Beiträge von Christian.

    Danke Jungs, ich habe den einfachsten weg fürs erste gewählt und der is wie diese Figurenausdrucker in YT empfehlen und zwar einfach Klarlack und ich finde fürs erste sollte das reichen :)


    Danke Holger


    Streuscheibe hab ich auch gedruckt, hier das CAD aussen mit den "Bobala" innen gewölbt.




    muss man noch lackieren das wieder schön werden, werden durchs IPA matt. in Echt sieht man die Babala wie im CAD


    k-D9.jpg



    Mittlerweile habe ich schon einige Teile ausgedruckt, die großen Teile mit vielen geraden Flächen werden wie ich finde nicht so gut wie die kleinen feinen Teile aber mit ein wenig schleifen passen die Flächen dann auch und gerade Flächen kann man ja auch gut schleifen von daher ist es OK.



    Leider kann man die Details teils nur mit der Lupe erkennen und in ein Foto einfangen kann ich es auch nicht wirklich wie es in echt ist aber ich glaub ein wenig erkennen kann man es schon am Joystik.

    k-D5.jpgk-D6.jpg



    Der Strahler ist 13,75 mm im Quadrat die Kühlrippen haben 0,3 mm im inneren habe ich mir gleich einen Halter mit eingedruckt wo man die LED eindrücken kann.


    k-D7.jpgk-D8.jpg


    An der Streuscheibe bin ich gerade dran, mal sehn was raus kommt.

    Danke Ulrich, aber das würde schon noch schneller gehen wenn ich nicht auch noch überlegen müsste wie ich was mache und Herstellen kann :) und wenn ich mich dann mal mit dem Programm auskenne :squint

    Dann ist Heute das erste Probeteil entstanden.



    Leider kann ichs nicht so gut Photographieren.


    An den Einstellungen muss ich noch ein wenig drehen und leider haben sie mir anstatt ein Graues Harz ein Schwarz transparentes geschickt so das es nicht gut aussieht aber es ist alles glatt und gut.



    Hallo Andreas,

    Bei Autos rentiert sich das vielleicht, die hole die Kosten fürs zerlegte Auto über die Masse wieder rein. Für die bekommt man ja keine bemaßte Ersatzteilkataloge.

    Zudem kosten Autos auch nur ein Bruchteil vom nem 980. Bei den Chinesen vielleicht ja die kaufen sich einen. Aber wer schnell mal ein paar Ersatzteile bauen und verkaufen will der wird sich kein Bagger für geschätzte 300000€ oder mehr kaufen. Da sind die 300€ für den Katalog schon interessanter.

    Aber dass es bei Liebherr voll bemaßte Ersatzteilkataloge gibt ist mir auch neu, aber man lernt nie aus. Ich kenne nur die Ersatzteillisten wo auf Explosionszeichnungen alle Teile mit Artikelnummer drinnen sind. Oder ist dieser Katalog den du hast Christian so ne Ausführung für Monteure?

    Aber jetzt back to topic...

    Ich habe ja auch geschrieben : Details von Bolzen, Schlauch, Hartverrohrung, Dichtungen mit deren Maßen natürlich.


    Das ist wenn man nichts hat viel Info man weis anhand der Schlauchgröße ja auch die Außenmasse von schlauch und Hartverrohrung anhand Dichtungen die Stangen und Kolbengrößen von Zylindern Bei den ganzen Bolzen die Dicke und länge usw, aber keine direkte Bemaßung.

    Da ich für 2 Tiefbauer immer Asbestarbeiten mache und beide Liebherrs kaufen und man untereinander auch redet hat der eine gleich seinen Vertretter angerufen und im die Sache erklärt.

    Liebherr zumindest die Raupenbagger Abteilung gibt nix her ausser eine 3D Druckfähige Aussenhülle des Baggers für ~~300 € wäre ok wenn man keinen Bagger in der Nähe hat.Ich hab den an sich stimmigen(bis auf Kabine die is leicht zu groß wird aber behoben) 970 Scaliert und die Masse angepasst mein Kumpel meinte dann besorg die hald den Ersatzteilkatalog .Also Vertretter angerufen kannte mich ja nun schon im gesagt ich brauche Katalog... er nachgedacht und meinte hast Glück ich hab einen 980 verkauft nach XY die nummer kann ich dem Ersatzteilverkäufer geben must aber bezahlen leider ca 170-300 €. Ein Modell kostet das auch und da sieht man aber nicht so viel und so hab ich jetzt 800 seiten Details von Bolzen, Schlauch, Hartverrohrung, Dichtungen mit deren Maßen natürlich.

    Am Montag ist der Ersatzteilkatalog für den R 980 SME gekommen den ich mir Bestellt habe, Liebherr macht da einen Mega Hype darum, bestellen kann man den nur wenn man eine Seriennummer vom Bagger hat :rolleyes: :rolleyes:



    Habe dann mal den Stielzylinder ein wenig verfeinert und die Schlauchbruchsicherung und zusatzventile gezeichnet. Die einzelnen Schläuchen die aus den Kleinen Winkel Verschraubungen noch raus kommen spar ich mir im CAd weils nur mühselige arbeit ist ;)




    AZy2.jpgAZy1.jpg

    AZy3.jpg

    Heute gibts wieder ein paar Bilder von unfertigen Komponenten...


    Aber um einen gesamten eindruck und die Funktion zu testen muss man schon fast mit allen loslegen und dann nach und nach wenns Funktioniert fertig machen.


    Der Stiel von ende zu ende hat eine Länge von 500 mm und hinten eine Breite von 74 mm

    AStiel.jpg




    Der Löffel ein HDV Tieflöffel mit halb Deltaschneide, Schnittbreite 2,35m 6,3 m³ Inhalt.

    Im Modell 30 cm hoch und 30 cm breit und 12,3 Liter Inhalt.

    ALöffel.jpg




    Mono Stiel und Löffel zusammen gebaut um zu sehn ob die Zylindermasse passen.

    AMonostiellöffel.jpg


    Der Drehkranz, verbaut werden 2 Nadellager die man verspannen kann und eine Reihe Kugeln die das Ganze zentriert so sollte das ganze Spielfrei werden und man kann es nachspannen.


    ADrehkranz.jpg


    Und noch ein Bild vom Gesamten, der Bagger wird mit Heckgewicht und Zähne dann 220 cm lang.


    AGesamt.jpg

    Hallo Lennard freut mich das du dir das so genau ansiehst das dir sowas auch auffällt :thumbsup: habe es auch gleich geändert :D:


    Bei meinem Winwows 7 scheint das aber nicht zu gehn mit der Tastenkombi :kratz: