Mercedes Arocs 8x8 SLT

  • Hallo zusammen,


    Habe schon länger nichts mehr im Forum geschrieben, ist eben Jahreszeitenbedingt, Modellbauen ist für mich eher eine Winterbeschäftigung in den Sommermonaten fahre ich lieber mit den Modellen.


    Nun aber zum Thema, ich habe mich seit längerem damit auseinandergesetzt ein Schwerlastzugmaschine zu bauen, zuerst wollte ich einen 6x6 Arocs Schlepper bauen, wurde aber dann schliesslich einen 8x8. Warum einen Arocs? Weil der mir einfach am besten gefiel und am besten in meinem Modellbaubereich der Baufahrzeuge passte. Zugunsten des Wendekreises wählte ich eine Zugmaschine mit kurzem Radstand um besser auf dem Modellparcour fahren zu können, ähnlich dem angehängten Actros Vorbild.

    280548B7-BC8D-458F-AA92-EFF6B7C7B3F4.jpeg


    Als Basis diente ein Tamiya Arocs Bausatz bei welchem ich einen neuen, 2cm längeren Rahmen Herstellte und daran die Thicon Achsen befestigte. Die meisten Teile die verbaut wurden sind Zukaufteile von Thicon und co.

    Entgegen dem Original ist der Tamiya Arocs ohne Hochdach kurzem Fahrerhaus, der Kühlergrill hat lediglich 4 anstatt der 5 Lamellen und ohne „Elefanten Ohren“ was mir auch sehr gut gefällt, ist eben ein Sonderumbau:grins:


    Ich habe nun einige Fotos von den verschiedenen Baufortschritten


  • Guten Abend Thomas,


    Vielen Dank, aber es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten und natürlich fehlt mir auch noch der passende Tiefbettauflieger um meine schweren Baumaschinen zu transportieren, da weiss ich noch nicht was ich da Bauen oder anschaffen soll.


    Deiner wird aber ebenfalls sehr gut, ich habe deine Beiträge auch gelesen und bestaunt. Das ist echt gut was du da baust, bin gespannt wie es zum Schluss aussieht und vorallem fährt:thumbup:.


    Weisst du schon was du für Deinen Actros als Auflieger bauen möchtest?


    Wünsche einen schönen Abend.


    Gruss Patrick

  • Hallo Thomas,


    Ja so einen Auflieger habe ich mir auch schon überlegt, weiss jedoch noch nicht ob ich ihn selber bauen kann oder soll. Keine Ahnung warum ich noch nicht auf deinen Beitrag gestossen bin von deinem Auflieger.

    Meine Überlegung war auch wie deine, dass ich eine leistungsstarke Zugmaschine brauche um die schweren Baumaschinen inkl. Auflieger ziehen zu können, was auch der Grund war, weshalb ich von einem 6x6 auf einen 8x8 umplante.


    Gruss Patrick

  • Hallo Patrick,

    Schau doch mal bei Startseite | Gallinger Grafikdesign 3D Dienstleistung zu günstigen Preisen

    Er hat mehrere Tieflader als Bausätze im Programm.

    Entweder holst du dir da die STL-Dateien und druckst selbst oder gleich den ganzen Tieflader als fertig gedruckten Bausatz.

    Keine Sorge die werden an bestimmten Stellen mit Metall verstärkt dass sie halten.

    Nur so als Vorschlag.

    Er hat z. B. einen 5-achsigen Satteltieflader den man auch noch teleskopieren kann, würde optimal zu deiner Zugmaschine passen

    Nur so als Idee

    Grüße aus Mainfranken

    Marco


    Komatsu PC 490-11 LC (Fumotec)

    Liebherr LR634 (Carson)

    Pistenbully 600W SCR (Pistenking)

    Kaelble KK50 (Eigenbau)

    Arocs 3363 6x6 Kipper (Tamiya)

    Goldhofer TU-4 Tieflader (Carson)


    Erdbewegung ist die Kunst den Berg zum Propheten zu bringen

  • Guten Tag Frank,


    Die Idee finde ich gut, die haben wirklich schöne Auflieger mit Funktionen aber ich möchte keinen Auflieger aus Kunststoff und da ich stl Dateien nicht mit einem Cad/Cam bearbeiten kann muss ich eine andere Lösung finden, denn wie mir Herr Gallinger erklärte, kann er den Datensatz nicht in ein CAD fähiges Format umwandeln, sind eben Grafikformate.


    Danke für den Tipp.


    Gruss Patrick

  • Hallo zusammen,


    Ich habe nun wider etwas Zeit gefunden um zu bauen und zu berichten. Wie bereits oben geschrieben, war ich auf der suche nach einem geeigneten Auflieger mit Tiefbett für meine schweren Baumaschinen. Anfang dieses Jahres habe ich einen gefunden. Ich habe mich für einen Boshuis 2+5 von Fury Bear entschieden, den ich umbauen will auf eine Tiefbettversion. Da dieser komplett aus Metall und sauber verarbeitet ist eignet dieser sich hervorragend für meinen Umbau, somit kann ich mir sehr viel Arbeit gegenüber einem Eigenbau sparen.

    Zum Umbau werde ich aber später ein neues Thema eröffnen.


    Gruss Patrick