Liebherr PR 736 von Premacon

  • Hallo zusammen,


    heute möchte ich Euch mein neustes Modell, eine PR 736 aus dem Hause Premacon vorstellen. :)
    Natürlich gibt es zu dem Modell auch eine kleine Geschichte... als der Prototyp vor zwei Jahren auf der Faszination Modellbau präsentiert worden ist war es um mich geschehen und ich habe mir gedacht... "sch... ist die schön!!!" Also gleich mal den Messestand belagert und die Jungs ohne Ende mit Fragen gelöchert. Für mich stand ziemlich schnell fest das ich dieses Modell bauen möchte und irgendwie ging es mir nicht dabei nicht schnell genug. Umso mehr hat es mich gefreut, das ich kurze Zeit später einen Anruf von Frank bekam und die Jungs mir angeboten haben, das ich ein Vorserienmodell bauen könne. Ich dachte mir nur :wie geil; und habe das Angebot natürlich angenommen. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei den Jungs bedanken! :D:
    Im Frühjahr 2017 war es dann soweit und der Postbote brachte mir das erste Paket... der Bau konnte beginnen :Top:


    Aber nun genug geschrieben.... so sieht der Inhalt des Pakets 10 monate später aus...








    Den ersten Einsatz wird die Raupe in einer Woche in Ehingen haben... da darf sie dann zum ersten mal in den Dreck! :genauso:

    Gruß
    Alexander :hand:


    Wir verlieren keine Freunde, sondern lernen, wer die richtigen sind...

  • :D: Jungs, freut mich wenn sie Euch gefällt! :)


    Beim Auspacken des Pakets sa es dann so aus... ein richtig geiles Puzzle!


    001.jpg


    Ich habe dann gleich mal angefangen die Bleche lose ineinander zu stecken... es passte alles wie "A... auf Eimer", die Qualität der Blech- und Einzelteile ist wirklich top. Ein dickes Lob an die Blechbude von Premacon! :Top:


    002.jpg003.jpg004.jpg005.jpg


    :sorry: für die schlechte Qualität der Bilder, aber ich hab schlicht weg vergessen welche mit der großen Knipse zu machen und immer nur das Handy genommen.

    Gruß
    Alexander :hand:


    Wir verlieren keine Freunde, sondern lernen, wer die richtigen sind...

  • Moin Alexander


    Da hast Du dir ein wunderschönes Spielzeug gegönnt. Ich wünsche Dir viel Spaß mit der Kleinen.


    Gruss Felix

    Egal, ich laß das jetzt so...

  • Hi Alex,


    schön, dass du deine Raupe hier vorstellst. Scheinen ja ne Menge Einzelteile zu sein 8| , freue mich schon auf weitere Baubilder


    Gruß Thomas

    Auf Dauer hilft nur V8 POWER
    :grins: NOOTEBOOM Trendsetters in Trailers :grins:

  • Danke für die lobende Worte! :Danke1:


    Auch die 3D- Druckteile aus Stahl und Messing sind einfach nur noch beeindruckend.... es hat einfach nur Spaß gemacht die Sachen auszupacken und in der Hand zu halten!


    Einmal die Laufwerksträger aus Stahl...
    006.jpg007.jpg



    ... und dann die Haube und das Frontgitter aus Messing.
    008.jpg009.jpg

    Gruß
    Alexander :hand:


    Wir verlieren keine Freunde, sondern lernen, wer die richtigen sind...

  • .... nun aber genug von den Einzelteilen und ab zum ersten Bauabschnitt. :genauso:


    Angefangen habe ich beim Schild. Dieses besteht hauptsächlich aus Blechen, welche über Zapfen zusammen gesteckt werden und dadurch super sauber zu positionieren sind. Sämtliche Laschen, Ösen oder sonstige Befestigungen bestehen aus hochwertigen Feingussteilen. :Top:


    Wieder erst mal alles grob zusammengepuzzelt um die richtige Reihenfolgen für´s verlöten festzulegen...



    ... dann schon mal die Gewinde vorab gechnitten um im Fall der Fälle nicht die ganze Baugruppe zu ruinieren... :schreck2:



    ... dann habe ich alles verlötet.





    Das fast fertige Schild sieht dann so aus. Besonders gut gefallen mir die funktionierenden Klappecken, so lässt sich später einmal der realistische Transport auf einem Tieflader nachstellen. Dies sollte den Spielwert um einiges erhöhen.


    Einmal von vorne...




    ... und von hinten...



    Gruß
    Alexander :hand:


    Wir verlieren keine Freunde, sondern lernen, wer die richtigen sind...

    Einmal editiert, zuletzt von Alexander ()

  • Hallo Alex,


    eine interessante Modellvorstellung. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst.


    Mir gefallen die klappbaren Ecken besonders gut. Das vermisse ich an den Wettbewerbsmodellen. Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht und welche Lackiervorbereitungen notwendig waren.

  • Hallo zusammen,


    danke für die positiven Kommentare und die likes! Freut mich das Interesse an dem Modell besteht. :)


    Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht und welche Lackiervorbereitungen notwendig waren.

    Das Thema Lackieren kommt auch noch an die Reihe. ;)
    Nur soviel vorweg gesagt... auch hier wurde ich angenehm überrascht! :D


    Aber erst mal geht es beim Schild bzw. der Befetigung der Schneide weiter... hier kommen 56 M1,6 Schrauben zum Einsatz.
    Am Prototypen wurden hierfür Sechskantschrauben verwendet. Da mir dies aber nicht so wirklich gefallen hat, bin ich hier abgewichen und habe Senkschrauben verwendet. Um das Ganze schön scale zu gestalten, wurden die Senkungen etwas tiefer ausgeführt,


    @ Frank: Bitte verbessere mich wenn ich jetzt Blödsinn schreibe, aber soweit ich weiß, habt Ihr das in die Serie übernommen.. oder?


    Und jetzt die Bilder dazu...




    Hier das geschliffene Schild ohne Schneide...




    ...und mit angeschraubter Schneide.



    Gruß
    Alexander :hand:


    Wir verlieren keine Freunde, sondern lernen, wer die richtigen sind...