Liebherr LR634

  • Hier der erste Test nach dem Entlüften bei 10bar:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Kann mir jmd. helfen. Meine Hitec Servos machen so ein Geräusch als würden Sie ständig versuchen zu regeln. Sie bewegen sich nicht wirklich. Es lässt sich alles extrem feinfühlig steuern.

    Für mich als Neuling habe ich leider keine Referenz.

    Danke im Voraus.


    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Es hört sich extrem laut an, weil ich ziemlich nah dran war. Die Lautstärke ist deutlich leiser als die Pumpe, welche ja auch nicht laut ist. Mir geht es eher drum ob das Verhalten normal ist…

  • Digitale Servos sind halt schon recht laut und versuchen immer die Position zu halten, bzw. zu ihr zu gelangen und regeln dann nach. Das hört sich schon mitunter recht laut an. Aber im Video klingt das eher nach ner Nähmaschine, was natürlich völlig falsch rüber kommen kann.

    Zieh doch mal eins von einem Ventil ab und schau wie sich das verhält. Zittert das da schon ohne das du die Funke in der Hand hast?

    Falls ja schau mal deine Funke an. Sind da die Nullstellungen der Kreuzknüppel sauber eingestellt, bzw. sind die Kreuzknüppel schon was abgenudelt oder noch gut? Die Probleme habe ich leider mit den Kreuzknüppeln meiner Funke.

    Falls das Servo ohne Ventil komplett ruhig bleibt regelt das halt nur im eingebauten Zustand nach um die angewählte Position anzufahren.

    Gruß
    Fabian

  • Ich danke dir für deine Antwort!

    Hab mich nochmal dahinter geklemmt.

    Wieder mal etwas peinlich. Ich hab die Servos zu stramm auf die Ventile gebaut bzw. angezogen. Schrauben etwas gelöst und jetzt ist ruhe:)

    Ganz logisch ist es mir trotzdem nicht. Weil zu Stramm würde ja einfach mehr Arbeit für die Servos heissen. Aber vielleicht hatte ein Servo Schwierigkeiten auf die 0Stellung zu kommen, weil da zuviel Reibung war.

    Danke trotzdem!


    Hier mal ein Bild, wie ich ziemlich einfach die Ventile „rausdrehe“:


  • Da ich die Zylinder nochmal einschicken musste wegen kl. Optimierungen zwecks Hub ist das heute entstanden. Muss nur noch Löcher bohren, „nur noch“ :)

  • Hab jetzt die Platten montiert.


    Hatte nur Probleme beim Gewindeschneiden von M2. Mein Fertigschneider ist mir gebrochen, hatte dann nur noch Vor- und Fertigschneider. Das hat garnicht funktioniert.

    Muss jetzt nochmal Platten herstellen :(

    Oder ich probiers mit M2,5 Gewindeschneider und M2,5 Schrauben.


    Dafür sieht es, wie ich finde gut aus.

  • Erster Aussentest erfolgreich :)




    Eine Frage hab ich noch an die Raupen und Radladerbesitzer, wie weit geht bei euch die Schaufel ins Negative?

    Nach meiner Zylinderänderung geht jetzt das Schaufelblech auf 0/Kettenniveau, sprich meine Schneide und Zähne gehen einige mm ins Negative. Wenn ich jetzt über einen Hügel fahre, hebt es die Schaufel natürlich hoch. Ich hätte es fast gerne etwas tiefer, dann gibt es aber Einbußen bei der Höhe.

    Wie ist das bei euch?


    Gruß Tobi