Lego Liebherr 754

  • Aus 754 ist eine 734 geworden.


    Heute bin ich durch Zufall auf den Prospekt der Liebherrraupe 734 gestoßen.
    In diesem gab es wieder eine Abbildung mit genauen Massen.
    Diese habe ich dann in den Tamiyamassstab umgerechnet und habe festgestellt, dass es mit diesem Typ ziemlich genau stimmt.
    Da meine Tieflader alle im TAM-Massstab gebaut sind, kann ich die Raupe jetzt richtig (scale) transportieren. Mit einem Einsatzgewicht von 17.960 - 22.100 KG bin ich mit den 4-Achstiefladern auf der sicheren Seite.
    Es handelt sich um die 734-4 LGP.


    Liebe Mods, könnt ihr bitte den Titel in:


    Lego Liebherr 734-4 LGP ändern?


    Vielen Dank.


    Durch ZufLl bin ich im Internet auch noch auf die Originalen Schriftzüge gestoßen, so dass ich die Typenbezeichnung direkt ändern könnte.


    Desweiteren habe ich noch diverse Lukenschlösser angebracht.
    Diese sind mir bis jetzt durchgegangen.


    Aber seht selber:




    Moin :D
    Andreas, der mit den Legos baut.

  • Guten Morgen Bodo,


    Danke dir.


    Du kennst das ja, sitzt vor der Raupe und denkst nach. Was könnte ich noch verändern.
    Wenn du was gefunden hast, dann juckt es in den Fingern.


    P.S. Ducschreibst ja dann, wenn normale Bürger noch schlafen.


    LG Andreas

    Moin :D
    Andreas, der mit den Legos baut.

  • Weitere Details nach dem „Modellwechsel“


    Nachdem ich die Fensterscheiben eingepasst hatte, fiel mir ein,
    dass keine Türgriffe vorhanden waren.


    Diese mussten schnellstmöglich nachgeholt werden.
    In einen Legobaustein habe ich eine 2,5 mm lange Imbussschraube eingeklebt. Das Fenster durchbohrt und auf der Rückseite mit einem runden Einernoppen verschraubt.


    Auch habe ich das Dekor habe ich von der Liebherr 734 übernommen.
    Die Aufkleber habe ich mittels einen Schreibprogramms erstellt und anschließend auf weiße und durchsichtige Folie gedruckt.
    Ganz schöne Fummelarbeit.





    Auch das Liebherrlogo habe ich neu erstellt. Die Legoschräcksteine haben einen Absatz. Diesen habe ich mittels durchsichtigen Plastikstreifen auf dieselbe Ebene gebracht.
    Auch die Scharniere, um die Kabine zu klappen wurden nachgebildet.
    Diese sind zugleich Halterungen für den Schnellverschluss zum Akkufach.
    Es ist nicht mehr notwendig die Raupe zum Akkuwechsel halb zu zerlegen.





    Moin :D
    Andreas, der mit den Legos baut.

  • Neuaufbau des Antriebes der Raupe


    Nachdem ich die Raupe jetzt 2 Jahre im schweren Einsatz hatte, zeigten sich die ersten Abnutzungserscheinungen.


    Ich hatte die Aufhängung nicht stabil genug aufgebaut, so dass die Antriebswellen viel Spiel haben, was sich nicht mehr beheben lässt.


    Somit ist einen Neukonstruktion erforderlich. Diesmal mit längeren Achswellen und durchgängig 8 mm.


    Zudem läuft jetzt jede Welle in 4 Kugellagern. Zudem habe ich das Zahnrad des Antriebes an beiden Seiten mit einem Gewinde versehen, die Welle zusätzlich durchbohrt. Sollte somit hoffentlich absolut spielfrei sein.
    Auch habe ich für jede Antriebswelle entsprechende Abstandsbuchsen hergestellt.


    Auch ist jetzt der rechte Antriebsmotor direkt mit dem Konstrukt verbunden


    Der Umbau hat ca. 40€ und ein bisschen Denkarbeit verursacht.
    Ich denke, mit dem Ergebnis kann ich zufrieden sein.
    Die Lagerflansche und Kugellager habe ich bei Veroma gekauft.


    Ich hoffe, der Antrieb hält jetzt für die Ewigkeit.


    Jetzt warte ich noch auf den Postboten, damit er mir hoffentlich ein Paket mit Schrauben bringt.


    Danach erfolgt der Wiederaufbau.


    Ich lasse einfach mal Bilder sprechen
    [/quote]53540EE6-2348-4A20-A225-1C93C96126CB.jpeg1861B238-78EE-40CD-BCA3-F4D86A5C7316.jpeg521BBE97-57F3-4A16-92FB-D1B4ACAB17A3.jpegBB7AA451-4827-4864-9BA1-669399B39356.jpegB9A9692D-5D26-44B8-ACE6-1EDCA32CFD7B.jpegDF6DD05B-C5F2-466C-AF0F-01594F04F81E.jpegCC06CA20-4684-4FFE-8C03-BCF7841B1379.jpeg3CD77729-EAD1-4C94-8AD8-AD987F7161D1.jpegA3C79C1A-2F33-4B74-A090-0E4EB69E091F.jpegD794EEF9-A755-4250-94A4-8240B2038C02.jpeg

    Moin :D
    Andreas, der mit den Legos baut.

  • Hallo Andreas ,


    subere Arbeit ! :gut:


    Allerdings gehöre ich nicht zu den Menschen die auf Dauer einer Messingwelle vertrauen .


    Messing auf Stahl schmiert Grundsätzlich , auch in Lagern .


    Antriebswellen in Kettemfahrwerken müssen einiges an Druck auffnehmen


    Deswegen werden bei mir Grundsätzlich Stahlachsen verwendet .


    Grüße Bodo

  • Hallo Bodo,


    danke für die Info, gut zu wissen
    Ich werde es mir genau anschauen. Da ich es als „Schnellwechselsystem“ gebaut habe kann ein Austausch relativ problemlos vorgenommen werden.

    Moin :D
    Andreas, der mit den Legos baut.