Pendelachs- Tiefbettauflieger

  • Hallo Modellbaufreunde


    Es freut mich sehr Euch meinen Pendelachs- Tiefbettauflieger vorstellen zu können.
    Das Modell soll dem Transport von schweren Lasten dienen, vorzugsweise Bagger,
    denn ich möchte eine Vertiefung für den Baggerarm realisieren.
    Alle zwölf Pendelachsen sind gelenkt und hydraulisch in der Höhe verstellbar.
    Der Schwanenhals wird ebenfalls hydraulisch gesteuert und besitzt eine Schwimmstellung.
    Zusätzlich kommen weitere Funktionen dazu:


    -Flachbett seitlich verstellbar (elektronisch)
    -Rampen ausfahrbar (elektronisch)
    -Zwangslenkung über Königszapfen.
    -Vollautomatische Hydraulikkupplung von Dolly und Flachbett
    -Lichtanlage


    STZ 1.1.jpg


    Das Modell in Daten:
    Länge: 1330mm
    Breite: 196mm – 265mm
    Höhe: 174mm – 205mm
    Höhenverstellung 31mm
    Lenkservo: 3
    Ventil: 6
    Massstab: 1:14.5


    Beginnen möchte ich mit der Vorstellung der Einzelteile, welche nach Baugruppen geordnet sind.


    Schwanenhals
    STZ 1.jpg


    Dolly
    STZ 2.jpg


    Heckfahrwerk
    STZ 3.jpg


    STZ 4.jpg


    Seitenschiffe
    STZ 5.jpg


    Achsagregat
    STZ 6.jpg


    Im nächsten Schritt werden alle Bohrungen auf den benötigten Durchmesser gerieben und sämtliche Gewinde geschnitten.


    Gruss Thomas

  • Hey Thomas


    Sieht ja sehr spannend aus 03-Sterne


    Fast so kompliziert wie meine HighTech Förmli........ NEEIN, natürlich nicht :ironie:


    Ich bin begeistert und meega gespannt auf das weitere :D:

    Grüsse aus der Region Bern------- Mathias


    Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist (Walter Röhrl)

  • Hallo Thomas


    Hatte ja am Anbaggern schon das Vergnügen über dein Projekt zu sprechen, aber die ersten Bilder sind echt der Hammer. Ich bin sehr gespannt. :W::Top::Top:

    Grüsse aus der Region Bern



    Mirko :undweg:




    Du gehst deinem Hobby nach und vergißt die Welt um dich herum. Aber glaub' bloß nicht, daß die Welt dich auch vergessen hat. Irgendwer hat dich immer fest im Blick. Und wenn du Pech hast, ist es deine Frau. (peter e. schumacher)