Hydraulisch schwenkbarer Grabenräumlöffel von Bordy Modellbau

  • Hallo zusammen,


    ich möchte heute ein wenig von meiner neusten Anschaffung berichten, vorallem auch da man so wenig Infos dazu im Netz findet.

    Es handelt sich dabei um den hydraulischen Grabenräumlöffel von Bordy Modellbau.


    Dieser wird unlackiert geliefert und besteht weitgehendst aus 1mm Stahlblech. Damit bringt er auch ein anständiges Gewicht von 500gr auf die Waage.

    Zum Vergleich, der starre Grabenräumlöffel von Damitz aus Alu wiegt 160gr. Ich habe leider nur diesen zum Vergleich und werde mich deshalb darauf beziehen.


    Hier ein paar Bilder für den ersten Eindruck. Der Schlauchschutz ist allerdings eine Zugabe von mir.


         




            




    Beim Design hat sich Herr Barth vermutlich an ein reales Vorbild gehalten. Der Löffel weist die typische Form auf, auch eine zweite Schneide am Schaufelrücken ist vorhanden.

    Das bringt einige Vorteile mit sich, zum Beispiel kann Erde, welche sehr nah am Bagger angehäuft wurde wieder weggeschoben werden, ohne zurücksetzen zu müssen:


      




    Dazu ist der Löffel mit einem langen Schaufelboden, mit nach vorne gezogener Schneide ausgestattet. Das macht das Füllen sehr einfach und hilft obendrein bei Planierarbeiten:


      




    Der Löffel verfügt von Haus aus über einen eher offenen Anstellwinkel. Das hat zur Folge, dass das Bodenmaterial auch sehr nah am Bagger sowohl aufgenommen, als auch ausgeschüttet werden kann.

    Der Nachteil dabei ist natürlich, dass das Schüttgut schneller ungewollt herausrieselt, wenn man den Stiel streckt. Allerdings wirkt der lange Schaufelboden auch hier ein Stück weit entgegen. Aus meiner Sicht ein absolut sinnvoller Kompromiss, da besonders das baggernahe Entleeren des Löffels aus meiner Sicht ein Muss ist. Diesen Umstand emfpinde ich persönlich auch als den größten Vorteil gegenüber dem Löffel von Damitz.


      




    Die Möglichkeiten sind vielfältig:


         





    Fazit:

    Ich finde, dass Herr Barth mit dem Löffel sehr viel aus den Möglichkeiten, welche der Damitz Bagger bietet, herausgeholt hat. Mal abgesehen davon, dass ein schwenkbarer Löffel immer ein Zugewinn für den Spielwert ist, wurden an diesem viele Details sinnvoll und vorteilhaft umgesetzt.

    Mir bereitet er jedenfalls mehr Spaß, als ich es im Voraus erwartet hätte. Optik und Verarbeitung sind einwandfrei und die Funktionen bieten alles, was man sich von einem Schwenklöffel erwartet. Ich kann Das Teil nur weiterempfehlen.

    Grüße


    Luis

    3 Mal editiert, zuletzt von Schräuble ()

  • Finde ich auch interessant

    Ja Internetseite wäre hilfreich. Und vielleicht ein paar Daten zum Löffel, Breite, Gewicht, Lieferform (Bausatz/montiert, lackiert etc).

    Wäre nett danke

    Grüße aus Mainfranken

    Marco


    Komatsu PC 490-11 LC (Fumotec)

    Liebherr LR634 (Carson)

    Pistenbully 600W SCR (Pistenking)

    Kaelble KK50 (Eigenbau)

    Arocs 3363 6x6 Kipper (Tamiya)

    Goldhofer TU-4 Tieflader (Carson)


    Erdbewegung ist die Kunst den Berg zum Propheten zu bringen

  • Guten Morgen zusammen,


    ich kenne nur diesen Webauftritt:


    bordys.de/40707.html


    Dort findet sich aber die Mailadresse, unter welcher Herr Barth zu erreichen ist.


    Der Löffel wird, wie bereits geschrieben nur unlackiert geliefert und wiegt etwa 500g. Dabei ist er auch schon montiert, da die Funktion vor Auslieferung geprüft wird.

    Die Breite beträgt 156mm an der Schneide. Von der Schneide bis zum vorderen Bolzen der Schnellwechsleraufnahme sind es etwa 120mm.

    Es kann zu beiden Seiten hin um etwa 45° geschwenkt werden.

    Mehr fällt mir momentan nicht ein, also gerne einfach fragen, falls noch etwas offen ist.

    Grüße


    Luis

  • okay hört sich schon mal nicht schlecht an. Zylinder und Schläuche sind auch dabei?

    Würdest du uns auch verraten wo wir preislich ca. liegen?

    Grüße aus Mainfranken

    Marco


    Komatsu PC 490-11 LC (Fumotec)

    Liebherr LR634 (Carson)

    Pistenbully 600W SCR (Pistenking)

    Kaelble KK50 (Eigenbau)

    Arocs 3363 6x6 Kipper (Tamiya)

    Goldhofer TU-4 Tieflader (Carson)


    Erdbewegung ist die Kunst den Berg zum Propheten zu bringen

  • Den Zylinder kann man direkt dazubestellen, der kommt von Martin Kampshoff. Genauso natürlich alles andere, was man zum Betreiben des Löffels braucht, also Schlauch, Steckkupplungen etc. Auch zusätzliche Steckkupplungen zum Verstauen der Schläuche sind erhältlich.

    In die Preispolitik will ich mich da eigentlich nicht einmischen, aber je nach Ausstattung beläuft sich der Preis grob auf 350 - 400€.

    Grüße


    Luis