Beiträge von Holger

    Zitat

    Modell- Baustelle.de muss das sein??? resp schwarz und so gross???

    Das Wasserzeichen gab es schon immer, leider ist eine Einstellung beim Update verrutscht, welche jetzt wieder behoben ist.


    Wenn du größere Bilder einstellen würdest, was bei uns kein Problem ist, dann wäre das Wasserzeichen eich kleiner, denn das ist proportional zur Bildgröße.

    Hallo Leute,


    das Update der Forensoftware ist aus meiner Sicht erst einmal abgeschlossen.


    Etwas Feintuning werde ich in der nächsten Zeit noch betreiben, aber dafür muss das Forum nicht mehr offline gehen.


    Wenn Ihr einen Fehler findet, oder Euch etwas unklar ist, dann bitte hier in dem Thread gleich reinschreiben.

    Hallo Leute,



    ab dem 21.03.2020 werde ich an der Forensoftware sowie an der Datenbank ein Update durchführen. Dazu muss ich das Forum komplett offline nehmen.



    Für dieses Update werde ich leider das Forum mindestens für einen kompletten Tag offline schalten müssen. Sollte es zu unvorhersehbaren Ereignissen bei dem Update kommen, könnten es auch zwei Tage werden.


    Also keine Panik, wenn das Forum für ein oder zwei Tage komplett nicht erreichbar ist, aber anders lässt sich das Forum nicht auf die neue Version aktualisieren.


    Auch wenn jetzt der ein oder andere sich die Frage stellt, weswegen das Update überhaupt sein muss, da die derzeitige Forensoftware doch läuft und funktioniert, hier eine kurze Erklärung.
    Der Hersteller unserer Forensoftware WoltLab hat für unsere Version des Burning Board 4.1 den Support zum 11.01.2020 eingestellt.
    Da dies ein Zustand ist, der die fehlerfreie Funktionsfähigkeit unseres Forums auf kurz oder lang nicht mehr sicherstellt, werden wir das Update auf die Version 5,2 durchführen.
    Deswegen hat sich auch jegliche Diskussion, dass Forum mit dem jetzigen Softwarestand einfach weiter zu betreiben, erübrigt.


    Natürlich bedeutet dies, dass Ihr Euch bei der Bedienung des Forums umstellen müsst, da sich bei der Entwicklung der Forensoftware von 4.1 auf 5.2 sich naturgemäß einiges geändert hat.


    Es wird zum Beispiel keine "Likes" mehr geben sondern "Reagieren" auch wird sich das Forumsdesign etwas ändern. Aber lasst Euch überraschen. Man sollte einfach mit der Zeit gehen und nicht stehen bleiben, denn Stillstand ist Rückschritt.

    Danke für die Tipps.


    Ich hatte ja kleinere Probleme mit ein paar Bauteilen bei Lasercut, wobei mir hier der Support sehr geholfen hat.


    Wie es aussieht werden wir aber mal Wilmsmetall probieren.


    Muss dazu sagen dass die Jungs von Wilmsmetall beinahe einen unschlagbaren Preis für Laserteile haben und eine Geschwindigkeit bei der Angebotserstellung die sagenhaft ist.

    Vielen Dank für die vielen Tipps zu "Laserbuden".


    Ich probiere es gerade mal bei Laserhub meine Daten hochzuladen was natürlich nicht bei allen funktioniert. Vor allem die Biegeteile machen der Software wohl Probleme.


    Hab jetzt mal mit denen Kontakt aufgenommen, ob die diese Teile auch nachträglich manuell einpflegen können in meine Bestellung oder nicht.


    Ich werde auf alle fälle mal berichten ob es schlussendlich geklappt hat bei Laserhub bzw. bei wem ich die Teile vielleicht gelasert und gekantet bekommen habe.

    Ja, wir wollen noch das alte Modell bauen.


    Natürlich würde ich auch lieber schon den ganz neuen bauen, aber leider fehlen hier die Bilder, Videos, Prospekte usw. mit denen ich überhaupt in die Konstruktion einsteigen könnte.

    Hallo Leute,


    da unser Bagger so langsam dem Ende zugeht, möchte ich beginnen unser neues Projekt vorstellen. Ob es wieder ein kleines Langzeitprojekt wird, dass wird die Zukunft entscheiden. Vorgenommen haben wir uns aber, dass wir das Modell doch „zeitnah“ umsetzen.


    Ausschlaggebend für die Entscheidung zu diesem Modell war, dass der Ta 230 sehr selten auf den Modellparcours zu sehen ist. Auch war das klasse Modell von Stefan ( @bauma-Stefan ) ein Punkt, denn seine Bauweise und das Modell an sich hat uns mehr als gut gefallen.


    In den letzten Monaten habe ich mich mit den Planungen zu dem Modell auseinander gesetzt. Dabei Stand auch ein Besuch bei Stefan an und dort konnte ich mir den ein oder anderen sehr gewinnbringenden Tipp mitnehmen. Auch hat mir Stefan dankender weise, z.B. die Reifen als STEP Datei zur verfügung gestellt. Hier werden wir mit Stefan zukünftig auch noch weiter zusammenarbeiten.


    Mit der Konstruktion im CAD habe ich dann ebenfalls schon begonnen und bis jetzt läuft alles es ganz gut.


    Ein paar Fakten noch zum Modell, welche wir uns vorgenommen haben bzw. zum Vorsatz gemacht haben:


    Die Achsen werden mit Premacon Differenzialen bestückt und bekommen Aussenplanetengetriebe. Als Material wird hier fast ausschließlich Stahl verwendet. Ein paar Drehteile werden vielleicht doch noch aus Messing entstehen, aber das werden wir sehen wenn es soweit ist. Der Rahmen wird ebenfalls aus Stahl Laserteilen, welche mit dem Lampert geschweißt werden. Bei der Mulde sind wir uns noch nicht einig ob diese aus Stahl oder Edelstahl Laserblechen hergestellt wird. Geschweißt werden diese natürlich auch wieder mit dem Lampert. Als Hydraulik wird eine Minipumpe von Martin Kampshoff zum Einsatz kommen. Bei den Ventilen muss ich erst mal schauen was vom Platz her am besten noch reinpasst. Hier stehen Ventile von Premacon oder von ScaleArt auf dem Zettel. Die Zylinder entstehen wieder im Eigenbau. Der Antrieb ist auch noch nicht ganz entschieden. Entweder ein Faulhaber- oder Brushlessmotor. In Bezug auf das Getriebe muss ich Stefan noch mal besuchen, denn seine Lösung, vor allem mit der Vorderachse, ist schon ein Leckerbissen. Das Fahrerhaus wird auch wieder eine Kombination aus Laser- und 3D-Druckteilen.



    So genug geschrieben, hier mal die ersten Screenshots aus dem CAD. Einige Bauteile sind noch nicht fertig durchkonstruiert, also nur Platzhalter.


    TA 230 - CAD 01.png


    TA 230 - CAD 02.png


    TA 230 - CAD 03.png

    Ein schönes Bild von unseren zwei fertigen Pulverisierer wollte ich Euch nicht vorenthalten. Das Einzige was jetzt noch fehlt ist etwas Detailarbeit mit Farbe an den Logos und ein paar kleinere Aufkleber.



    Ein sehr Interessantes Projekt und ich freu mich schon mehr vom Modell zu sehen.


    Ich muss mich den Vorrednern aber anschließen, die 3-Steg Kettenglieder passen einfach nicht dazu.


    Bei meinem CAT 385C haben wir auch aus einer 3-Steg durch heraus fräsen des mittleren Stegs eine 2-Steg Kette gemacht. Schaut um längen besser aus damit.