Beiträge von Quasimodo

    Danke Mirko, dass Du Dir wenigstens die Mühe machst Deinen Baubericht so detailliert zu veröffentlichen.
    Ist es mir gestattet meine Beobachtungen zu dokumentieren?


    Meine Empfehlung/Tipp:
    Bitte probiere vor dem Lackieren die Leichtgängigkeit der Achsbrücke (Pendelbewegung), welche dann auf die Lenkachse geschraubt wird.


    Falls Du ein Schild montierst, bitte beachte die richtige Ausrichtung der unteren Kinematik, denn bei meiner Anleitungsversion ist das leider nicht richtig abgebildet.


    Sonst, Top Bausatz, Top Kundenservice, Top Qualität der 3D Druckteile.




    Meine Empfehlung/Tipp zum Thema Lackierung der 3D Teile:
    Probiere Deine erste Lackschicht an einem Teil aus wo man das Ergebnis / falls verhaut / nicht sofort sieht.
    Meine erstes Produkt, welches ich zur Grundierung verwendet hatte, griff nämlich das Druckmaterial an.

    Wenn bei jedem Mal hochkippen 1-2 Tropfen je Stufe entstehen würde ich sagen es ist viel.
    Hast Du schon eine Öllacke unter dem Fahrzeug?
    Der Zylinder von meinem LKW ist jetzt 5 Jahre alt. Er schwitzt auch. Einmal im Jahr reinige ich ihn, aber es ist jetzt nicht wirklich viel Öl. Öllacke habe ich auch keine.
    Sonst einschicken zur Überprüfung.

    Hallo Andreas!


    Tolle Arbeit! :gut:
    Danke, dass Du Dein Wissen mit uns teilst!


    Wo hast Du die Kettenplatten gekauft?
    Welche Antriebsmotoren hast Du verwendet?
    Welche Hydraulikpumpe hast Du verwendet?


    Danke!
    :D:



    Die Bilder sind leider etwas klein.
    Ich füge Bilder wie folgt ein:
    -eigenes Onlinealbum bei z.B. www.meinalbum.at erstellen
    -dort die Bilder hochladen
    -dort gibt es dann einen Button für "Bilder teilen" wo man den URL für das Bild in der gewünschten Größe kopieren kann
    -bei der Beitragserstellung hier im Forum gibt es dann den Button "Bild einfügen", bei dem das Popup für das Einfügen der URL-Adresse vom Bild erscheit
    -fertig


    Hilft Dir das so weiter?

    Ja. Geht gut. Servoweg musst Du halt auf 50 oder 60% begrenzen.
    Die Leistung ist wesentlich besser. Das Spiel bekommt man jedoch nicht ganz weg.
    Da müsstest Du schon die Welle, welche von den Kegelrädern runter zum Drehkranz führt einstellbar/verstellbar machen.
    Bis jetzt kenne ich 5 Umbauten. Alle waren zufrieden.
    Einen anderen Antriebsmotor habe bis jetzt nicht gefunden.

    Hallo Ulrich!


    Ausgang z.B. 2 für Gaskanal


    Funktion: Servo/Regler
    Die Knüppelbewegung wird 1:1 zum Servo weitergegeben
    Senderkanal A-z Auf welchen Kanal soll reagiert werden


    Senderkanal für Ausgang 2 = M1


    Zur Programmierung der Mischer:


    Ausgang: M1
    MischFunk: Addieren
    Mischkanal: 1
    Eingangssignal: A (wenn A der Gaskanal ist)
    Ebenenschalter: L (Annahme von mir)
    Ebenenstellung: E+ 0- A-
    Totzone Pos: 0
    Totzone Neg: 0
    Mulipli. Pos: +100
    Mulipli. Neg: -100
    UND.................................
    Mischkanal: 2
    Eingangssignal: A (wenn A der Gaskanal ist)
    Ebenenschalter: L (Annahme von mir)
    Ebenenstellung: E- 0- A+
    Totzone Pos: 0
    Totzone Neg: 0
    Mulipli. Pos: -100
    Mulipli. Neg: +100


    Und das Gleiche für den Lenkkanal.


    Bei Ebenenstellung 0 geht halt in diesem Beispiel nichts.


    Verständlich :thumbup:

    Hallo Daniel!


    Ersten einmal herzlichen Glückwunsch zum Bau des Baggers - alle Achtung.
    Was hast Du jetzt für eine FB?
    Danke für die Dokumentation, dass das mit dem Load Sensing Ventil funktioniert. :gut:

    Super Projekt!
    Wie wirst Du den Fertiger steuern? Cool wäre - wenn Du alleine spielst - eine Steuerung über den LKW mittels IR-Diode. So dass der Fertiger auch fährt/arbeitet/einbaut, wenn Du mit Deinem LKW davor stehst.
    :undweg:

    Primär macht die Kabine einen etwas zu instabilen Eindruck auf mich. Die Stabiliät wird jedoch gegen Ende hin besser. Das Resin ist für mich wenig vertrauenswürdig. Filigrane Teile brechen zu leicht.


    Die Seitenteile der Frontabdeckung sind mir zu kurz, deshalb habe ich sie verlängert:




    Auch finde ich, dass der "Scheibenrahmen Frontscheibe Guss" etwas zu schmal ist. Wenn man dieses teil mittig auflegt, dann kommt es zu einer Kluft von 1 mm links und rechts zu den Holmen.


    Dieser wurde mit einem Messingprofil ausgeglichen und dann alle 5 Teile miteinander verlötet und lackiert:






    Für die Frontscheinwerfer der Kabine oben verwende ich 5 mm LED´s, welche zum einem mit der Drehbank hinten abgedreht und zum zweiten in der Höhe gestutzt wurden:



    Zum einziehen der Kabel steckt man am besten von inten einen einzelnen Kabel durch und verlötet dann diese:


    ... mehr habe ich heute nicht mehr, außer :Wand:



    :vogel: