MAN Agrotruck mit Anhängsel und Anbaugeräten

  • Servus Leute

    Ich habe vor Jahren einen Agrotruck für einen meiner Jungs gebaut mit Krampemulde von Blocher. Einfach aus Stahl ,Messing und Alu Teilen und einer Bruderhütte.




    Mittlerer Weile gehört er mir :grins: und ich habe ihn einer größeren OP unterzogen,deshalb gibt es jetzt einen Umbaubericht. Er ist eigentlich ganz gut gefahren nur hatte ich immer neue Ideen :kratz: was man damit alles anstellen kann. Eine Zapfwelle braucht er neue Reifen,Heckkraftheber Anbauplatte vorne, eventuell einen Lade oder Forstkran sowie verschiedene Anbaugeräte.

    Als erstes baute ich einen neuen Rahmen aus Vollmessingprofilen 5x20 mm eine dicke Heckplatte fürs Gewicht :Top: und die gefräste Messingstossstange hatte er schon. Die neuen Reifen kamen von Daniel Seibert, die passen viel besser dazu.


    Der neue Messingrahmen von vorne



    und hinten, die Kipplager sind für die Dickie Unimogpritsche am Heck wird eine Höhenverstellbare Anhängerkupplung verbaut




    die Felgen hab ich aus Alu gedreht, gefallen mir aber noch nicht, werd sie noch irgentwann aus Messing machen



    die Reifen sind wie gesagt von Daniel und gefallen mir sehr gut



    ich habe noch einen Aluring drübergeschoben weil sie ganz schön gewalkt haben



    hier sieht man den Zapfwellenmotor und die Konstruktion zum heben und senken des Hkh mittels Seilwicklung, hat bis jetzt gut funktioniert und den Servo zum Achsen sperren



    hier das Veromagetriebe und den Schalter im Batteriekasten zum umschalten Heckkraftheber und kippen der Mulde


    so sah es nach dem Sandstrahlen aus



    der Rest



    Das wars mal fürs erste. Gruß Markus

  • Moin,

    schöner Agro Truck, kannst du was zum Motor sagen welchen du für die Seilwinde am Heckkraftheber verwendet hast?

    Sieht schön klein aus.

    Gruß


    Thorsten

  • Servus Thorsten

    Schön das er dir gefällt, zum Motor kann ich dir nur sagen das es ein Schweizer Produkt ist, den ich vor Jahren mal in Friedrichshafen auf der Messe gekauft habe. Es ist ein Getriebemotor mit niedriger Drehzahl und einem Durchmesser von 15 MM. Er ist durch den Schneckenantrieb auch relativ kraftvoll.

    Gruß Markus

  • Hallo Markus,

    vielen Dank, das ein Maxon Motor, die sind glaube ich ganz gut, wenn auch nicht gerade günstig.

    Gruß


    Thorsten

  • Servus Miteinander

    Heute geht es mit dem Auspuff weiter, der ist von Oswald. ich habe das Rohr am Topf abgeschnitten weil er so nicht orginal aussieht. Habe dann am Rahmen eine Halterung samt Strebe angebracht, das Rohr angeschraubt und den unteren Rohrbogen aus einem Plastikrohr angefertigt und verklebt.




    Einen Tank hat er auch bekommen, der ist von Thicon Modelle



    Die Heckansicht mit dem rot lackierten Heckkraftheber und der höhenverstellbaren Anhängerkupplung



    unter der Kupplung ist der Zapfwellenantrieb



    nochmal der Auspuff




    und noch drei Bilder von der ersten Ausfahrt



    Solo



    und mit Anhängsel, Bericht folgt.



    Das wars wieder für heute.

    Ein schönes Wochenende und Grüße Markus