Fernsteuerungen:
    Computerfernsteuerung mit mindestens 8 proportionalen Kanälen
    In Verbindung mit hydraulischem Schnellwechsler 9 proportionale Kanäle notwendig

  • Moin


    Ihr habt da ein wirklich tolles Modell geschaffen.
    Die Detaillierung ist einfach schön.


    Selbst der Preis gefällt mir.


    Gruss Felix

    Egal, ich laß das jetzt so...

  • Hallo zusammen,


    da kann ich mich nur anschließen. Ein sehr gelungenes Modell. Hatte in Friedrichshafen auch mal kurz die Gelegenheit genutzt und das Modell in Aktion gesehen.
    Nö Frank muß ich echt ein dickes Lob an Euch geben. Was mir auch gut gefällt ist die Tatsach, daß dieses Modell auch als Bausatz gibt für diejenigen, die noch in unserem Hobby auch noch so richtig bauen wollen.


    Gruß Alexander

  • :W: da könnte man ja fast schwach werden und einen vorbestellen :thumbsup::gut:
    Sehr sehr schönes Modell, super Details 03-Sterne


    Ps: Kann man später auch Einzelteile (Drehkranz, Laufwerk, usw, ) erwerben, oder wird der immer nur komplett verkauft? Ein paar Modellbauer hätten sicher auch Interesse an den Einzelteilen :meinung:

    Mfg Markus

  • :W: da könnte man ja fast schwach werden und einen vorbestellen :thumbsup::gut:
    Sehr sehr schönes Modell, super Details 03-Sterne


    Ps: Kann man später auch Einzelteile (Drehkranz, Laufwerk, usw, ) erwerben, oder wird der immer nur komplett verkauft? Ein paar Modellbauer hätten sicher auch Interesse an den Einzelteilen :meinung:


    Das müssen wir noch mit Liebherr klären. Als Ersatzteile für den Bagger natürlich. Ich denke wir können zur Messe FN mehr sagen.


    Danke für den Zuspruch. Jetzt folgt die Serie. Wir freuen uns riesig auf den Bagger.

  • Hallo Frank
    Das ist ein Hammer Bagger, Hab da mal ne Frage, kann man den Hydraulischen Schnellwechsler auch nachträglich einbauen???
    Ich muss mir das nochmals durch den Kopf gehen lassen, mit dem Bagger!
    Gruss Dani

  • Hallo Dani,


    danke für das Lob. Man kann den Schnellwechsler nachrüsten. Dabei muss aber der Stiel getauscht werden, der aber mitgeliefert wird. Die Schnellwechslerleitungen liegen aber bereits bis vor zum Stiel.


    Gruß
    Frank


  • Also Felix wenn dein Satz "Selbst der Preis gefällt mir" ironisch gemeind ist, dann brauchst nicht weiterzulesen!


    Aber ich kann deine Meinung nicht untermauern, da ich wie ich meine einen Preis von über 8000 Euro für das Fertigmodell schon ganz schön havy finde.
    Zumal wenn man noch gewisse Extrawünsche (wie es bei mir der Fall währe) Hyt.Schnellwechsler,Steinschlagschutz,Scaleteile,Lichtpaket dazu kauft, ist man schnell bei einer Summe die MIR nicht mehr gefällt! :meinung:


    Wenn ich bedenke das man für diesen Preis ein neuen Kleinwagen bekommt, wo auch sehr viel Technik verbaut ist !!!
    hmmmmm, klar mit dem kann man nicht "Baggern" :undweg:


    Aber wie gesagt, ist :meinung::meinung::meinung:

  • Sagt, seid ihr denn die Diskussion über den Preis nicht leid?
    Allein wenn ich an die CAD Stunden denke, hab ich Verständnis für den Preis, vorallem für den Bausatz.
    Und bei den Modellen kann man durchaus von einer Serienfertigung sprechen, wenn man die Verbreitung Betracht.
    Auch ich vermag mir den Bagger nicht, kann aber trotzdem nicht den Preis kritisieren oder in Frage stellen... :meinung:


    Premacon hat da augenscheinlich ein sehr exklusives Modell konstruiert, welches meiner Meinung nach in den Punkten Detail und Funktion jeglicher Kritik erhaben ist.
    Und Extras lässt sich auch die Automobilindustrie Länge mal Breite bezahlen :)


    Ich freu mich schon, die ersten Modelle in freier Wildbahn zu sehen :wie geil;:thumbsup::undweg:

  • @makrey: Hast du schon mal als steuerzahlender, Lohn bezahlender HERSTELLER einen Bagger entwickelt?? Inkl. Vorserien, Entwicklungs, Werbe, Lizenzkosten? Beim Fertigmodell stecken noch dazu einige Stunden für den Zusammenbau drin, Kundenbetreuung etc...
    Oder überhaupt auch als Privater einen Bagger in dieser technischen Klasse?


    Wenn ja, dann ist es ok wenn du über den Preis nörgelts. Ansonsten sind solche Aussagen einfach unfair. Musst ja nicht kaufen.


    Jeder kann für sich entscheiden. Ich finde es klasse, was die Hersteller für Feuerwerk an Neuvorstellung abziehen, es belebt den Markt und als nicht "Komplettmodellkäufer" profitiert man manchmal auch von Herstellern, Thema Zubehörteile. UND Parcours wo nicht nur 5 Verrückte mit halbfertigen Modellen rumgurken (Achtung etwas Ironie dabei).




    Wenn ich an meine Modellbauprojekte denke, ist der VK mehr als fair. Als Selbstständiger kann ich mir nur ausmalen, was von den 8.000€ letztendlich wirklich mal übrig bleiben.




    Sry nicht persönlich nehmen, aber dieses vor schnelle mal schreien, viel zu teuer, nervt.
    Ich sage wer billig kauft, kauft zweimal. und das ist das warum es uns in Deutschland besser geht als in anderen Ländern...


    Genug Wort zum Sonntag.


    LG

    Gruß
    euer Michael - 94065 Waldkirchen
    Facebook

  • Werde Modellbaukolegen
    Ihr könnt mich jetzt fressen oder aus dem Forum verbannen , aber ich sag der Bagger ist für mein befinden viel zu billig
    Baut mal selbst so ein Bagger und schaut nur mal auf die Materialkosten ( liegen bei mir bis jetzt bei 5200€ ) und ich bin noch lange nicht fertig dann noch die Maschinen und Lohnkosten plus Steuer was dann rauskommt und verdienen muß man ja auch noch vom Geldwechsel wird man nicht satt ,
    aber es ist gleich in welchen Forum man unterwegs ist es ist immer alles zu teuer
    :OT:

    ----------------------------------------
    gruß Wolfgang

  • Zitat

    Wenn ich bedenke das man für diesen Preis ein neuen Kleinwagen bekommt, wo auch sehr viel Technik verbaut ist !!


    Mir fällt zu dem Satz eigentlich nur eine Aussage von einem "alten" Baumaschinenmodellbauer in Alsfeld 2009 zu einer Besucherin ein, die nach einer Kostenfrage für einen Bagger nur sagte:" Dafür bekomm ich ja ein Auto", als Anwort erhielt: "Damit können Sie aber nicht baggern"!!! (Zitat nachzulesen in div. Fachmagazinen)


    Man sieht: Die Seite vom Zaun ist fast egal. :whistling:


    Aber Back to Topic: Mir gefällt der Bagger, auch wenn ich den Gigantismus nicht gut finde, es gibt doch auch 926 oder???

  • Hey Leute ich hab's Verstanden...!


    Ganz klar, der 956 ist vom Detailreichtum der absolute Knaller.


    Und ein rießiges Lob an das Premacon-Team :respekt:


    Leider konnte ich mit meinem Beitrag den Preis nicht drücken :warsnicht:


    Grüße
    Martin

  • Moin


    Ich wollte hier eigentlich keine Preidiskussion losbrechen, aber...



    Den Satz mit dem Preis meinte ich völlig Ernst. Natürlich ist das verdammt viel Kohle. Für mich persönlich viel zu viel.
    Sowas kann ich mir nicht leisten.
    Ich finde den Preis für den Bausatz allerdings fair und hätte bei Premacon einfach mit mehr gerechnet.
    Deshalb gefällt mir der Preis.


    Natürlich würden mir 2000 € für die Maschine noch besser gefallen :rolleyes:


    Gruss Felix

    Egal, ich laß das jetzt so...

  • Mir fällt zu dem Satz eigentlich nur eine Aussage von einem "alten" Baumaschinenmodellbauer in Alsfeld 2009 zu einer Besucherin ein, die nach einer Kostenfrage für einen Bagger nur sagte:" Dafür bekomm ich ja ein Auto", als Anwort erhielt: "Damit können Sie aber nicht baggern"!!! (Zitat nachzulesen in div. Fachmagazinen)


    Man sieht: Die Seite vom Zaun ist fast egal. :whistling:


    Aber Back to Topic: Mir gefällt der Bagger, auch wenn ich den Gigantismus nicht gut finde, es gibt doch auch 926 oder???


    Ja Hendrik,


    es gibt auch kleinere Bagger. 8) Alles zu seiner Zeit egal von welchem Hersteller.


    Gruß
    Frank

  • Die Frage, ob der 956 viel oder wenig kostet, ist doch mühsig zu beantworten.
    Nur zum Nachdenken: ich kann für 100 Euro mir eine Swatch-Uhr kaufen, oder für 10.000 Euro eine Rolex. Beide zeigen mir die Zeit an. Für den einen reicht die Swatch, der andere muss unbedingt eine Rolex haben.


    Grüße Stefan

  • Das stimmt absolut!


    Der 956 ig ist echt schön geworden.Ich finde diese lästige Preisdiskusion hier und in anderen Foren zum :kotz: .
    Jeder sollte es so machen wie er kann und will :meinung:

    Gruß Thomas


    Fa. HuMos Erdbau Immer in Bewegung


    Meine Videos


    [color=#ff0000]Ich sag immer,geht net,gibt et net :scheisskram: