Beiträge von CAT-983

    In der Vergangenheit war zu hören, das die Qualität der Jung Pumpen nicht so das Gelbe vom Ei sei. Metallspäne waren ein Kriterium für Ausfälle.


    Meine Frage, gibt es Alternativen? Das sogar Martin da zu kämpfen hat ist auch bekannt. Hört sich an, das von 10 Pumpen die Hälfe wieder zurück geht.

    Ein ähnliches Problem hatte ich bei meinen 2 Ventilströmen. Zu wenig Volumenstrom. Das lag daran, das vom Tank zur Pumpe der Leitungsquerschnitt der gleiche war wie zu den Ventilen und Zylinder. Die 4mm Leitung ersetzte ich durch eine 8mm und das System war voll da.


    Der 1:8er Cat 390 von Timberjack hat für die 3 Hauptfunktionen 3 Pumpen drin. Da geht nix schief, alles auf Vollgas gleichzeitig.

    Ich tue alles selbst herstellen. Bei Ketten kann man auch aus Kunststoff zukaufen, meine Meinung ist, daß die schneller verschleißt. Der Aufwand ist groß, allein die Bodenplatten haben 30 Arbeitsschritte.

    Die Kettenglieder sind einfacher, aber müssen wegen den Abständen genauer sein.

    Damit alles miteinander funktioniert muss man einen Prototyp machen um zu sehen, ob es das ist was man will.

    Das Durchgefräste sieht jetzt schon super aus. Ein riesen Unterschied.

    Kannst ja mal probieren, was das Material noch hergibt und ob es von der Optik besser wird. Mir gefällts jetzt schon.

    Innen drin ist noch etwas übrig, das hält noch etwas Stabilität.


    Die 4er Gruppe in RC Modellbau um den 1:8er 973C hatte wohl noch mehr rausgefräst. Aber die fahren ja nirgends. Jedenfalls waren sie auf keiner Veranstaltung zu sehen. Lag allerdings nicht an den Ketten...

    Da sind ein paar Gewinde im Weg, wobei die nicht ins Gewicht fallen würden.


    Zum anderen will ich keinen Dreck rein bekommen. Wenn diese Längsöffnung schwarz angedeutet ist könnte ich damit leben.


    Stabil ist es dennoch, haben andere Modellbauer mit Stahl das originl nachgebaut. Meine ist Alu wie man sieht, allerdings ist das hier ein 7075, also gegenüber herkömmlichem Stahl um über 50% stabiler.


    Hier ein Foto mit 2 Löcher, wobei das Gussteile sind.

    Servus zusammen,


    hab da mal eine Kette zu einer Baumaschine im Entwurf.


    Die originalen sind mit einer offenen Seite, das heisst, dort wird eine 4-kant Mutter eingesetzt und hält die Bodenplatte.


    Diese Kulisse denke ich mir zu imitieren, also etwa 1mm in die Fläche fräsen und anschließend mit schwarzem Lack ausfüllen.


    Oder ich lasse es so wie auf dem anderen Foto, ohne Einfräsung.


    Was meint ihr?


    Grüße Michael

    Sind die Ventile inzwischen dicht geworden? Ein Freund aus Österreich hatte mit einem Bagger für weit über 10.000€ undichte Ventile bekommen. Eingeschickt und unverrichteter Dinge wieder bekommen. Ramponiert ist er auch gewesen. Zuletzt hatte er die Leckage von einem Bekannten reparieren lassen.

    So, habe mich mal selbst um das Thema informiert. Premacon hat eine neue Führung. Qualitätsprobleme von gestern sind nicht mehr das Thema. Es wird in Servicefragen mit Aufmerksamkeit gearbeitet. Direkter Kontakt mit dem Kunden wird eine hohe Priorität gegeben.

    Mein Freund in Österreich konnte ich nochmal an den Tisch bewegen. Ich denke, das er eine gute Lösung für sein Problem von vor über drei Jahren bekommt.

    Sind die Ventile inzwischen dicht geworden? Ein Freund aus Österreich hatte mit einem Bagger für weit über 10.000€ undichte Ventile bekommen. Eingeschickt und unverrichteter Dinge wieder bekommen. Ramponiert ist er auch gewesen. Zuletzt hatte er die Leckage von einem Bekannten reparieren lassen.

    Hallo Tom,


    ist es Möglich bei euch vorbeizuschauen? Bin ziemlich neu im Thema Funktionsmodellbau, würde mir aber gerne mal anschauen wie das so abläuft bei euch, vielleicht auch eine kleine Inspiration holen was denn ein Modell für mich wäre als Anfänger.


    Vg Alex

    Meiner Meinung nach wäre eine Laderaupe oder Dozer das einfachste.


    Schau mal bei Baggerkalle, der zeigt sehr eindrucksvoll, wie das erstellt werden kann.


    Auch in dem Segment gibt es zu den Fahrwerksteilen viel Komponenten zu kaufen, auch Zylinder sind kein Problem. Bei zwei Ventilen und vier doppelt wirkenden Zylindern ist das Budget sehr überschaubar.


    Bei den Laderaupen gibt es wohl Bausätze, selbst da lässt sich vieles abkupfern.


    Beim Eigenbau ist geboten, die Kinematik so genau wie möglich umzusetzen.


    Grüße Michael

    Ist das normaler Stahl oder Legierung?