Liebherr R926 compact

    • [1:14 Wedico]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebherr R926 compact

      Guten Morgen zusammen,
      nachdem ihn am Wochenende ja schon einige gesehen haben hier nun der Bericht zum zweiten im Bau befindlichen Bagger. EIgentlich hatte ich gehofft, dass er schon laufen würde, aber es fehlt noch einiges an Verschlauchung.

      Kurz zu den Komponenten:
      - Unterwagen Premacon, in der Breite angepasst
      - Pumpe Modellhydraulik Kampshoff
      - Zylinder Modellhydraulik Kampshoff
      - Drehkranz Fumotec
      - Kabine Premacon
      - Ventilblock Leimbach

      Dazu kommt halt noch ein bisschen "Drumherum" von mir. Wie gewohnt entsteht zur Zeit vieles erst im CAD. Das geht schön in einer freien Minute und die Fertigung läuft dann nebenbei.
      R926_001.jpg


      So sieht das ganze momentan aus:

      R926_002.jpg


      R926_003.jpg

      Das Schild ist eine Mischbauweise aus Stahl und Druckteilen.
      R926_004.jpg

      Am Ausleger folgt natürlich noch die Festverrohrung, dafür fehlte schlichtweg noch die Zeit. DIe Rohrhalter möchte ich noch als Feinguss herstellen lassen.
      R926_005.jpg



      R926_007.jpg


      Der Handlauf als Testdruck, natürlich klappbar. Er wird später noch aus Messing gefertigt, da er so schlicht zu zerbrechlich ist. Eigentlich wollte ich nur austesten was der Drucker kann. Jetzt habe ich auch gleich eine räumliche Biegeschablone...
      R926_008.jpg

      R926_009.jpg

      ...
      Nothing worth having comes easy...

      Private Homepage:
      funktionsmodellbau-geiger.de

      Webshop:
      fmb-geiger.de
    • Im Bagger ansich ist der Platz natürlich begrenzt. Vorteil bei dem compact ist jedoch der relativ hohe Oberwagen. Das Original hat ja das gleiche Problem.
      Der Bagger wurde vor Ort vermessen und anhand der pdfs maßlich nahezu 1/1 umgesetzt. Lediglich die Scharnierverläufe und somit die EInteilungen konnte ich nicht ganz umsetzen. Die Druckteile sind zum Testen und werden noch weiter detailiert., Ich wollte nur zuerst sicher gehen, dass ich die TEchnik auch wirklich unterbringe, bevor ich noch unzählige Stunden ins CAD stecke.

      Genutzt wird eder freie Raum:
      R926_010.jpg

      R926_011.jpg

      Die Zylinder vom Martin sind wieder mal einsame Spitze:

      R926_013.jpg

      Die Bauweise der Ausleger habe ich dieses Mal so umgesetzt:



      Verkleidet wird das mit Druckteilen, Ich erhoffe mir dadurch eine Lackierfreundliche Oberfläche. Mal sehen ob das was wird...


      Hier nochmal von oben:

      R926_014.jpg

      Das Riffelblech wird zugunsten der Verschlauchung wahrscheinlich wieder rausfallen.

      Gruß
      Ulrich
      Nothing worth having comes easy...

      Private Homepage:
      funktionsmodellbau-geiger.de

      Webshop:
      fmb-geiger.de
    • geiles Teil Uli :Top: :Top: :Top:

      ich auch haben will :warsnicht:

      und ideal um an der Wand entlang zu arbeiten..
      Wenn der mal ferig ist, gibts jedes mal anspruchsvolle Aufgaben für dich :undweg:
      Viele Grüße,.... Tommi :hand:

      Neuer, komfortabler Indoorparcours

      Modellbaustelle Süddeutschland e.V., Mühlweg 61, 89584 Ehingen / Donau
      Hompage: modellbaustelle-sueddeutschland.jimdofree.com/

      Wir suchen noch Leute die bei uns mit machen wollen

    • Großes Kino das Teilchen !!!
      Gruß Chris
      Actros 8x8 Truck Trial, Komatsu PC450LC, Komatsu D155AX, Kaelble PR125, New Holland E215B, Hitachi Zaxis 470, Hitachi Zaxis 870, Liebherr LR634, Liebherr 944, Liebherr 954, Liebherr 843, Liebherr 754, Menck M154, Weserhütte HW 70, O&K RH 20 mit Felsklappschaufel, O&K L 55, Caterpillar 385CL, Volvo A 25 C, Volvo A 25 D, Volvo A/T 25 H, Volvo EC 950 E, Bomag BW 225 D-3, Class Xerion 5000, Kirovets K700, Unimog U300, Mercedes Arocs 3363, Oshkosh Hemtt 8x8, MAN Kat TW884 Truck Trial
    • Servus Ulrich,

      :W: Ganz großes Kino :Top:

      Ein schöner Bagger in perfekter Tonnage und dann noch als Compact :respekt:
      Im Original ein Allrounder und überall einsetzbar. Ich denke im Modell wirst du auch sehr viel Spaß damit haben.

      Auf weitere Schritte bin ich gespannt
      Gruß Ben

      SCHMITT GROUP

      ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR`S AN
    • Hallo zusammen,
      danke für das Feedback.

      @Andy: Bin auch schon gespannt. Die Tage ging nur wenig, da meine Familie auch mal wiede was vom Kellerkind haben wollte :D
      @Michael: komme sicher nochmal auf Dich zu wenn ich darf
      @Lars: Danke! Haben uns ja an andere Stelle schon ausgetauscht.
      @Tommi: Ich hoffe er wird vor dem nächsten großen Treffen fertig und ich schaffe es dann auch zu euch. War wie immer genial und ich freue mich schon auf neue Aufgaben.
      @Tom: Danke. So schwer ist das garnicht. Einfach loslegen!
      @Chris: Danke.
      @Basti: Danke, geb mein bestes, dass er bald in bewegt zu sehen ist.
      @liftmys10: thanx
      @Ben: ja ich freu mich auch schon drauf. Meine zwei in der 40to und 50to Klasse gehen langsam auf den Rücken...
      @Jan: Wieso viel Platz, da ist doch eine Menge vorhanden :D Ich bin halt recht altmodisch. Habe das auf dem Forumstreffen auch erzählt, ich sträube mich noch generell gegen LiPos. Sollte der Tank sich als zu klein herausstellen und das Öl zu heiß wird, dann steige ich doch noch um und nutze die Höhe besser aus.
      @Thomas: wenn er am Schluß so edel da steht wie deiner, dann sprechen wir nochmal. Bewundere wie gesagt deine Baukünste.

      Viel gab´s wie oben geschrieben die Tage nicht, nur die nächste Spinnerei:
      Nothing worth having comes easy...

      Private Homepage:
      funktionsmodellbau-geiger.de

      Webshop:
      fmb-geiger.de
    • Wie geschrieben ist die Verkleidung noch recht rudimentär. Es geht nach und nach an die Details. Als erstes waren die Lüftungsgitter dran.

      Im Original sind das Sechskant-Lochbleche. Ich wollte schlicht testen, was der Drucker kann. Das ist die zweithöchste Auflösung, da laufen die Löcher noch voll. Morgen probiere ich es in der höchsten nochmal. Das ganze wird dann mit schwarzem Resin gedruckt, dann muss ich nicht mehr lackieren:

      R926_019.jpg

      R926_016.jpg

      R926_018.jpg

      R926_017.jpg

      Kommt in echt noch ein bisschen besser rüber, das iPhone kann keine Makro-Fotos. Zumindest nicht mit mir :thumbdown:

      Gruß
      Ulrich
      Nothing worth having comes easy...

      Private Homepage:
      funktionsmodellbau-geiger.de

      Webshop:
      fmb-geiger.de
    • Ulrich hier noch ein Nachbrenner von mir.....

      Falls du selbst keinen Zugriff auf die Maschine hast, sollten Details etc. eigt. kein Problem sein ;)
      So eine Maschine läuft inzwischen im Fuhrpark ....und mal nicht in Liebherr gelb :thumbsup:

      Sorry für die schlechte Bildqualität :thumbdown:

      Durch den OQ Schnellwechsler und die Tonnage von gut 25 Tonnen, kann auch die Kurzheck Maschine sämtliche Anbaugeräte anderer 20-35 Tonnen Bagger benutzen
      Gruß Ben

      SCHMITT GROUP

      ES GIBT VIEL ZU TUN, PACKEN WIR`S AN
    • Hallo Ben,
      danke für die Fotos und das Angebot. In Rot sieht er auch recht schick aus. Bei uns in der Gegend ist die Maschine kaum vertreten. Ich musste schon ein paar km weit fahren, habe aber dann auch über 200 Fotos gemacht.

      Das Thema Schnellwechsler ist bei mir noch nicht endgültig durch. Ich habe einen Satz Löffel und SW gebraucht erstehen können, allerdings sind die von PRemacon vom 944. Dessen Löffel hat eine Augenbreite von 36mm. Da ist einiges an Luft zu meiner. Beim Forumstreffen kam der Vorschlag von Thomas zum neuen Komatsu von Fumotec. Dem werde ich nachgehen.

      Gruß
      Ulrich
      Nothing worth having comes easy...

      Private Homepage:
      funktionsmodellbau-geiger.de

      Webshop:
      fmb-geiger.de
    • Abend Stefan,
      bin selbst immer wieder begeistert was mittlerweile geht. Für mich ist es gerade ideal, weil die Zeit für die Werkstatt begrenzt ist. Ohne eine Grundstzdiskussion wiederaufleben zu lassen - wirklich viel Modellbau ist das nicht mehr. Das nehme ich auch für mich nicht in Anspruch. Das ist schon eher Prototypenbau. Ist für mich der 6/7 Bagger den ich baue und der erste war noch mit Dekupiersäge und Ständerbohrmaschine...

      Mit den zwei Werkzeugen bekommt man sowas halt nicht hin. Ob es das braucht steht aber auch auf einem anderen Papier.
      R926_022.jpg

      R926_021.jpg

      R926_020.jpg


      DIe Oberwagenverkleidung wird ja nochmals gedruckt, dann so dass die Umrandung jeweils 1mm übergreift und 0,5mm überdeckt. Dann verschwinden die Wabengitter wir im Original etwas nach hinten.


      Gruß
      Ulrich
      Nothing worth having comes easy...

      Private Homepage:
      funktionsmodellbau-geiger.de

      Webshop:
      fmb-geiger.de