Beiträge von Holger

    Hallo Mathias und Jean Marc,


    danke für das Lob.


    Ja, die Druckqualität ist schon nicht schlecht, wobei man aber die Schichten doch deutlich sieht. Aber für den Einsatzzweck ist die Druckqualität schon mehr als ausreichend.


    Wo lässt du den drucken?

    Hallo Alex,


    ich denke mal du meinst mit welchem Schweißgerät.


    Mein Freund Klaus besitzt ein M200 von der Firma Lampert und mit diesem Schweißgerät haben wir alles an unserem Modell geschweißt.

    Daniel S. , erst mal vielen Dank für das Lob, gerade von jemanden der auch selber baut :thumbsup: Und du brauchst dich auch nicht mit deinem Bagger verstecken, dass ist ja auch eine Augenweide..



    Einen Löffel wird es noch geben, dann sind wir erst mal durch mit den Anbaugeräten, hier mal ein kleiner Vorgeschmack.

    Der Schwenklöffel hat eine Schneidenlänge von 200mm


    Hallo Leute,


    jetzt geht es an den Rest des XXHD Löffels.


    Wie immer haben wir die Teile aus Stahl lasern lassen. Als Firma habe ich dieses Mal www.laserhub.de ausgesucht da mir das ganze Bestellsystem sehr gut gefallen hat.


    Die Laserteile waren auch von guter Qualität bis auf die Seitenteile mit dem Schriftzug XXHD. Dort waren einige Fehler mein auslasern die ich nicht akzeptieren konnte. Das ganze habe ich dann per Mail mit Bildern bei www.laserhub.de bemängelt und umgehend Antwort bekommen, dass die fehlerhaften Laserteile ersetzt werden. Nach einer Woche kam dann auch der Ersatz an.


    Da www.laserhub.de die Rückwand des Löffels nicht kanten konnte haben wir das dieses Mal selbst gemacht. Dazu haben wir eine kleine Kantbank von einem Freund verwendet. Um den Biegeradius zu bestimmen, habe ich dazu eine Schablone erstellt. Die restlichen Teile habe ich durch www.laserhub.de kanten lassen.


    Die seitliche Panzerung wollten wir eigentlich auch 3D drucken lassen, aber dass hat dann doch die Preisgrenze für einen Löffel gesprengt, so wurden diese auch ausgelasert und auf der Fräse nachbearbeitet und zusammengeschweißt.


    Die Zähne und die Panzerungen wurden auf der CNC gefräßten Schneide hartverlötet da sich das 3D gedruckte Material nicht schweißen lässt.


    Aber hier erst mal die Bilder:








































    Sehr schönes Modell :thumbsup:


    Aber ich muss da FAbian etwas recht geben, ich hätte den Bocat auch vorher ausgiebig getestet und dann erst gepulvert.


    Bin schon mal gespannt wann es das erste Video zu dem Modell gibt.

    Hallo Leute,


    heute möchte ich Euch mal wieder etwas zu unserem Bagger schreiben.


    Da man ja mit einem Löffel nicht auskommt, haben wir uns zu unserem bestehenden XHD Löffel noch einen weiteren Löffel zugelegt und zwar in einer XXHD Variante.


    Um diesen Löffel noch mehr ans Original zu bekommen habe ich dieses Mal nicht die Zähne gefrässt wie bei unserem XHD Löffel sondern im 3D Druck erstellt. Entstanden sind die 3D Modelle für die Zähne nach Original 2D Zeichnungen von Esco was eine heiden Arbeit war.


    Wie auch für unseren Aufreißzahn und unseren Pulverisierer wollte ich die Zähne wieder aus „gedrucktem Stahl“ von https://www.shapeways.com bestellen.


    Bestellt habe ich aber diesesmal bei i.materialise da dort der Druck preiswerter war als bei https://www.shapeways.com


    Wie der 3D Druck von „Stahl“ genau von statten geht ist auf der Homepage von i.materialise sehr gut beschrieben. Dort findet man auch ein Datenblatt zu dem Material, eine Ausführliches Textbeschreibung und ein Video >>> Steel >>> Stahl 3D-Druck Service | i.materialise


    Dieser „Stahl“ wird ja aus 420 Edelstahlpulver gedruckt und danach mit Bronze durchzogen. Die chemische Zusammensetzung des fertigen 3D-Druckteils besteht dann aus ca. 60% Stahl und 40% Bronze (Cu 90% / Sn 10%)


    So, lassen wir aber mal wieder Bilder für die 3D Druckteile sprechen.

















    Hallo Ulrich,


    also die CAD Dateien und deine 3D Druckteile erfreuen meine Augen :respekt:


    Haste wirklich sauber hinbekommen, da gibt es nix zu meckern.

    Hallo Ulrich,


    eine klasse Idee die du da mit deinen Freunden umgesetzt hast und auch den Respekt an alle die dich unterstützt haben !

    Wenn Ihr ein YouTube Video direkt ins Forum einbinden wollt, dann müsst Ihr bei dem betreffenden Video auf den Button "Teilen" klicken (siehe Bild 1)


    Danach könnt Ihr auf den Button "Kopieren" klicken oder die URL per copy & paste um die ganze URL zu kopieren (Bild 2)