Beiträge von Mirko

    Hallo Mirko


    Danke dir...

    Genau, ich versuche nach dem Vorbild zu gehen, aber da die Firma bis jetzt noch keinen 5 Achser hat, darf ich mich künstlerisch am Modell freier gestalten... :)

    Das ist nicht ganz Richtig, sie haben zwei 5 Achser :grins: jedoch als Wechselsystem nicht als Abroller…

    Guten morgen Reto.


    Sehr schön, du baust wirklich nach Original! Ist wohl eines der einzigen Modelle ohne Rundunleuchte auf dem Dach!! Aber im Original haben diese eben auch keine…


    Sehr schön umgesetzt :respekt:

    Hallo Uffreg


    Aus diesem Grund habe ich den Tank etwas grösser gestalltet zudem habe ich ins Modell einen Ventilator eingebaut der mir Regler, Pumpen, etwas mit frischluft durchflutet, die Temperatur war bis jetzt nie über 45Grad.. das PETG ist ja auch kein normaler Plastik… der kommt auch mit hohen Temperaturen aus. (Ist unteranderem Spühlmaschinen fest)


    In dem PC 490 Bausatz von Fumotec, ist auch kein Metalltank verbaut, geht problemlos. Auch im Liebherr Kurzheck ist kein Metalltank verbaut.


    Zudem wen das Öl so warm werden sollte zb 70-80 C ist in meinen Augen die Pumpendrezahl zu hoch eingestellt, das sind Bagger und keine Sportwagen. :meinung:

    Vor dem Transport kommt die Verladung…



    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Viel Spass!


    Neue Anordnung der Pumpen, Ventilblöcke, Akku, Tank und Elektronik.







    Wer meine Bauberichte kennt, weiss, dass ich mir gerne Gedanken über die Neuäufteilung der Bauelemente mache.








    Bei meinem HRD wird der Akku an Stelle des Tanks seinen Platz finden. Der im Bausatz endhaltene Tank wurde aufgeschnitten und dient nun zur Abdeckung des Akku in Kombination mit den 3D Druckteilen endstand ein neues Teil.





    Die Pumpen werden hinter der Kabin den Platz finden.


    Ja Richtig gelesen Pumpen :grins::hand:



    Eine wird mit 18 Bar Betrieben max 700 ml


    Die Zweite mit 28 Bar. max 1000 ml








    Die Ventilblöcke werden hintereinnander in der Mitte plaziert.


    Der kleine Ventilblock (alu) wird mit 18 Bar Druck für das Ausfahren des Unterwagens, das Kippen der Kabine, ein Zusatzanschuss für Drehbewegungen für Anbaugeräte, ein zweiter Zusatz 18Bar reserve für Anbaugeräte. und ein Ventil wird noch öffen bleiben für die Zukunft.


    Der grösse Ventilblock ist für alle Funktionen des Auslegers so wie eine Zusatzfunktion für Anbaugeräte mit höherem Druck.


    Die Elektronik kommt in das Gegengewicht.

    Weiter gehts..


    Ich werde nun nicht mehr alle Bauschritte des PC490 Oberwagen zeigen. Unsere schweizer Freunde haben hier ja einen, der wie ich finde sehr detail reichen Baubericht erstellt. :D:





    Beim einem Abbruchbagger lässt sich in der Regel die Kabine kippen, Fumotec hat sich hier für zwei Varianten endschieden, mit Hydraulikzylinder oder mit Servo.


    Ich habe mich für die hydraulische Variante endschieden.







    Anschrauben der Aufnahme der Kabine.







    Montage Seitenteil/Abdeckung







    Zur definitiven Montage muss das Seitenteil/Abdeckung wieder entfernt werden um die Bolzen zu stecken.

    Ich war da etwas zu schnell :grins:






    Nun die M0ntage der Aufnahme für den Zylinder.







    Der Zylinder mit einer Madenschraube sichern.







    Durch ausstossen des Zylinders wird nun die Kabine gekippt.




    Ein Video wird im weiteren Verlauf des Bauberichtes folgen.

    Guten Morgen



    Nun wurde zuerst etwas gezeichnet.




    Bei der Original Maschine sind die Seitenplatten beim Abbruchbagger verschraubt, da ich diese mit bei meinem Modell auch so machen möchte habe ich die zwei Teile neu gezeichnet, inkl. den Löchern für die Schrauben.








    Die Teile sind auf meinem 3D Drucker endstanden.







    Nun Gewinde schneiden.







    Die Schrauben einsetzen....








    Nun beide Seiten montiert.







    Ich finde ein kleines aber sehr schmuckes Detail :meinung:

    So nun geht es schon weiter..







    Hier nun die neuen zwei Lasserteile für den neuen Schwenkantrieb. Das Kugellager kann aus dem Schenkantrieb des Bausatztes verwendet werden, so wie auch das Rizzel.







    Motor und Getriebe sind die Selben wie imPC 290/228.







    Der Motor mit dem Getriebe werden mit 5 Senkkopfschrauben M3 verschraubt.







    Nun kann das Ritzzel aufgesetzt werden.







    Dieses mit der Madenschraube sichern.







    Nun die zweite Platte aufsetzen.







    Auch diese verschrauben, ich verwende immer Schraubensicherung.







    Nun kann der neue Schwenkantrieb mit den alten vier Schraubenlöcher verschraubt werden. Wer will, kann zusätzlich zwei weitere Löcher bohren und schneiden.


    Noch nicht festziehen, da nach der Hochzeit der Abstand zum Zahnrad noch eingestellt werden muss.








    Ich verwende nur die vier Löcher und das Ganze hat bis heute problemlos gehalten.








    So sieht das von Unten aus, nun kann die Hochzeit kommen....




    Wie Ihr seht ist die Montage sehr einfach. Der Platz der dadurch eingespart wird, ist ein schöner Bonus.

    Aber das Schönste ist das minimale Spiel durch den direkten Antrieb, wie ja auch bei den Original Baggern. Den jeder Bagger, ob Original oder Modell, hat Spiel. Die Frage ist wie viel... oder wie viel ist zu viel.


    Ich möchte hier auch ergänzen, dass der Bagger aus dem Bausatz nicht zu viel Spiel hat, durch die Antriebsart mit dem liegenden Motor ergibt sich nun einfach etwas Spiel ..:meinung:


    Der Grundbausatz ist auch schon etwas älter und bei den neuen Modellen von Fumotec wurden die alle mit dem direkten Antrieb versehen, ob beim PW 180, PC 290 oder dem PC 228.


    In meinen Augen ist eine Umrüstung auf diesen Antrieb auch bei bereits gebauten PC 490 10/11 Abbruch oder standart Modellen jeder Zeit mit geringem Zeitaufwand möglich. Je nach Hydraulikleitungführung....


    Wer intresse hat, kann mir gerne schreiben...








    Nun zu der Hochzeit.








    Mit den Vierschrauben montiert, funktioniert einwand frei, zudem sehr leise.



    Ev fällt euch noch etwas weiteres auf dem Bild auf, wenn nicht komme ich im nächsten Abschnitt dazu.

    Guten Morgen




    Nach der Unterwagen Farbe ist ja klar was der Oberwagen für eine Farbe erhält. :grins:







    Natürlich Enzianblau sind ja in der Schweiz. :weglach:






    Die Oberwagenplatte musste ich leicht abändern, da beim normalen Abbruchbausatz von Fumotec keine Drehdurchführung für Hydrauliköl vorhanden ist.







    Das habe ich jedoch erst nach dem Lackieren bemerk, darum ist die Farbe auf dem Bild etwas komisch, die ist noch nicht getrocknet um die Ausschnitte.


    Im getrockneten Zustand sieht man heute nichts mehr.


    Heute mal etwas mehr Text. Als nächstes kommt der Schwenkantrieb. Der im Bausatz enthaltene kennen wohl die Meisten. Neben dem Drehkranzspiel, dass ja bekannt ist und beim normalen Bagger nicht so wichtig erscheint, ist es bei der Longfront mit ca 1,8 Meter Rechweite schon ein rechtes Pendel. Zudem ist der Platzbedarf einfach zu gross, da ich den noch andersweitig benötige :grins:


    Aus diesem Grund wurde der ganze Drekranzantrieb neu überdenkt, bei der Ausführung hatte ich auch wieder Hilfe von Mathias, dafür Danke!


    Wir sind uns auch am überlegen die Umbauteile dazu Intressenten anzubieten.


    Mehr dazu aber im nächsten Bauabschnitt.